Strafvereitelung Verlobte

Dieses Thema "Strafvereitelung Verlobte - Strafrecht / Strafprozeßrecht" im Forum "Strafrecht / Strafprozeßrecht" wurde erstellt von Muster-Mann, 4. August 2012.

  1. Muster-Mann

    Muster-Mann Forum-Interessierte(r) 04.08.2012, 09:21

    Registriert seit:
    17. Mai 2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Strafvereitelung Verlobte

    hallo...

    angenommen eine Verlobte hätte für ihren Verlobten bei der Polizei falsch ausgesagt, die Sache wäre schief gelaufen, man hätte ihn bereits verurteilt.
    nun hätte sie eine Vorladung als Beschuldigter wegen Strafvereitelung bekommen.
    wie sollte sie sich jetzt am besten verhalten... hingehen... nicht hingehen und nur schriftlich mitteilen das die beiden seit mehr als 10 Jahren verlobt sind und sie sich nicht weiter äussert, oder was ist das sinnvollste ?

    Gruß
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2012
     
  2. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 04.08.2012, 10:34

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    15.114
    Zustimmungen:
    1.337
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    927
    92% positive Bewertungen (15114 Beiträge, 1067 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15114 Beiträge, 1067 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15114 Beiträge, 1067 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15114 Beiträge, 1067 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15114 Beiträge, 1067 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15114 Beiträge, 1067 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15114 Beiträge, 1067 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15114 Beiträge, 1067 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15114 Beiträge, 1067 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15114 Beiträge, 1067 Bewertungen)
    AW: Strafvereitelung Verlobte

    Gemäß §258 Abs.6 StGB bleibt straffrei, wer als Angehöriger den Tatbestand der Strafvereitelung verwirklicht.

    Gemäß §11 StGB sind Verlobte "Angehörige" im Sinne des StGB.

    Einer Vorladung der Polizei zur Aussage braucht niemand Folge leisten.

    Beschuldigte müssen überhaupt keine Aussagen machen, außer zur Person, auch nicht vor der StA oder vor Gericht. Wer sich auf §258 Abs.6 StGB berufen will, wird aber naturgemäß praktischerweise irgendwann daraufhinweisen, daß er unter die o.a. genannte Rechtsvorschrift fällt...:cool:
     
  3. Muster-Mann

    Muster-Mann Forum-Interessierte(r) 04.08.2012, 10:43

    Registriert seit:
    17. Mai 2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Strafvereitelung Verlobte

    danke soweit.

    das verfahren gegen den Verlobten ist bereits erledigt, jetzt ermitteln die gegen die Verlobte.

    sie müsste doch irgendwie der Polizei bzw. der Staatsanwaltschaft mitteilen das sie ihre Aussage für ihren Verlobten gemacht hatte, sie wird ja jetzt der Strafvereitelung beschuldigt. sonst werden doch die Ermittlung gegen die Verlobte nicht einfach eingestellt ?
    wie also vorgehen ?

    also irgendwie müssen die erfahren das die beiden Verlobt sind... darum geht's !
    nicht das sie dann einen Strafbefehl erhält weil niemand von der Verlobung weiss.
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2012
     
  4. JHS

    JHS V.I.P. 04.08.2012, 11:53

    Registriert seit:
    11. Januar 2004
    Beiträge:
    9.817
    Zustimmungen:
    1.375
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    1.714
    99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)
    AW: Strafvereitelung Verlobte

    @Muster-Mann

    Nehmen Sie mal das "meine" bei "Verlobte" und die "michs" im Eingangsbeitrag raus, sonst ist der thread schnell gelöscht.
     
  5. Muster-Mann

    Muster-Mann Forum-Interessierte(r) 04.08.2012, 12:43

    Registriert seit:
    17. Mai 2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Strafvereitelung Verlobte

    geändert, sorry.
     
  6. JHS

    JHS V.I.P. 04.08.2012, 13:13

    Registriert seit:
    11. Januar 2004
    Beiträge:
    9.817
    Zustimmungen:
    1.375
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    1.714
    99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)
    AW: Strafvereitelung Verlobte

    Eine Alternative wäre, dass sie zur Vernehmung geht und dort zu Protokoll gibt, dass sie seit X Jahren (also auch bereits zum Tatzeitpunkt) mit dem A verlobt ist und sie daher -selbst wenn sie gelogen hätte- dem Personenkreis des § 258, Abs. 6 StGB unterfallen würde. Weitere Angaben braucht sie nicht zu machen.

    Alternativ dazu könnte sie das Ganze natürlich auch schriftlich zur Akte reichen, anstatt hinzugehen und es mündlich zu Protokoll zu geben.
     
  7. Muster-Mann

    Muster-Mann Forum-Interessierte(r) 04.08.2012, 13:37

    Registriert seit:
    17. Mai 2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Strafvereitelung Verlobte

    danke schön !

    wenn sie das nur schriftlich machen wollen würde, müsste sie da irgendetwas besonderes beachten ?
    oder würde ein einfacher Brief in dem sie das der Polizei so mitteilt reichen ?
     
  8. JHS

    JHS V.I.P. 04.08.2012, 14:04

    Registriert seit:
    11. Januar 2004
    Beiträge:
    9.817
    Zustimmungen:
    1.375
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    1.714
    99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)
    AW: Strafvereitelung Verlobte

    Es sollte schon aus dem Brief hervorgehen, dass es sich dabei um eine Aussage zur Sache in dem Verfahren (Aktenzeichen...) handelt.

    ---------------
    Absender

    An
    Polizeiinspektion XY


    Betr.: Ermittlungsverfahren wg. Strafvereitelung, AZ: xxxxxx
    Angaben zur Sache

    --TEXT--


    mit freundlichen Grüßen

    xxx

    ___________________________________________
     
  9. Muster-Mann

    Muster-Mann Forum-Interessierte(r) 04.08.2012, 14:22

    Registriert seit:
    17. Mai 2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Strafvereitelung Verlobte

    vielen Dank.
     
  10. klausschlesinge

    klausschlesinge V.I.P. 04.08.2012, 14:24

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    4.694
    Zustimmungen:
    805
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    Homepage:
    Renommee:
    941
    99% positive Bewertungen (4694 Beiträge, 947 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4694 Beiträge, 947 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4694 Beiträge, 947 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4694 Beiträge, 947 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4694 Beiträge, 947 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4694 Beiträge, 947 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4694 Beiträge, 947 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4694 Beiträge, 947 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4694 Beiträge, 947 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4694 Beiträge, 947 Bewertungen)
    AW: Strafvereitelung Verlobte

    Aus dem Sachverhalt geht hervor, daß die Verlobte eine 'falsche' Aussage vor der Polizei gemacht hat, um ihren Verlobten vor Bestrafung zu schützten. - Der Hinweis auf § 258 Abs. 6 war korrekt.

    Frage: Wurde denn eine entsprechende 'falsche' Aussage auch vor Gericht wiederholt? - Dann könnten wir in den Bereich der Aussagedelikte kommen.
     
  11. Muster-Mann

    Muster-Mann Forum-Interessierte(r) 04.08.2012, 14:59

    Registriert seit:
    17. Mai 2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Strafvereitelung Verlobte

    letzte frage...

    würde der Zeitraum der Verlobung eine Rolle spielen, oder ist es egal das die Verlobung seit 14
    Jahren besteht ?


    die Aussage wurde nur bei der Polizei gemacht, der Verlobte wurde dann per Strafbefehl verurteilt. (Anwalt hat das geregelt)
     
  12. JHS

    JHS V.I.P. 04.08.2012, 17:07

    Registriert seit:
    11. Januar 2004
    Beiträge:
    9.817
    Zustimmungen:
    1.375
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    1.714
    99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9817 Beiträge, 1705 Bewertungen)
    AW: Strafvereitelung Verlobte

    Grundsätzlich ist das egal. Sie muß halt zum Tatzeitpunkt bestanden haben.

    Und nur der Form halber:

    Die wahrheitswidrige Angabe verlobt zu sein, würde natürlich wiederum eine Strafvereitelung darstellen und -bei Gericht oder beim Ermittlungsrichter- eine Falschaussage.
     
  13. Muster-Mann

    Muster-Mann Forum-Interessierte(r) 04.08.2012, 23:50

    Registriert seit:
    17. Mai 2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Muster-Mann hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Strafvereitelung Verlobte

    die beiden hätten sich wirklich 1998 verlobt, es wird auch irgendwann geheiratet.
    darum die frage ob es Probleme bereiten könnte weil es bereits so lange her ist.
    wenn gelogen werden sollte würde die Verlobung erst seit 1-2 Jahren bestehen !
    fraglich ist natürlich wie man eine Verlobung nach so langer Zeit beweisen kann !?
     
  14. klausschlesinge

    klausschlesinge V.I.P. 05.08.2012, 00:01

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    4.694
    Zustimmungen:
    805
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    Homepage:
    Renommee:
    941
    99% positive Bewertungen (4694 Beiträge, 947 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4694 Beiträge, 947 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4694 Beiträge, 947 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4694 Beiträge, 947 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4694 Beiträge, 947 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4694 Beiträge, 947 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4694 Beiträge, 947 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4694 Beiträge, 947 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4694 Beiträge, 947 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4694 Beiträge, 947 Bewertungen)
    AW: Strafvereitelung Verlobte

    'Es kann durchaus einmal erforderlich sein, dass man beweisen muß, dass man verlobt war. ... Dazu muß ich alles aufführen, was auf ein ernstliches Eheversprechen hinweist, z.B. einen Liebesbrief, in dem mir mein Partner schriftlich erklärt hat, dass er mich unbedingt heiraten wolle oder die Aussage von Freunden, die bezeugen können, dass man sich gegenseitig die Ehe versprochen hat. Das Gericht stellt dann fest, ob diese vorgebrachten „Beweise“ ausreichen um ein Verlöbnis anzunehmen.' Quelle: http://www.portafamilia.de/71462-verloebnis.html
    Weitere Beweismöglichkeiten: Verlobungsgeschenk, Verlobungsringe, Verlobungsfeier, Darstellung der Beziehung zu Dritten (Rede vom 'Freund', 'Bekannten', 'Lebensabschnittgefährten' oder vom 'Verlobten' oder 'zukünftitgen Mann'?)
     
  15. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 05.08.2012, 00:44

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    15.114
    Zustimmungen:
    1.337
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    927
    92% positive Bewertungen (15114 Beiträge, 1067 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15114 Beiträge, 1067 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15114 Beiträge, 1067 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15114 Beiträge, 1067 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15114 Beiträge, 1067 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15114 Beiträge, 1067 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15114 Beiträge, 1067 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15114 Beiträge, 1067 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15114 Beiträge, 1067 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15114 Beiträge, 1067 Bewertungen)
    AW: Strafvereitelung Verlobte

    Kann sie. Muß sie überhaupt nicht. Sie kann das auch in der Gerichtsverhandlung aussagen.

    Es ist ja denkbar, daß die Ermittlungsbehörde irgendwann im Laufe ihrer Ermittlungen darüber stolpert, daß es sich um die Verlobte handelt. Wenn die seit 10 Jahren verlobt sind, dann kann man das ja bei intensiveren Ermittlungen kaum übersehen.

    Gegen einen Strafbefehl kann man Einspruch einlegen. Dann gibt's eine Hauptverhandlung.

    Ich halte es allerdings für eher unwahrscheinlich, daß die StA nicht im Laufe ihrer Ermittlungen mal die bei §258 StGB äußerst naheliegende Frage an den Beschuldigten stellt, ob er in einem Angehörigenverhältnis zum Täter steht.

    Anderenfalls wird es nämlich äußerst peinlich, wenn das erst vor Gericht herauskommt.

    Es spricht natürlich auch nichts dagegen, daß der StA mitzuteilen. Das ist letztlich Geschmackssache. Und eine Frage, wieviel Aufwand man in Kauf nehmen mag.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Strafvereitelung Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 2. April 2014
Strafvereitelung? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 8. Oktober 2011
Ermittlungsverfahren / Strafvereitelung Strafrecht / Strafprozeßrecht 10. März 2007
Strafvereitelung? Strafrecht / Strafprozeßrecht 23. Mai 2006
strafvereitelung Recht der Strafverteidigung 20. August 2005

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum