Umwandlung von Mietbürgschaft in Kaution

Dieses Thema "ᐅ Umwandlung von Mietbürgschaft in Kaution - Mietrecht" im Forum "Mietrecht" wurde erstellt von bast, 23. August 2011.

  1. bast

    bast Neues Mitglied 23.08.2011, 20:08

    Registriert seit:
    23. August 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, bast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Umwandlung von Mietbürgschaft in Kaution

    Angenommen, ein Mieter hat eine Wohnung mit einer Mietbürgschaft seiner Eltern.
    Aus persönlichen Gründen möchte der Mieter die Bürgschaft in eine reguläre Kaution umwandeln.
    Er teilt dies dem Vermieter telefonisch mit, dieser meint aber, dass er aufgrund des fehlenden festen Einkommens des Mieters und einer länger zurückliegenden einmaligen Mietverspätung nicht möchte.
    Auch auf die Anfrage des Vaters nach Kündigung des Bürgschaftsvertrages sagt der Vermieter, dass dieses nicht möglich sei. Selbst die Information, dass das ursprünglich zur Absicherung der Bürgschaft angegebene Grundstück bald verkauft wird, interessiert ihn nicht.

    Welche Möglichkeiten hat der Mieter die Umwandlung der Mietbürgschaft in eine übliche kaution durchzusetzen?
     
  2. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 23.08.2011, 20:16

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    20.935
    Zustimmungen:
    2.182
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    2.089
    98% positive Bewertungen (20935 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20935 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20935 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20935 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20935 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20935 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20935 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20935 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20935 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20935 Beiträge, 2144 Bewertungen)

    AW: Umwandlung von Mietbürgschaft in Kaution

    Mir ist momentan kein rechtliches Hindernis bekannt, warum dies nicht möglich sein sollte.

    Die Weigerung des Vermieters könnte bedeuten, dass er möglicherweise diese Bürgschaft nicht rechtmäßig verwaltet.

    Der Mieter sollte sich vom Vermieter, und dazu ist dieser verpflichtet, die insolvenzsichere Anlage nachweisen lassen.:)
     
  3. bast

    bast Neues Mitglied 23.08.2011, 20:21

    Registriert seit:
    23. August 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, bast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Umwandlung von Mietbürgschaft in Kaution

    Verstehe ich nicht. Bei einer Bürgschaft ist doch kein Geld zum Anlegen vorhanden.
    Und die Kaution gibts ja noch gar nicht, sondern soll erst eingerichtet werden.

    Das rechtliche Hindernis wäre im angenommenen Fall der Vermieter, der schlicht auf das Fortbestehen des Bürgschaftvertrags pocht.
     
  4. 772

    772 V.I.P. 23.08.2011, 21:33

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    11.066
    Zustimmungen:
    899
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Bayern
    Renommee:
    641
    98% positive Bewertungen (11066 Beiträge, 645 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11066 Beiträge, 645 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11066 Beiträge, 645 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11066 Beiträge, 645 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11066 Beiträge, 645 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11066 Beiträge, 645 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11066 Beiträge, 645 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11066 Beiträge, 645 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11066 Beiträge, 645 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11066 Beiträge, 645 Bewertungen)

    AW: Umwandlung von Mietbürgschaft in Kaution

    Die Antwort #2 bleibt auch mir unverständlich.

    Die Motivation für den fiktiven Vermieter könnte sein, dass die Bürgschaft unbegrenzt für Mietschulden etc. haftet(?), während die Kaution nur einen bestimmten Betrag abdecken würde.
     
  5. bast

    bast Neues Mitglied 24.08.2011, 02:12

    Registriert seit:
    23. August 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, bast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bast hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Umwandlung von Mietbürgschaft in Kaution

    Der Vermieter sei in dem Beispiel tatsächlich der Ansicht, dass die Haftung durch die Bürgschaft höher ausfiele als durch eine Kaution möglich, auch wenn das faktisch Unsinn ist. Möglicherweise sei die Motivation des Vermieters auch, dass er über Fragen der Mietsicherung lieber mit dem freundlichen alten Herren als mit dem aggressiver auf seine Rechte pochenden Sohn verhandeln will.

    Um die Frage noch einmal zu spezifizieren:
    1. Kann der Vermieter sich weigern eine fristgemäße Kündigung des Bürgschaftsvertrages durch den Vater zu akzeptieren?
    2. Kann der Vermieter den Mietvertrag in Folge einer Kündigung des Bürgschaftsvertrages durch den Vater als hinfällig erklären, wenn ihm vom Sohn ein Angebot vorliegt die Mietsicherung für den Mietvertrag durch eine Kaution abzudecken?
     
  6. 772

    772 V.I.P. 24.08.2011, 06:53

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    11.066
    Zustimmungen:
    899
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Bayern
    Renommee:
    641
    98% positive Bewertungen (11066 Beiträge, 645 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11066 Beiträge, 645 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11066 Beiträge, 645 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11066 Beiträge, 645 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11066 Beiträge, 645 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11066 Beiträge, 645 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11066 Beiträge, 645 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11066 Beiträge, 645 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11066 Beiträge, 645 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11066 Beiträge, 645 Bewertungen)

    AW: Umwandlung von Mietbürgschaft in Kaution

    Zu 1: Was wäre hier "fristgerecht"? Die Kündigung der Bürgschaft ist nicht "einfach so" möglich!

    Zu 2: Ich meine, dass die von Mieterseite versuchte erzwungene Änderung der vertraglichen Verhältnisse auch das Mietverhältnis gefährden dürfte.
     
  7. Ama Dablam

    Ama Dablam Star Mitglied 24.08.2011, 07:52

    Registriert seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Hamburg
    Renommee:
    71
    98% positive Bewertungen (555 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (555 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (555 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (555 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (555 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (555 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (555 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (555 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (555 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (555 Beiträge, 53 Bewertungen)

     
  8. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 24.08.2011, 08:00

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    20.935
    Zustimmungen:
    2.182
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    2.089
    98% positive Bewertungen (20935 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20935 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20935 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20935 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20935 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20935 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20935 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20935 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20935 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20935 Beiträge, 2144 Bewertungen)

    AW: Umwandlung von Mietbürgschaft in Kaution

    Ja, Zustimmung! Danke für den guten Hinweis!

    Gerade eben bin ich auch auf diese Urteil gestoßen und möchte daher meinen #2 als "nichtig":( bezeichnen!

    Weil Ama Dablam so kurz angebunden war, hier ein zugehöriger Textausschnitt:
    Das Urteil besagt, dass Ein Bürge, der sich zugunsten des Vermieters auf unbestimmte Zeit für die Verpflichtungen des Mieters aus dem Mietvertrag verbürgt hat, kann den Bürgschaftsvertrag kündigen, jedoch erst zu einem Zeitpunkt, zu dem der Vermieter den Mietvertrag – nach Ablauf einer Überlegungsfrist – ordentlich kündigen kann. Die Möglichkeit des Vermieters, zum Beispiel wegen Zahlungsverzugs des Mieters diesen außerordentlich zu kündigen, reicht nicht aus.
     
  9. schielu

    schielu V.I.P. 24.08.2011, 10:48

    Registriert seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    16.116
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    48
    Renommee:
    611
    89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)

    AW: Umwandlung von Mietbürgschaft in Kaution

    Eine vertragliche Abrede kann nicht einseitig gekündigt werden!
    Es ist auch nicht verständlich, warum der Bürge unbedingt aus der Bürgschaft raus will. Er haftet sowieso maximal in Höhe von drei Netto-Monatsmieten! (Vermutlich weiß das der V nicht). Auch ist demnach die "Sturheit" des Vermieters unverständlich. Durch Barkaution und verzinster Anlage derselben wird die Kaution im Laufe der Zeit sogar höher.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Kündigung wegen Kaution Mietrecht 14. Oktober 2017
Kaution einbehalten, obwohl nicht eingezogen Mietrecht 24. Juni 2017
Kaution als neuer Vermieter verlangen, wenn Vorvermieter keine Kaution verlangt hat? Mietrecht 9. April 2015
Mietbürgschaft für Tochter Mietrecht 19. März 2013
Kaution + selbstschuldnerische Bürgschaft der Mutter Mietrecht 27. Oktober 2005

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum