Strafanzeige "untergeschobenes Zitat" welches Delikt?

Dieses Thema "ᐅ Strafanzeige "untergeschobenes Zitat" welches Delikt? - Strafrecht / Strafprozeßrecht" im Forum "Strafrecht / Strafprozeßrecht" wurde erstellt von Benutzer1a, 15. Dezember 2016.

  1. Benutzer1a

    Benutzer1a V.I.P. 15.12.2016, 21:19

    Registriert seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    1.862
    Zustimmungen:
    258
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    200
    96% positive Bewertungen (1862 Beiträge, 208 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1862 Beiträge, 208 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1862 Beiträge, 208 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1862 Beiträge, 208 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1862 Beiträge, 208 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1862 Beiträge, 208 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1862 Beiträge, 208 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1862 Beiträge, 208 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1862 Beiträge, 208 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1862 Beiträge, 208 Bewertungen)
    Strafanzeige "untergeschobenes Zitat" welches Delikt?

    Hallo,

    war ja auf allen Kanälen, die Strafanzeige der Frau Künast wegen des unterschobenen Zitats. Ich bekomm das gerade nicht wörtlich zusammen ...

    Was ich mich frage welches Delikt da verfolgt wird - ich meine Beleidigung gehört zu haben - was ich nicht so recht nachvollziehen kann...
    Käme nicht eher Verleumdung in Frage? Weiß da jemand näheres?
     
  2. Gammaflyer

    Gammaflyer V.I.P. 15.12.2016, 21:34

    Registriert seit:
    22. August 2014
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    225
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    187
    94% positive Bewertungen (1228 Beiträge, 201 Bewertungen)94% positive Bewertungen (1228 Beiträge, 201 Bewertungen)94% positive Bewertungen (1228 Beiträge, 201 Bewertungen)94% positive Bewertungen (1228 Beiträge, 201 Bewertungen)94% positive Bewertungen (1228 Beiträge, 201 Bewertungen)94% positive Bewertungen (1228 Beiträge, 201 Bewertungen)94% positive Bewertungen (1228 Beiträge, 201 Bewertungen)94% positive Bewertungen (1228 Beiträge, 201 Bewertungen)94% positive Bewertungen (1228 Beiträge, 201 Bewertungen)94% positive Bewertungen (1228 Beiträge, 201 Bewertungen)
    AW: Strafanzeige "untergeschobenes Zitat" welches Delikt?

    Was Frau K. beanzeigt hat, ist ja erstmal unerheblich.
    Es bliebe abzuwarten, als was die Handlung letztlich - wenn es denn so kommt - im Sinne einer Verurteilung rechtlich gewürdigt würde.
     
  3. JHS

    JHS V.I.P. 15.12.2016, 22:18

    Registriert seit:
    11. Januar 2004
    Beiträge:
    10.406
    Zustimmungen:
    1.509
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    1.921
    99% positive Bewertungen (10406 Beiträge, 1912 Bewertungen)99% positive Bewertungen (10406 Beiträge, 1912 Bewertungen)99% positive Bewertungen (10406 Beiträge, 1912 Bewertungen)99% positive Bewertungen (10406 Beiträge, 1912 Bewertungen)99% positive Bewertungen (10406 Beiträge, 1912 Bewertungen)99% positive Bewertungen (10406 Beiträge, 1912 Bewertungen)99% positive Bewertungen (10406 Beiträge, 1912 Bewertungen)99% positive Bewertungen (10406 Beiträge, 1912 Bewertungen)99% positive Bewertungen (10406 Beiträge, 1912 Bewertungen)99% positive Bewertungen (10406 Beiträge, 1912 Bewertungen)
    AW: Strafanzeige "untergeschobenes Zitat" welches Delikt?

    Eher als Beleidigung käme üble Nachrede (ggf. Verleumdung) in Frage. Behautung einer unwahren Tatsache dürfte klar sein (wenn wider besseres Wissen = 187 StGB, wenn "nur" nicht erweislich wahr = § 186 StGB). Dann müsste man nur noch argumentiert bekommen, dass der Spruch sie in der öffentlichen Meinung herabsetzt, bzw. dazu geeignet ist.

    In so mancher Gutmenschen-Denke dürfte der Spruch (hätte sie ihn tatsächlich gesagt) aber eher aufwerten :whistle: *duckundweg* :D
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2016
     
  4. Benutzer1a

    Benutzer1a V.I.P. 15.12.2016, 22:26

    Registriert seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    1.862
    Zustimmungen:
    258
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    200
    96% positive Bewertungen (1862 Beiträge, 208 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1862 Beiträge, 208 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1862 Beiträge, 208 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1862 Beiträge, 208 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1862 Beiträge, 208 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1862 Beiträge, 208 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1862 Beiträge, 208 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1862 Beiträge, 208 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1862 Beiträge, 208 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1862 Beiträge, 208 Bewertungen)
    AW: Strafanzeige "untergeschobenes Zitat" welches Delikt?

    Das meine ich eben auch - meine aber Beleidigung gehört zu haben.
     
  5. Unbestechlich

    Unbestechlich Star Mitglied 15.12.2016, 22:48

    Registriert seit:
    24. November 2011
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    45
    86% positive Bewertungen (682 Beiträge, 35 Bewertungen)86% positive Bewertungen (682 Beiträge, 35 Bewertungen)86% positive Bewertungen (682 Beiträge, 35 Bewertungen)86% positive Bewertungen (682 Beiträge, 35 Bewertungen)86% positive Bewertungen (682 Beiträge, 35 Bewertungen)86% positive Bewertungen (682 Beiträge, 35 Bewertungen)86% positive Bewertungen (682 Beiträge, 35 Bewertungen)86% positive Bewertungen (682 Beiträge, 35 Bewertungen)86% positive Bewertungen (682 Beiträge, 35 Bewertungen)86% positive Bewertungen (682 Beiträge, 35 Bewertungen)
    AW: Strafanzeige "untergeschobenes Zitat" welches Delikt?

    Der Text enthielt keine Anführungszeichen. Insofern ist fraglich, ob es sich hier um eine Verleumdung o. Ä. handelt. Es könnte auch eine satirisch überspitzte Darstellung in Anspielung auf ihre Aussage nach Erschießung eines islamischen Terroristen sein.
     
  6. Benutzer1a

    Benutzer1a V.I.P. 15.12.2016, 22:57

    Registriert seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    1.862
    Zustimmungen:
    258
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    200
    96% positive Bewertungen (1862 Beiträge, 208 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1862 Beiträge, 208 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1862 Beiträge, 208 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1862 Beiträge, 208 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1862 Beiträge, 208 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1862 Beiträge, 208 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1862 Beiträge, 208 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1862 Beiträge, 208 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1862 Beiträge, 208 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1862 Beiträge, 208 Bewertungen)
    AW: Strafanzeige "untergeschobenes Zitat" welches Delikt?

    Naja, hab das gerade versucht zu googeln wie das genau war.

    "Holla die Waldfee" da bin ich auch auf Seiten mit Kommentaren gestoßen :eek:.

    Ich glaub da werden in Berlin wohl demnächst ein paar Planstellen für Staatsanwälte geschaffen werden müssen ....
     
  7. Pirate

    Pirate Star Mitglied 16.12.2016, 13:22

    Registriert seit:
    9. Juli 2014
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    186
    Punkte für Erfolge:
    43
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    116
    93% positive Bewertungen (867 Beiträge, 122 Bewertungen)93% positive Bewertungen (867 Beiträge, 122 Bewertungen)93% positive Bewertungen (867 Beiträge, 122 Bewertungen)93% positive Bewertungen (867 Beiträge, 122 Bewertungen)93% positive Bewertungen (867 Beiträge, 122 Bewertungen)93% positive Bewertungen (867 Beiträge, 122 Bewertungen)93% positive Bewertungen (867 Beiträge, 122 Bewertungen)93% positive Bewertungen (867 Beiträge, 122 Bewertungen)93% positive Bewertungen (867 Beiträge, 122 Bewertungen)93% positive Bewertungen (867 Beiträge, 122 Bewertungen)
    AW: Strafanzeige "untergeschobenes Zitat" welches Delikt?

    Wie der Spiegel berichtet, lautet das untergeschobene Zitat

    "Der traumatisierte Junge Flüchtling hat zwar getötet, man muss ihm aber jetzt trotzdem helfen."

    Worin eine Ehrverletzung, Kreditgefährdung oder ein Verächtlichmachen liegen soll, wenn man einem jugendlichen Straftäter, auch wenn dieser ein Mörder ist, helfen sollte, vermag ich nicht zu erkennen.

    Es dürfte kaum eine Beleidigung oder Verleumdung sein, wenn man Fr. Künast den Grundgedanken des Jugendstrafrechts in einem falschen Zitat unterschiebt.

    http://www.spiegel.de/netzwelt/netz...em-freiburg-zitat-auf-facebook-a-1125240.html
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Strafanzeige wg Betrug bei Übersetzung? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 26. Januar 2016
Strafanzeige gegen Generalstaatsanwalt wo einreichen? Strafrecht / Strafprozeßrecht 5. August 2012
Strafanzeige gegen Politiker, politische Immunitaet bei Mord / Krieg ? Recht, Politik und Gesellschaft 7. August 2010
Gewaltandrohung - Strafanzeige möglich ? Strafrecht / Strafprozeßrecht 13. Juni 2009
Ablauf einer Strafanzeige wegen Körperverletzung Strafrecht / Strafprozeßrecht 8. März 2008

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum