Studieren ohne Abi !!

Dieses Thema "ᐅ Studieren ohne Abi !! - Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" im Forum "Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" wurde erstellt von Ayatiii, 26. September 2013.

  1. Ayatiii

    Ayatiii Neues Mitglied 26.09.2013, 19:04

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Ayatiii hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ayatiii hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ayatiii hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ayatiii hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ayatiii hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ayatiii hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ayatiii hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ayatiii hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ayatiii hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ayatiii hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Studieren ohne Abi !!

    Hallo ihr Lieben,

    Ich habe heute erfahren, dass man mit einem erweiterten Realschulabschluss, natürlich mit einem mind. Durchschnitt (ohne Berufserfahrung) Studieren kann, stimmt's?!

    Dafür muss man einen Test bei der jeweiligen Universität abgeben, und somit entscheidet der Test, ob man zugelassen ist, oder nicht.

    Ich bin 22j. Habe eine 2,5 jährige Tochter und möchte aus tiefsten Herzen Jura Studieren.
    Mein Herzenswunsch!!

    Nun meine Frage, ist es wahr, dass es funktionieren könnte?!
    Das Abitur ist natürlich besser, aber es einigt sich für Leute, die noch nicht wissen, was sie studieren möchten, da ich weiß was ich Studieren möchte, und ich mir sicher bin, dass ich diesen Weg gehen werde und möchte, wäre es einfacher gleich zu studieren und 3 Jahre zu sparen.

    Nächste Universität wäre bei mir "Hamburg", da Hamburg, für mich auch sehr weit ist, und ich flexibel sein muss, falls irgendetwas, aus welchen Gründen auch immer, irgendwas mir meiner Tochter ist! Kindergarten, Schule könnte mich anrufen, oder wenn sie mal krank sein sollte.
    Mein Kind steht an erster Stelle, und natürlich unsere gemeinsame Zukunft!!

    Eure Meinung?!

    Liebe Grüße

    Ayatiii
     
  2. Nico Hilbert

    Nico Hilbert Aktives Mitglied 26.09.2013, 20:33

    Registriert seit:
    25. Januar 2013
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Jura-Student
    Ort:
    Thüringen
    Renommee:
    23
    Keine Wertung, Nico Hilbert hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nico Hilbert hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nico Hilbert hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nico Hilbert hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nico Hilbert hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nico Hilbert hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nico Hilbert hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nico Hilbert hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nico Hilbert hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nico Hilbert hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Studieren ohne Abi !!

    Hallo Ayatiii,

    Mir ist es ähnlich wie dir gegangen!!! Ich hatte gar nur einen qualifizierenden Hauptschulabschluss eine Zimmererlehre und aber immer den Wunsch irgend etwas im Büro zu arbeiten.

    Zunächst habe ich dann einen Schritt zurück gemacht bevor ich einen nach vorn tun konnte. Ich habe mich mit 23 Jahren erneut mit 15-17 jährigen Teenys auf die Schulbank gesetzt und habe in zwei Jahren meinen Realschulabschluss nachgeholt. Dabei ist mir überragend Gelungen und ein einzer Durchschnitt stan zu Buche. ;)

    Im Jahr danch hat es für mich allerdings noch nicht mit einer Berufsausbildung geklappt, weshalb ich mich nach Aushilfsjobs umgesehen habe. Nebenbei, war ich werdender Papa :). Und plötzlich eines schönen Tages bin ich auf eine Anzeige in einer Zeitung der Verwaltungs.- und Wirtschaftsakademie (VWA)gestoßen, wobei man hier ohne Abitur studieren kann. Die Vorlesungen werden von hervorragenden Professoren, Praktikern, Ökonomen sowie auch von Juristen durchgeführt. Nach einem Jahr habe ich mir zu diesem berufbegleitenten Studium noch eine Ausbildung zum Automobilkaufmann gesucht und diese ebenfalls neben dem Studium erfolgreich absolviert.

    Mein Interesse am Recht war schon immer da, jedoch hatte ich mich aus Gründen der Unmöglichkeit nie damit befasst, dies zu studieren. Aber ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, als wir mal an einem Freitagnachmittag eine Vorlesung im Sculdrecht hatten. Diese Veranstaltung, sowie jede Menge darauffolgende, wurde von einem Rechtsanwalt abgehalten. Als er begonnen hatte zu referieren, war ich von der ersten Sekunde an wie gebannt, und ich verspürte von mal zu mal eine zunehmende Leidenschaft für die Jurisprudenz. Der Wunsch war so groß, dass ich mich trotz abgeschlossener Berufsausbildung und trotz abgeschlossenen Studium an der VWA, nochmals dazu begeben habe Jura zu studieren.

    Ich habe eine Vielzahl von Schwierigkeiten und Problemen auf mich genommen und diesen Wunsch wahr zu machen und ich bereue nichts, weshalb ich dir Mut zusprechen möchte und dir sagen möchte, wenn es dein Wunsch ist dann lass ihn nicht liegen, denn das wirst du bereuen.

    Du kannst auch wie du richtig sagst mit einem Realschulabschluss studieren, nur sollen die Tests, alles andere als einfach sein. Bei mir war es so, dass das Studium an der VWA anerkannt wurde, sodass ich eine Hochschulzugangsberechtigung bekommen habe. Darüber hinaus, habe ich 2 Semester und vier Grundlagenklausuren anerkannt bekommen. Ich bin 28 Jahre. Also an alle die Zweifel haben, wenn ihr es jetzt nicht tut, ist die Chance weg und ihr ärgert euch später schwarz. :ne:
     
    didl46 gefällt das.
  3. katrin kichererbse

    katrin kichererbse Neues Mitglied 13.11.2014, 12:54

    Registriert seit:
    13. November 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, katrin kichererbse hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, katrin kichererbse hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, katrin kichererbse hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, katrin kichererbse hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, katrin kichererbse hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, katrin kichererbse hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, katrin kichererbse hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, katrin kichererbse hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, katrin kichererbse hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, katrin kichererbse hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Studieren ohne Abi !!

    Hi Ayatiii,
    ich kann dich auch nur dazu ermutigen deinen Herzenswunsch wahr zu machen!
    Da du schreibst, dass dir die nächste Uni in Hamburg zu weit ist, habe ich einen Tipp für dich: Hast du schonmal darüber nachgedacht ein Fernstudium aufzunehmen? Gerade wenn man als junge Mutter oder Arbeitnehmer gebunden ist, wäre das eine echte Alternative! Wenn du ohne Abitur ein Fernstudium aufnehmen möchtest, solltest du nur ein paar Sachen beachten:
    Die zusätzlichen Leistungen zur Qualifikation unterscheiden sich von Studiengang zu Studiengang und auch von Bundesland zu Bundesland.
    Fernhochschulen nutzen meist Eingangsprüfungen an durch die sich Bewerber für einen Fernstudiengang ohne Abitur qualifizieren können. Generell gilt auch hier sich bei der jeweiligen Universität über die Zulassungsprüfungen zu informieren, da die Aufnahmeverfahren zum Teil stark voneinander abweichen. Oft konkurrieren dabei mehrere Bewerber um eine begrenzte Anzahl an Studienplätze. Hat man die Aufnahmeprüfungen geschafft, ist es wichtig zu wissen, dass man als Student ohne Abitur kein Recht hat den Studiengang zu wechseln. Daher sollte die Wahl des Studiengangs gut überlegt sein.

    Ich hoffe ich konnte dir gute Impulse bei der Entscheidung geben :)

    LG
    Katrin
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Warum studieren? Allgemeines Juristenforum 20. November 2012
Jura studieren mit fast 35? Allgemeines Forum für Jurastudenten 17. Juni 2007
HILFE!! Soll ich Jura studieren? Was meint IHR? Allgemeines Forum für Jurastudenten 15. Dezember 2006
Jura studieren - Kosten, Info Allgemeines Forum für Jurastudenten 12. Juli 2006
soll ich Jura studieren oder doch lieber Lehramt? Allgemeines Forum für Jurastudenten 26. Februar 2005

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum