Studiengebühren Werbungskosten

Dieses Thema "Studiengebühren Werbungskosten - Steuerrecht" im Forum "Steuerrecht" wurde erstellt von Fairtex34, 24. Februar 2010.

  1. Fairtex34

    Fairtex34 Junior Mitglied 24.02.2010, 10:37

    Registriert seit:
    8. Dezember 2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Studiengebühren Werbungskosten

    Fall:

    F hat eine Ausbildung seit Jahren abgeschlossen. Sie beginnt an einer privaten Hochschule ein TeilzeitStudium, das 3 Jahre dauert und insgesamt 10.000 € Studiengebühren kostet sowie Fahrtkosten, Übernachtung.

    Wie können die Kosten steuerlich geltend gemacht werden:

    Variante 1: F ist mit M verheiratet und hat Steuerklasse V, M III. Sie verdient während Studium entweder gar nichts oder unterhalb des Steuerfreibetrages. M hat einen Vollzeitjob. Nach dem Studium verdient F etwa 20.000 Euro brutto im Jahr.

    Varinate 2: F ist nicht verheiratet, Verdienst s.o.

    Vielen Dank für Eure Einschätzung.
     
  2. Catja

    Catja Senior Mitglied 24.02.2010, 15:36

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    § 8 AO 1977
    Renommee:
    96
    98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)
    AW: Studiengebühren Werbungskosten

    Klingt mir nach Übungsaufgabe?

    Eigener Lösungsansatz?
     
  3. Fairtex34

    Fairtex34 Junior Mitglied 24.02.2010, 17:08

    Registriert seit:
    8. Dezember 2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Studiengebühren Werbungskosten

    Es handelt sich nicht um eine Klausur gerichtet an das Forum sondern um eine häufig vorkommende Fallkonstellation.
     
  4. Catja

    Catja Senior Mitglied 24.02.2010, 17:17

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    § 8 AO 1977
    Renommee:
    96
    98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)
    AW: Studiengebühren Werbungskosten

    So häufig und ambivalent, wie die anderen gestellten Fragen hier auch ...?

    Nicht falsch verstehen, aber Variantenfragen ohne eigene Lösungsansätze?

    Bevor ich meinen Gehrirnschmalz öffentlich mache, wüsste ich doch gern, wofür (bzw. wofür nicht)?
     
  5. Fairtex34

    Fairtex34 Junior Mitglied 25.02.2010, 10:23

    Registriert seit:
    8. Dezember 2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Studiengebühren Werbungskosten

    Sinn eines Forums ist m.E. Fragen zu stellen mit der Hoffnung fundierte Antworten zu bekommen. Im Leben gibt es manchmal mehrere Varianten. Wenn ich die Antwort selber wüsste, bräuchte ich die Frage nicht im Forum stellen oder?

    Kleiner Hinwies dennoch: Es wird sich um die Problematik Werbungskosten, Sonderausgaben handeln.

    Zudem ist die Frage bei gemeinsamer Veranlagung (Verheiratet) die Frage, ob die Studienkosten abgesetzt werden können, wenn nur M arbeitet und F studiert?
     
  6. Catja

    Catja Senior Mitglied 25.02.2010, 10:40

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    § 8 AO 1977
    Renommee:
    96
    98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)
    AW: Studiengebühren Werbungskosten

    Das ist der Sinn eines Forums. Korrekt.
    Was aber nicht der Sinn eines Forums ist, dass man sich seine Arbeit fremd-machen lässt.

    Also back to topic:

    Gegenfrage: Warum sollten die Kosten nicht steuerlich geltend gemacht wrden und warum sollte dabei ein Unterschied bezüglich der Veranlagungsformen bestehen?
     
    Pro gefällt das.
  7. Mars17

    Mars17 V.I.P. 25.02.2010, 10:42

    Registriert seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    1.209
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern - Starnberg
    Renommee:
    259
    96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 235 Bewertungen)
    AW: Studiengebühren Werbungskosten

    Bei Erststudium sind dieses Sonderausgaben,... (€4.000 als Sonderausgaben (Seite 3 des Mantelbogens)
    Bei Zweitstudium sind dieses Werbungskosten, wenn der Nachweis zur Fortbildung gelingt.

    Gilt aber jeweils nur für den Steuerzahler, soweit ich weiß. Dass hieße, bei gemeinsamer Veranlagung (verh.) nutzt es nichts, wenn Frau Student zu wenig eigene Einkünfte hat.

    Unter Vorbehalt, da selbst kein Experte!" Meister "Petz" wäre hier wohl der Richtige User hier im Forum.

    Lg.
     
    Mucki58 gefällt das.
  8. Mucki58

    Mucki58 V.I.P. 25.02.2010, 11:30

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hessen
    Renommee:
    251
    99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)
    AW: Studiengebühren Werbungskosten

    Wie alt ist F und beziehen die Eltern noch Kindergeld?

    Sofern es sich hier um ein Erststudium handelt, können bis zu 4.000 Euro im Jahr als Sonderausgaben für die Berufsausbildung abgesetzt werden. Wie Mars17 richtig geschrieben hat, muss F hierzu eigenes Einkommen haben, für das Sie eine Steuererklärung abgibt. Der Mann kann diese Sonderausgaben nicht ansetzen.

    Als Werbugnskosten kann F die Studiengebühren nur ansetzen, wenn es sich um ein Zweitstudium oder um einen Meisterkurs handelt, bei einem Erststudium nicht. Grund dafür ist, dass Werbungskosten immer berufsbezogen sein müssen. Diese Variante wäre für F lukrativer, da hier die Werbungskosten mit positiven Einnahmen aus den Folgejahren verrechnet werden können.

    Wenn die Eltern von F kein Kindergeld und keinen Kinderfreibetrag mehr erhalten, können diese evtl. die Studiengebühren als Unterhaltskosten ansetzen.
     
    fernetpunker und Mars17 gefällt das.
  9. Fairtex34

    Fairtex34 Junior Mitglied 25.02.2010, 12:09

    Registriert seit:
    8. Dezember 2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Studiengebühren Werbungskosten

    F ist ü30, hat eine Berufsausbildung abgeschlossen und möchte in Ihrem Berufsfeld ein Bachelorstudium absolvieren. Zählt dies dann als Erststudium ohne die Möglichkiet als Werbungskosten anzusetzen.
     
  10. Catja

    Catja Senior Mitglied 25.02.2010, 12:20

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    § 8 AO 1977
    Renommee:
    96
    98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)
    AW: Studiengebühren Werbungskosten

    Steuerarten/einkommensteuer/138,templateId=raw,property=publicationFile.pdf]>>klick mich<<[/url].

    .
     
    Humungus gefällt das.
  11. Fairtex34

    Fairtex34 Junior Mitglied 25.02.2010, 16:22

    Registriert seit:
    8. Dezember 2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Fairtex34 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Studiengebühren Werbungskosten

    ok danke;

    Können Sonderausgaben nur von dem Studenten geltend gemacht werden?

    Wenn dieser kein Einkommen hat, wirkt sich das günstig auf den Ehepartner aus, der Vollzeit arbeitet -> gemeinsame Veranlagung (Steuerklassen III und V)?
     
  12. Mucki58

    Mucki58 V.I.P. 25.02.2010, 16:49

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hessen
    Renommee:
    251
    99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)
    AW: Studiengebühren Werbungskosten

    Das habe ich doch beides schon in meinem ersten Beitrag beantwortet :rolleyes:

    Zu 1: JA
    Zu 2: NEIN
     
  13. Humungus

    Humungus V.I.P. 25.02.2010, 16:53

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    22.903
    Zustimmungen:
    1.803
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.840
    99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)99% positive Bewertungen (22903 Beiträge, 1765 Bewertungen)
    AW: Studiengebühren Werbungskosten

    Im hier vorliegenden SV könnte der Student argumentieren, dass es sich um eine fachbezogene Fortbildung handelt, die sehr wohl als Werbungskosten geltend gemacht werden könnte (er hat ja bereits eine Ausbildung absolviert, und das Studium baut darauf auf). (Punkt 3 in Catjas Link).

    Und dann können die Werbungskosten bei dem gemeinsamen Einkommen geltend gemacht werden.
     
  14. Mucki58

    Mucki58 V.I.P. 25.02.2010, 16:55

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hessen
    Renommee:
    251
    99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3171 Beiträge, 231 Bewertungen)
    AW: Studiengebühren Werbungskosten

    Bei welchem "gemeinsamen" Einkommen? F kann die Werbungskosten lediglich bei IHREM Einkommen absetzen. Hat sie kein Einkommen, kann sie die Werbungskosten mit den positiven Einnahmen in den Folgejahren verrechnen....


    Woher nimmst Du diese Information? :rolleyes:
     
  15. *Clematis*

    *Clematis* Star Mitglied 25.02.2010, 17:12

    Registriert seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Steuerberater
    Renommee:
    84
    91% positive Bewertungen (727 Beiträge, 73 Bewertungen)91% positive Bewertungen (727 Beiträge, 73 Bewertungen)91% positive Bewertungen (727 Beiträge, 73 Bewertungen)91% positive Bewertungen (727 Beiträge, 73 Bewertungen)91% positive Bewertungen (727 Beiträge, 73 Bewertungen)91% positive Bewertungen (727 Beiträge, 73 Bewertungen)91% positive Bewertungen (727 Beiträge, 73 Bewertungen)91% positive Bewertungen (727 Beiträge, 73 Bewertungen)91% positive Bewertungen (727 Beiträge, 73 Bewertungen)91% positive Bewertungen (727 Beiträge, 73 Bewertungen)
    AW: Studiengebühren Werbungskosten


    Ähm, ich dachte die Gute ist verheiratet?
    Der Thread gerät ganz schön aus dem Ruder...
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Werbungskosten Wegstrecke Steuerrecht 10. Juli 2012
Werbungskosten Gewerberecht 26. Oktober 2008
Werbungskosten - Studenten Steuerrecht 12. Oktober 2007
Werbungskosten Arbeitsrecht 20. Oktober 2005
Studiengebühren Allgemeines Forum für Jurastudenten 27. Januar 2005

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum