Umfrage zu psychologischen Aspekten in juristischen Entscheidungen

Dieses Thema "ᐅ Umfrage zu psychologischen Aspekten in juristischen Entscheidungen - Umfragen" im Forum "Umfragen" wurde erstellt von AnneM88, 16. November 2015.

  1. AnneM88

    AnneM88 Neues Mitglied 16.11.2015, 14:06

    Registriert seit:
    16. November 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, AnneM88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AnneM88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AnneM88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AnneM88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AnneM88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AnneM88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AnneM88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AnneM88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AnneM88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, AnneM88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Umfrage zu psychologischen Aspekten in juristischen Entscheidungen

    Liebe Interessierte,

    diese Umfrage richtet sich an Jurastudentinnen und Jurastudenten. Im Rahmen meiner Dissertation führen wir aktuell am Institut für Psychologie der Fernuniversität in Hagen eine Online-Studie zum Thema „Psychologische Aspekte in juristischen Entscheidungen“ durch. Unser Forschungsinteresse bezieht sich auf die Rolle von psychologischen Beurteilungsprozessen im Kontext von juristischen Entscheidungen im Bereich des Familienrechts. Detaillierte Vorkenntnisse im Bereich des Familienrechts sind nicht notwendig; alle benötigten Informationen erhalten Sie während der Teilnahme. Die erhobenen Daten dienen ausschließlich wissenschaftlichen Zwecken und es sind keine Rückschlüsse auf Ihre Person möglich.

    Als Teilnehmer/in werden Ihnen komprimierte Informationen aus Gerichtsakten vorgelegt (ca. eine halbe DIN-A-4-Seite). Anschließend bitten wir Sie eigene Einschätzungen zu den Sachverhalten abzugeben. Ihre Teilnahme an der Studie ist freiwillig. Der Zeitaufwand für die Teilnahme beträgt insgesamt ca. 20 Minuten.

    Hier geht es zur Umfrage: http://e.feu.de/juristischentscheidungsfindung

    Amazon-Gutscheine für schnelle Starter:

    Unter den ersten 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlosen wir acht Amazon-Gutschein im Wert von 10 Euro!
     
  2. Mamato

    Mamato V.I.P. 17.11.2015, 15:04

    Registriert seit:
    29. Oktober 2012
    Beiträge:
    4.167
    Zustimmungen:
    511
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    Rentner
    Renommee:
    350
    98% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 346 Bewertungen)98% positive Bewertungen (4167 Beiträge, 346 Bewertungen)
    AW: Umfrage zu psychologischen Aspekten in juristischen Entscheidungen

    Die Umfrage ist aber seltsam aufgebaut. Die 1. Info zu den Eltern ist so knapp, dass man die anschließende Beurteilung gar nicht abgeben kann.

    Immerhin geht die Seite ohne Cookies, ohne SuperCookies, ohne Tracker und ohne Skripte und scheint wenigstens einigermaßen glaubwürdig bez. Anonymität.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Nerviges Umfrage-Fenster News, Kritik und Anregungen zum Juraforum.de 6. September 2017
Anonyme Umfrage in der Schule Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 5. Mai 2015
Keine gesetzlichen Richter in der BRD !? Staats- und Verfassungsrecht 12. März 2011
was heißt "schriftlich" im juristischen Sinne? Auch per Mail? Bürgerliches Recht allgemein 12. August 2010
Cannabis als Medizin und Menschenrecht, Menschenwürde, menschlich rechtliche Probleme Betäubungsmittelrecht 19. Dezember 2008

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum