unterhalt zweckentfremdet eingesetzt

Dieses Thema "ᐅ unterhalt zweckentfremdet eingesetzt - Familienrecht" im Forum "Familienrecht" wurde erstellt von Rote Rose1510, 10. Januar 2010.

  1. Rote Rose1510

    Rote Rose1510 Boardneuling 10.01.2010, 19:13

    Registriert seit:
    20. Oktober 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    21
    Keine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    unterhalt zweckentfremdet eingesetzt

    Hallo,

    Frau x hat bisher den Unterhalt für gemeinsame Tochter erhalten. Jetzt wird Kind volljährig und Mann y beabsichtige dem Kind den Unterhalt zu überweisen. Jetzt weis Mannx das das Kind an Frau x den Unterhalt weiterleiten muss.
    Frau x hat sich eine E-Wohnung zugelegt und ist auf den Unterhalt anscheinend angewiesen. Gibt es eine andere Möglichkeit den Unterhalt an das Kind zu leisten?

    Muss der Unterhalt einmalig geleistet werden oder kann er als Taschengeld in wöchentlichen Raten angewiesen werden?

    Vielen Dank für hilfreiche Informationen:

    :hilfe: :danke:
     
  2. haeschen

    haeschen Junior Mitglied 11.01.2010, 11:17

    Registriert seit:
    14. Dezember 2009
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Steuerkrimskrams
    Ort:
    Hasenbau
    Renommee:
    33
    100% positive Bewertungen (80 Beiträge, 12 Bewertungen)100% positive Bewertungen (80 Beiträge, 12 Bewertungen)100% positive Bewertungen (80 Beiträge, 12 Bewertungen)100% positive Bewertungen (80 Beiträge, 12 Bewertungen)100% positive Bewertungen (80 Beiträge, 12 Bewertungen)100% positive Bewertungen (80 Beiträge, 12 Bewertungen)100% positive Bewertungen (80 Beiträge, 12 Bewertungen)100% positive Bewertungen (80 Beiträge, 12 Bewertungen)100% positive Bewertungen (80 Beiträge, 12 Bewertungen)100% positive Bewertungen (80 Beiträge, 12 Bewertungen)
    AW: unterhalt zweckentfremdet eingesetzt

    Es ist keine zweckentfremdende Nutzung des Unterhalts, wenn dem Kind davon Wohnraum finanziert wird, wohl doch aber, wenn dem Kind vermittelt wird, es handele sich um reines Taschengeld.

    Natürlich sollte das Kind den Unterhalt bis auf einen angemessenen Betrag weitergeben- solange sie zuhause Wohnung, essen und sonstige Kosten bezahlt bekommt!
     
  3. Rote Rose1510

    Rote Rose1510 Boardneuling 11.01.2010, 17:21

    Registriert seit:
    20. Oktober 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    21
    Keine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: unterhalt zweckentfremdet eingesetzt

    Wohnung, Essen und weiteres ist doch mit dem Teil Unterhalt abgeglichen welchen Frau x zu zahlen hätte. Die Befürchtung besteht das der Unterhalt von Vater y für die Eigentumswohnung aufgewendet wird anstatt für das Kind.
    Zumal Frau x mit Steuerklasse 5 schon bevorteilt ist bei der Höhe ihrer Unterhaltsleistung gegenüber dem Vater y.

    Viele Dank :confused:
     
  4. Auror

    Auror V.I.P. 13.01.2010, 12:20

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Auror
    Ort:
    München
    Renommee:
    132
    98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)
    AW: unterhalt zweckentfremdet eingesetzt

    Selbst wenn das alles zutrifft, also Frau x für Unterkunft etc. nicht rechtmäßig etwas verlangen kann, da es sich vielmehr um die Erfüllung ihrer eigenen Unterhaltsverpflichtung handelt, so geht der von Vater y geleistete Unterhalt doch in das Eigentum des Kindes über und jener wird wohl machen können damit, was er will.
    Natürlich erscheint es überprüfenswert, ob x beim Kind ggf. einen Irrtum über eine Zahlungspflicht erregt hat.
     
  5. Defendant

    Defendant V.I.P. 13.01.2010, 13:05

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    4.626
    Zustimmungen:
    526
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Rechtsanwalt/ Strafverteidiger
    Ort:
    Bochum
    Homepage:
    Renommee:
    577
    99% positive Bewertungen (4626 Beiträge, 542 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4626 Beiträge, 542 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4626 Beiträge, 542 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4626 Beiträge, 542 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4626 Beiträge, 542 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4626 Beiträge, 542 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4626 Beiträge, 542 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4626 Beiträge, 542 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4626 Beiträge, 542 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4626 Beiträge, 542 Bewertungen)
    AW: unterhalt zweckentfremdet eingesetzt

    Ist alles unerheblich, solange das Kind von der Mutter vertreten wird.


    Der Unterhalt ist monatlich im Voraus geschuldet, da ist nix mit "wöchentlichem taschengeld" zu drehen.
     
  6. Auror

    Auror V.I.P. 14.01.2010, 10:14

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Auror
    Ort:
    München
    Renommee:
    132
    98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1220 Beiträge, 113 Bewertungen)
    AW: unterhalt zweckentfremdet eingesetzt

    Nachdem im Sachverhalt nichts Gegenteiliges zu finden ist, gehe ich davon aus, dass keine besondere Regelung getroffen ist und das Kind sich mit Volljährigkeit selbst vertritt.
    Oder habe ich deinen Einwurf missverstanden?
     
  7. haeschen

    haeschen Junior Mitglied 14.01.2010, 11:28

    Registriert seit:
    14. Dezember 2009
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Steuerkrimskrams
    Ort:
    Hasenbau
    Renommee:
    33
    100% positive Bewertungen (80 Beiträge, 12 Bewertungen)100% positive Bewertungen (80 Beiträge, 12 Bewertungen)100% positive Bewertungen (80 Beiträge, 12 Bewertungen)100% positive Bewertungen (80 Beiträge, 12 Bewertungen)100% positive Bewertungen (80 Beiträge, 12 Bewertungen)100% positive Bewertungen (80 Beiträge, 12 Bewertungen)100% positive Bewertungen (80 Beiträge, 12 Bewertungen)100% positive Bewertungen (80 Beiträge, 12 Bewertungen)100% positive Bewertungen (80 Beiträge, 12 Bewertungen)100% positive Bewertungen (80 Beiträge, 12 Bewertungen)
    AW: unterhalt zweckentfremdet eingesetzt

    Mal ein erklärendes Beispiel:
    Wenn das Kind einen Unterhaltsanspruch von zB 640,00 Euro hat, (bestehend aus Kindergeld 184, Unterhalt Vater 228, Mutter 228), dann wäre der Anteil, den die Mutter für Wohnung, Essen und weiteres aufwenden kann 184,00 + 228,00= 412,00 Euro.
    Dagegen hat das erwachsene Kind nach Wunsch des Vaters ein Taschengeld von 228,00 Euro. Meiner Meinung nach läge hier ein Mißverhältnis vor.

    Des weiteren:
    WARUM sollte Frau X Steuerklasse 5 haben?
    Das ist die unvorteilhaftere Steuerklasse von Verheirateten in der Konstellation 3 und 5! Daraus entsteht keinerlei Vorteil!
     
  8. Rote Rose1510

    Rote Rose1510 Boardneuling 14.01.2010, 17:12

    Registriert seit:
    20. Oktober 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    21
    Keine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: unterhalt zweckentfremdet eingesetzt

    Das mit der Steuerklasse 5 versteh ich auch nicht der neue Mann muss wohl sehr gut verdienen.
    Nachteilig wirkt sich dies jedoch auf die Unterhaltsleistung des Vaters aus, da er mehr zahlen müsste als wenn die Berechnung bei beiden mit der Steuerklasse 4 durchgeführt werden würde.
    Kann der Vater gegen dieses Missverhältniss vorgehen?
    Als Taschengeld will der Vater die Unterhaltsleistung nicht erbringen. Er dachte an eine hälftige Sparanlage auf den Namen des kindes. Bevor der Unterhalt in die Eigentumswohnung der Ex Frau fließt.
    Wie ist das eigentlich mit der Berechnung des Unterhalts wenn das Kind bereits über nicht unerhebliches Vermögen verfügt? Habe mal gelesen das dieses mit angerechnet werden würde?
     
  9. Rote Rose1510

    Rote Rose1510 Boardneuling 14.01.2010, 17:14

    Registriert seit:
    20. Oktober 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    21
    Keine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rote Rose1510 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: unterhalt zweckentfremdet eingesetzt

    Kind müsste sich selbst vertreten.
     
  10. haeschen

    haeschen Junior Mitglied 15.01.2010, 10:37

    Registriert seit:
    14. Dezember 2009
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Steuerkrimskrams
    Ort:
    Hasenbau
    Renommee:
    33
    100% positive Bewertungen (80 Beiträge, 12 Bewertungen)100% positive Bewertungen (80 Beiträge, 12 Bewertungen)100% positive Bewertungen (80 Beiträge, 12 Bewertungen)100% positive Bewertungen (80 Beiträge, 12 Bewertungen)100% positive Bewertungen (80 Beiträge, 12 Bewertungen)100% positive Bewertungen (80 Beiträge, 12 Bewertungen)100% positive Bewertungen (80 Beiträge, 12 Bewertungen)100% positive Bewertungen (80 Beiträge, 12 Bewertungen)100% positive Bewertungen (80 Beiträge, 12 Bewertungen)100% positive Bewertungen (80 Beiträge, 12 Bewertungen)
    AW: unterhalt zweckentfremdet eingesetzt

    Zumindest verdient Ihr Mann besser als die Mutter. Die auf Ihr Einkommen entfallene Steuer kann in die Unterhaltsberechnung einfließen- dazu müsste nach Abgabe der Einkommensteuererklärung eine Aufteilung der Steuerschuld beantragt werden.
    Ob sich der Aufwand allerdings lohnt kann man im Vorwege schlecht beurteilen.

    Auch eine Zahlung in Form einer Spareinlage wäre nicht rechtens, der Unterhalt wird monatlich im Voraus fällig- siehe vorherige Antworten!
    Und auch die zweifel ich an, das (btw volljährige) Kind kann nämlich nur dann sparen, wenn es nach Deckung des Lebensunterhalts noch Geld zur Verfügung hat- und ich denke nicht (ich wiederhole mich), dass der komplette Unterhaltsbedarf des Kindes durch den Anteil der Mutter zzgl. Kindergeld gedeckt ist!

    Um zu verhindern, dass die Mutter das Geld in ihr Eigentum investiert, müsste die Tochter schon ausziehen- aber ob sie dann mehr von ihrem Geld hat?!? :misstraui
    Ich verstehe ihren Neid bzgl der Eigentumswohnung nicht- wenn die Frau die selbe Summe einem Vermieter schulden würde, wäre dann eine Beteiligung der Tochter an den laufenden Kosten in Ordnung für sie?

    Ich bewohne selbst Eigentum und das meiste, was ich monatlich zahle sind Zinsen, wie die Miete eben auch- und an diesem Wohnzins kann ich meine Kinder mit ihren Einnahmen selbstverständlich beteiligen- zur Miete würden wir nicht günstiger wohnen, ganz sicher nicht!

    Von dem Vermögen des Kindes kann nichts angerechnet werden, wohl aber die möglichen Zinserträge des Vermögens!
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Unterhalt Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 13. Februar 2014
Geld für Reparatur zweckentfremdet Bürgerliches Recht allgemein 19. Februar 2008
Studentenausweis zweckentfremdet Strafrecht / Strafprozeßrecht 6. Juni 2007
Garage zweckentfremdet? Immobilienrecht 5. Februar 2007
Erstattung von Krankenversicherung zweckentfremdet Arztrecht 12. Juni 2006

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum