Steuerprogression kalte

Dieses Thema "Steuerprogression kalte - Steuerrecht" im Forum "Steuerrecht" wurde erstellt von helmes63, 15. April 2008.

  1. helmes63

    helmes63 V.I.P. 15.04.2008, 15:10

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    3.300
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Renommee:
    15
    44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)
    Steuerprogression kalte

    Liebe Forenteilnehmer,

    ... trifft die kalte Steuerprogession nur unter bestimmten Umständen zu und wodurch ist diese Verursacht. Meines Erachtens muss es hier wohl einen Punkt geben bei der der prozentuale Lohnsteueranteil überdurchschnittlich ansteigt, was meines Wissens in keinem EU-Land so der Fall ist ... ?!
     
  2. marcus.summer

    marcus.summer V.I.P. 15.04.2008, 15:44

    Registriert seit:
    30. Juni 2006
    Beiträge:
    3.480
    Zustimmungen:
    442
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    475
    99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)
    AW: Steuerprogression kalte

    Mit kalter Steuerprogression ist meines Wissens das Phänomen gemeint, dass infolge des Inflationsausgleichs die absoluten Löhne innerhalb einer Gesellschaft steigen, und damit infolge der dadurch höheren Einkommen auch die gesamtgesellschaftliche Steuerquote. Dies kann dann entstehen, wenn die Steuertarife (also die prozentualen Steueranteile der Einkommenssteuer) nicht an die Inflation angepasst werden, sondern jahrzehntelang konstant sind.
    Was jetzt die Frage sein soll, ist mir aber schleierhaft...
    Gruß
    Marcus
     
  3. helmes63

    helmes63 V.I.P. 17.04.2008, 10:21

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    3.300
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Renommee:
    15
    44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)
    AW: Steuerprogression kalte

    Im Prinzip ist die Frage schon gut beantwortet worden; danke für die anschauliche Erklärung.

    Was vielleicht nicht klar geworden ist:
    "da mir dieses Phänomen bisher aus den Medien noch unbekannt war dürfte dieser Effekt nur auf eine kleine beschränkte Gruppe von Steuerzahlern zutreffen mit einem überdurchschnittlichen Einkommen. Vor diesem Hintergrund handelt es sich folglich dann doch um ein Randprogramm, dass aber von der Bundesregierung durch entsprechende Gesetzesnovellen behoben werden könnte wenn sie nur wollte " ...
     
  4. Catja

    Catja Senior Mitglied 17.04.2008, 11:52

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    § 8 AO 1977
    Renommee:
    96
    98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)98% positive Bewertungen (413 Beiträge, 72 Bewertungen)
    AW: Steuerprogression kalte

    Was ist denn das für ein Zitat "..."? Verstehe ich nicht.
    Und was ist ein Randprogramm?
     
  5. marcus.summer

    marcus.summer V.I.P. 17.04.2008, 15:50

    Registriert seit:
    30. Juni 2006
    Beiträge:
    3.480
    Zustimmungen:
    442
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    475
    99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)
    AW: Steuerprogression kalte

    Stelle mir die gleichen Fragen wie Catja... Aber jedenfalls betrifft das Problem nicht nur wenige Steuerzahler, sondern alle, deren Steuertariftabellen nicht an die Inflation angepasst werden. Demnach so ziemlich jeden Steuerzahler...
    Gruß
    Marcus
     
  6. helmes63

    helmes63 V.I.P. 18.04.2008, 12:37

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    3.300
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Renommee:
    15
    44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)
    AW: Steuerprogression kalte

    meine Randproblem. hatte mich verschrieben, sorry ...
     
  7. helmes63

    helmes63 V.I.P. 18.04.2008, 12:39

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    3.300
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Renommee:
    15
    44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)
    AW: Steuerprogression kalte

    Ich weiß nicht ob man die Steuerprogression im Verhältnis zur Inflationsrate betrachten sollte. Dieser Effekt bezog sich doch ursprünglich auf den Umstand, dass selbst moderate Lohnerhöhungen zu einem Reallohnverlust durch die Lohnsteuer führte.
     
  8. marcus.summer

    marcus.summer V.I.P. 18.04.2008, 13:31

    Registriert seit:
    30. Juni 2006
    Beiträge:
    3.480
    Zustimmungen:
    442
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    475
    99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)
    AW: Steuerprogression kalte

    Man braucht die nicht im Verhältnis zu BETRACHTEN. Sondern man müsste - um die "kalte Progression" zu eliminieren, die Steuertarife jährlich entsprechend der Inflationsrate ANPASSEN.
    Und die Lohnerhöhung führt nicht zu einem Reallohnverlust. Das macht erst die nicht an die Inflation angepasste Besteuerung, wenn die Lohnerhöhung die Inflation UND die Progression nicht ausgleichen kann!
    Gruß
    Marcus
     
  9. helmes63

    helmes63 V.I.P. 21.04.2008, 15:00

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    3.300
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Renommee:
    15
    44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)44% positive Bewertungen (3300 Beiträge, 45 Bewertungen)
    AW: Steuerprogression kalte

    Das wird sicherlich spannend werden wie sich das bis Ende 2009 entwickeln wird.

    Begründung: nach Angaben führender Regierungsmitgliedern gibt es keine Spielräume für Steuersenkungen. Auf der anderen Seite gibt es viele unzufriedene potentieller Wähler, die nur darauf warten den beiden großen Volksparteien einen Denkzettel zu verpassen.
     
  10. marcus.summer

    marcus.summer V.I.P. 21.04.2008, 16:34

    Registriert seit:
    30. Juni 2006
    Beiträge:
    3.480
    Zustimmungen:
    442
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    475
    99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)
    AW: Steuerprogression kalte

    Sicher ist Politik spannend. Aber nachdem kaum jemand den Begriff oder gar die Problematik der kalten Steuerprogression kennt, wird das wohl nirgends diskutiert werden. Und das mit der angespannten Haushaltslage ist ja wohl weitestgehend unstreitig. Selbst wenn eine Partei Steuersenkungen machen würde, müsste sie im Gegenzug kostenträchtige Vergünstigungen zur Finanzierung streichen. Und das will dann auch wieder keiner...
    Gruß
    Marcus
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
kalte Wohnung Mietrecht 4. Februar 2013
kalte Wohnung, kaltes Wasser Mietrecht 28. November 2011
Kalte Wohnung Mietrecht 13. Dezember 2010
Kalte Wohnung Mietrecht 25. Februar 2009
kalte Wohnung Mietrecht 6. Dezember 2006

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum