Rücktritt von Seminar Aufgrund von Krankheit

Dieses Thema "ᐅ Rücktritt von Seminar Aufgrund von Krankheit - Internetrecht" im Forum "Internetrecht" wurde erstellt von Kusi, 17. April 2018.

  1. Kusi

    Kusi Neues Mitglied 17.04.2018, 14:25

    Registriert seit:
    3. März 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Kusi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kusi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kusi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kusi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kusi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kusi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kusi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kusi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kusi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kusi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Rücktritt von Seminar Aufgrund von Krankheit

    Hallo,

    folgnedes Szenario:

    Selbständiger hat ein Seminar bei einem Umternehmen gebucht. Nun erlitt er 5 Tage vor dem Seminar einen Bandscheibenvorfall und ist Krankgeschrieben und kann nicht am Seminar teilnehmen. Dies teilte er dem Unternehmen mit und bat um Erstattung der Kosten. Das Unternhmen verweigert dies und verweist auf seine AGB die folgend lauten:

    "Bei einer Stornierung der Anmeldung durch die/den Teilnehmer/in bis 4 Wochen vor Seminarbeginn ist ein
    kostenfreier Rücktritt möglich. Bei Absagen nach diesem Termin (z.B. wegen Krankheit oder dienstlicher oder
    persönlicher Verpflichtungen) bis 2 Wochen vor Seminarbeginn, werden 50 % der Teilnahmegebühr als
    Ausfallkosten berechnet Bei späteren Absagen und bei Nichtantritt ist die komplette Teilnahmegebühr zu
    entrichten. Der/dem Teilnehmer/in bleibt der Nachweis vorbehalten, dass dem Veranstalter kein oder nur ein
    geringerer Schaden entstanden ist. Stornierungen können nur schriftlich erfolgen. Ein Ersatzteilnehmer kann
    gestellt werden, wenn die Kursgebühren in voller Höhe bezahlt sind. Der Veranstalter behält sich die Ablehnung
    des vorgeschlagenen Ersatzteilnehmers aus wichtigem Grund vor."

    Nun die Fragen:

    1. Ist das Rechtens in den AGB?
    2. Steht hier nicht das BGB über den AGB's? (Kündigung des Vertrages aus wichtigen Grund)
    3. Besteht die Chance den Betrag zurückzubekommen?
    4. Es wurde nicht auf das Wiederrufsrecht hingewiesen. Spielt das eine Rolle

    Vielen Dank für Antworten.
     
  2. cherokee

    cherokee V.I.P. 17.04.2018, 15:04

    Registriert seit:
    14. März 2014
    Beiträge:
    4.354
    Zustimmungen:
    608
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    450
    95% positive Bewertungen (4354 Beiträge, 480 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4354 Beiträge, 480 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4354 Beiträge, 480 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4354 Beiträge, 480 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4354 Beiträge, 480 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4354 Beiträge, 480 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4354 Beiträge, 480 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4354 Beiträge, 480 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4354 Beiträge, 480 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4354 Beiträge, 480 Bewertungen)
    AW: Rücktritt von Seminar Aufgrund von Krankheit

    Ich sehe hier keinen Angriffspunkt gegen die AGB.
     
  3. mayerei

    mayerei V.I.P. 17.04.2018, 15:11

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    8.459
    Zustimmungen:
    723
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    383
    90% positive Bewertungen (8459 Beiträge, 449 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8459 Beiträge, 449 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8459 Beiträge, 449 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8459 Beiträge, 449 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8459 Beiträge, 449 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8459 Beiträge, 449 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8459 Beiträge, 449 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8459 Beiträge, 449 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8459 Beiträge, 449 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8459 Beiträge, 449 Bewertungen)
    AW: Rücktritt von Seminar Aufgrund von Krankheit

    1. Meiner Meinung nach ja.
    2. "Wichtiger Grund" meint ein schwerwiegendes Verschulden. Ich kann hier kein Verschulden des Anbieters erkennen.
    3. Wenn man nachweisen kann, dass dem Anbieter ein geringer Schaden entstanden ist: ja. Ansonsten: ...
    4. Gibt es denn ein Widerufsrecht? (Ein Wiederrufsrecht, also das Recht den Anbieter wieder anzurufen, gibt es immer; darauf muss nicht hingewiesen werden.)
     
  4. cds

    cds V.I.P. 17.04.2018, 16:00

    Registriert seit:
    26. Juni 2017
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    197
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    65
    98% positive Bewertungen (1129 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1129 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1129 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1129 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1129 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1129 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1129 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1129 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1129 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1129 Beiträge, 57 Bewertungen)
    AW: Rücktritt von Seminar Aufgrund von Krankheit

    Logischer Weise nicht - es gibt gar kein solches.
     
  5. Kusi

    Kusi Neues Mitglied 17.04.2018, 16:08

    Registriert seit:
    3. März 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Kusi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kusi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kusi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kusi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kusi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kusi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kusi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kusi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kusi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kusi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Rücktritt von Seminar Aufgrund von Krankheit

     
  6. cds

    cds V.I.P. 17.04.2018, 16:11

    Registriert seit:
    26. Juni 2017
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    197
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    65
    98% positive Bewertungen (1129 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1129 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1129 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1129 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1129 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1129 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1129 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1129 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1129 Beiträge, 57 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1129 Beiträge, 57 Bewertungen)
    AW: Rücktritt von Seminar Aufgrund von Krankheit

    Hallo!

    Mein Kommentar bezog sich nicht auf die Rechtschreibung. Woher kommen Sie zu dem Schluss das bei diesem Vertrag überhaupt ein Widerrufsrecht bestehen würde - ich sehe da keines.
    Selbstverständlich muss der Anbieter nicht separat auf ein NICHT VORHANDENES Recht hinweisen.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Aufgrund von Kleintieren Mietwohung verweigern Mietrecht 10. Oktober 2017
Rücktritt vom Mietvertrag vor Bezug der Wohnung Mietrecht 26. August 2012
Affenpension, Vertragstypen ? Zivilrecht - Hausarbeiten 7. August 2012
OWiG, ZPO und StPO aufgrund von geltungsbereich ungültig? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 26. Oktober 2011
Cannabis als Medizin und Menschenrecht, Menschenwürde, menschlich rechtliche Probleme Betäubungsmittelrecht 19. Dezember 2008

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum