Übergabetermin nach Beendigung des Mietverhältnisses

Dieses Thema "ᐅ Übergabetermin nach Beendigung des Mietverhältnisses - Mietrecht" im Forum "Mietrecht" wurde erstellt von Matze91560, 13. Februar 2018.

  1. Matze91560

    Matze91560 Neues Mitglied 13.02.2018, 23:24

    Registriert seit:
    13. Februar 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Beamter
    Renommee:
    11
    Keine Wertung, Matze91560 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Matze91560 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Matze91560 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Matze91560 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Matze91560 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Matze91560 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Matze91560 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Matze91560 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Matze91560 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Matze91560 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Übergabetermin nach Beendigung des Mietverhältnisses

    Hallo liebe Community,

    folgender Sachverhalt:

    Eigentümerin A. überträgt ihrer Tochter B. ein Grundstück mit vermietetem Haus. Das Haus soll abgerissen werden und eine neues an selbiger Stelle zu Eigenbedarfszwecken errichtet werden. Das Mietverhältnis lief zum 15.01. aus.

    Ein Übergabetermin der Wohnung wurde seitens der Mieterin C. nicht vor Beendigung des Mietverhältnisses vorgeschlagen.

    Mieterin C. hat einen Teil der Schlüssel bereits übergeben (wurden bei der ehemaligen Eigentümerin A. abgegeben) , besitzt aber noch einen Wohnungsschlüssel. Mieterin C. gibt an die Wohnung geräumt zu haben und nun ihre Kaution zu wollen.

    Bei in Augenscheinnahme der Wohnung durch Eigentümerin B. wird festgestellt, dass das Haus nur teilweise geräumt wurde (Lampen, Vorhänge, Tiefkühlschrank, Regale) wurden zurückgelassen.

    Eigentümerin B. fordert daraufhin Mieterin C. auf, restliche Gegenstände zu entfernen. Mieterin C. willigt schlussendlich mit nachdrücklichem Verweis auf die Kaution ein.

    Da ein ordentlicher Übergabetermin bisher noch nicht statt fand schlägt Eigentümerin B. selbst einen Übergabetermin an einem Samstag vor. Dieser wird von der Mieterin C. ausgeschlagen, da sie über das Wochenende nicht da sei. Mieterin C. bringt einen Gegenvorschlag für den Termin an einem Montag um 13:30 Uhr.

    Da Eigentümerin B. berufstätig ist und zu dieser Zeit nicht kann wird ein weiterer Terminvorschlag erbracht. Dieser bleibt bis dato unbeantwortet.

    Frage:
    1. Ein Übergabetermin mit Anwesenheit Vermieter/Mieter ist soweit ich weiß nicht notwendig? Protokoll über beschädigte Gegenstände etc. ist hinfällig, da Gebäude sowieso abgerissen wird. Jedoch muss für den Abriss das komplette Haus geräumt sein.
    2. Entschädigung für Mietzahlung kann nicht gefordert werden wenn Wohnung nicht geräumt, da Haus sowieso abgerissen wird und keine Nachmieter einziehen würden?

    3.Wie lange ist in einem solchen Fall dem Vermieter ein "Terminpingpong"zuzumuten?

    4. Angenommen die Wohnung ist geräumt und die Vermieterin B. erhält den Schlüssel eine Übergabe findet jedoch nicht statt wie verhält es sich mit dem Ablesen der Zählerstände Strom und Wasser, für welche dann ja kein gemeinsames Protokoll mit jeweiliger Unterschrift besteht.
     
  2. mayerei

    mayerei V.I.P. 14.02.2018, 02:54

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    8.787
    Zustimmungen:
    760
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    414
    91% positive Bewertungen (8787 Beiträge, 480 Bewertungen)91% positive Bewertungen (8787 Beiträge, 480 Bewertungen)91% positive Bewertungen (8787 Beiträge, 480 Bewertungen)91% positive Bewertungen (8787 Beiträge, 480 Bewertungen)91% positive Bewertungen (8787 Beiträge, 480 Bewertungen)91% positive Bewertungen (8787 Beiträge, 480 Bewertungen)91% positive Bewertungen (8787 Beiträge, 480 Bewertungen)91% positive Bewertungen (8787 Beiträge, 480 Bewertungen)91% positive Bewertungen (8787 Beiträge, 480 Bewertungen)91% positive Bewertungen (8787 Beiträge, 480 Bewertungen)
    AW: Übergabetermin nach Beendigung des Mietverhältnisses

    1. Ein gemeinsamer Übergabetermin ist nicht notwendig. Schäden können dennoch eingefordert werden, auch wenn das Haus anschließend abgerissen wird.
    2. Eine Nutzungsentschädigung kann gefordert werden. Schließlich verzögert sich die Baufertigstellung, was auch Kosten verursachen kann.
    3. Solange der Vermieter mitmacht. (Pingpong spielen zwei!)
    4. Die werden abgelesen. Wenn nicht gemeinsam, dann eben jeder für sich. Bis zur Endabrechnung besteht noch ein Sicherungsinteresse des Vermieters: Die Kaution kann bis zur erwarteten Höhe einbehalten werden.
     
    Matze91560 und tombu gefällt das.
  3. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 14.02.2018, 08:28

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    21.074
    Zustimmungen:
    2.193
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    2.100
    98% positive Bewertungen (21074 Beiträge, 2155 Bewertungen)98% positive Bewertungen (21074 Beiträge, 2155 Bewertungen)98% positive Bewertungen (21074 Beiträge, 2155 Bewertungen)98% positive Bewertungen (21074 Beiträge, 2155 Bewertungen)98% positive Bewertungen (21074 Beiträge, 2155 Bewertungen)98% positive Bewertungen (21074 Beiträge, 2155 Bewertungen)98% positive Bewertungen (21074 Beiträge, 2155 Bewertungen)98% positive Bewertungen (21074 Beiträge, 2155 Bewertungen)98% positive Bewertungen (21074 Beiträge, 2155 Bewertungen)98% positive Bewertungen (21074 Beiträge, 2155 Bewertungen)
    AW: Übergabetermin nach Beendigung des Mietverhältnisses

    Dies wäre nur möglich, wenn es im Mietvertrag vereinbart wäre.

    Es gilt sonst - wie schon angemerkt - das Sicherungsbedürfnis des Vermieters. Eine durch Rechtsprechung angewandte Wartezeit (Überlegungsdauer) beträgt bis zu 6 Monate nach Übergabe der Wohnung.
    Entsprechend der Nebenkostenabrechnung bis zum 31.12.2019
     
    Matze91560 gefällt das.

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum