Sehr großes Problem bei Autofinanzierung!

Dieses Thema "Sehr großes Problem bei Autofinanzierung! - Kaufrecht / Leasingrecht" im Forum "Kaufrecht / Leasingrecht" wurde erstellt von xplode87, 16. August 2006.

  1. xplode87

    xplode87 Neues Mitglied 16.08.2006, 21:15

    Registriert seit:
    16. August 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, xplode87 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, xplode87 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, xplode87 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, xplode87 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, xplode87 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, xplode87 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, xplode87 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, xplode87 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, xplode87 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, xplode87 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Sehr großes Problem bei Autofinanzierung!

    Hallo liebe Forumuser,

    ich habe da ein mittel großes bis sehr großes Problem!

    ich habe mir letzte Woche ein Auto bei VW angegukt diese Auto war allerdings in Wolfsburg und hätte bestellt werden müssen.

    Nachdem ich mit meinem Bruder eine kurze rücksprache gehalten hatte startete ich eine Finanzierungsanfrage. Da ich (19) 900€ verdiene, 400€ davon bei meinem Bruder, musste ich einen Bürgen mit angeben.

    Ich gab meinem Bruder als Bürgen an. Alles soweit gut und schön! Die Finanzierungsanfrage verlief positiv! Ich mache also den Kaufvertrag.

    Ich habe die verbindliche Bestellung unterschrieben da das Auto in Wolfsburg bestellt wude. Dann noch die Finanzierung. Die für die Vollständigkeit notwendige Unterschrift meines Bruders sollte noch nachgeleistet werden.

    Jetzt kommt das eigentliche Problem!

    Leider habe ich mich jetzt extrems mit meinen Bruder verkracht! Er ist nichtmehr berreit eine Unterschrift als Bürgen zu leisten. Damit ist die Finanzierung nicht möglich! Habe ich die Möglichkeit irgendwie aus diesem Kaufvetrtrag rauszukommen?

    Ich meine zu diesem Kaufvertrag gehören ja eigentlich 2 übereinstimmende Willenserklärungen. Klar seitens des Händlers ist dieses erfüllt. Allerdings von meiner Seite nicht weil ich ja die Finanzierung machen will und das ist mein Wille!

    Ist der Händler nicht ein wenig selber schuld? Hätte er nicht erst diese Sachen vorher 100%ig über die Bühne bringen müssen? Sitze ich jetzt auf 18.000€ fest die ich nicht bezahlen kann?


    Über eine schnelle Antwort wäre ich euch sehr dankbar!!

    LG Patrick
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
GROßES PROBLEM :( Strafrecht / Strafprozeßrecht 8. Februar 2012
großes Strafrecht- Problem Strafrecht / Strafprozeßrecht 8. Oktober 2009
Habe ein Großes problem Strafrecht / Strafprozeßrecht 30. Juni 2008
Habe ein großes Problem! Sozialrecht 21. Februar 2006
großes Problem mit alten Fitnessvertrag Sportrecht 6. April 2005