Rücktritt vom Kaufvertrag (Autoverkauf)

Dieses Thema "ᐅ Rücktritt vom Kaufvertrag (Autoverkauf) - Kaufrecht / Leasingrecht" im Forum "Kaufrecht / Leasingrecht" wurde erstellt von Farina78, 19. Juni 2012.

  1. Farina78

    Farina78 Boardneuling 19.06.2012, 20:11

    Registriert seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Farina78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Farina78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Farina78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Farina78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Farina78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Farina78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Farina78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Farina78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Farina78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Farina78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Rücktritt vom Kaufvertrag (Autoverkauf)

    Angenommen Frau X stellt ihr gebrauchtes Fahrzeug im Internet zum Verkauf und erhält umgehend danach einen Anruf von einem interessierten Händler Y. Am Telefon wird ein Preis ausgehandelt, der Händler will kaufen, weil das Auto verschifft werden soll. Er schickt Frau X per Mail eine Kaufbestätigung mit groben Fahrzeugdaten, seinem Namen mit Adresse , Kaufpreis und dem Zusatz " Fahrzeug-Übergabe findet bis zum: 19.09.2012 in Schorndorf statt". Des Weiteren wird vermerkt, dass die Zahlung in bar vor Ort erfolgt und der Verkäufer nach Fahrzeugübergabe keine Garantie oder Gewährleistung übernimmt.

    Händler Y bittet Frau X auf diese Kaufbestätigung ebenfalls per Mail zu antworten, dass sie ihm das Auto zu den genannten Konditionen verkauft. Frau X übermittelt die Email.

    Anschließend wird telefonisch die Übergabe für den nächsten Tag (19.06.2012)und eine bestimmte Uhrzeit festgelegt zu der der Händler bzw. sein Mitarbeiter vom Bahnhof abgeholt werden soll. In einer zweiten Mail, in der die Form der Übergabe nochmal näher definiert wird, vermerkt Händler Y nochmals das Übergabedatum "Das Fahrzeug wird spätestens bis zum 19.06.2012 bei Ihnen abgeholt.


    An besagtem Tag erscheint niemand. Auch der Händler Y ist telefonisch nicht mehr zu erreichen und auch auf Mails antwortet er nicht.Frau X fällt erst da auf, dass der Händler Y nicht wie am Telefon vereinbart den 19.06. als Übergabedatum in der Kaufbestätigung aufgeführt hat, sondern den 19.09.2012.
    In seiner 2.Mail aber schon das richtige Datum, den 19.06.2012.

    Frau X schickt ihm nach mehrmaligen vergeblichen Versuchen ihn telefonisch zu erreichen eine Mail mit dem Inhalt, dass sie den Händler (der aufgrund des Nichterscheinens zum telefonisch festgesetzten Termin 19.06.2012 in Annahmeverzug gekommen ist) auffordert den Gebrauchtwagen bis spätestens 26.06.2012 abzuholen. Erfolgt dies nicht und Händler Y kommt (erneut) in Verzug, so will Frau X vom Kaufvertrag zurücktreten.
    Frau X will zur Sicherheit an die vom Händler angegebene Adresse diese Fristsetzung am 20.06. zusätzlich per Einschreiben mit Rücksendeschein verschicken.

    Frage: Ist dieses Vorgehen von Frau X rechtlich in Ordnung? Kann Frau X, falls Händler Y sich nicht mehr meldet, den Wagen nach dem 26.06.2012 an jemand anderen verkaufen?

    Der 19.06. wurde telefonisch definitiv so vereinbart und in der Übergabe-Mail auch so aufgeführt...in der Kaufbestätigungsmail ist aber der 19.09. angegeben. Kann sich der Käufer jetzt auf dieses Datum berufen, obwohl telefonisch der 19.06. vereinbart wurde und dieser auch vom Käufer in der 2.Mail so angegeben wurde?
    Frage: Welche Möglichkeiten hat Frau X?
     
  2. Farina78

    Farina78 Boardneuling 19.06.2012, 20:45

    Registriert seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Farina78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Farina78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Farina78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Farina78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Farina78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Farina78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Farina78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Farina78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Farina78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Farina78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Rücktritt vom Kaufvertrag (Autoverkauf)

    schriftlich festgelegt ist 1. die sog. Kaufbestätigung mit dem Satz des Händlers Y " hiermit bestätige ich den Kauf von vvv gemäß ihrer Annonce bei...", Fahrzeugbezeichnung, km-Leistung, kaufpreis, unfallfrei, dem Satz "Übergabe findet bsi zum 19.09.2012 in PLZ Ort statt"
    Weiterhin Name und Adresse des Käufers (Händler Y) und Name und Adresse des Verkäufers (FrauX). Ausschluss von garantie und gewährleistung nach Übergabe des ahrzeugs und dass das Fahrzeug vor Ort in bar bezahlt wird.

    2. gibt es eine Übergabe.Mail von Händler Y mit dem Inhalt, dass er den Wagen bar zahlt und dem hinweis dass ein verbindlicher Kaufvertrag zustande gekommen ist. Des Weiteren eine Kundennummer zur Fahrzeugübergabe. Der Zusatz, dass telefonische Änderungen oder Absagen ungültig sind. Der Rücktritt vom Kaufvertrag sei ausgeschlossen und das Fahrzeug würde bis spätestens 19.06. bei Frau X abgeholt.
     
  3. Farina78

    Farina78 Boardneuling 20.06.2012, 12:02

    Registriert seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Farina78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Farina78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Farina78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Farina78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Farina78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Farina78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Farina78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Farina78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Farina78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Farina78 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Rücktritt vom Kaufvertrag (Autoverkauf)

    Nachdem Frau X den Händler Y nochmals schriftlich ausformuliert die Fristsetzung mit der Konsequenz des Vertragsrücktritts geschickt hat und ihm darin auch eine gütliche Einigung, nämlich Aufhebung des Vertrages durch schriftliche Vereinbarung angeboten hat, antwortete dieser:
    "Ich fühle mich von Ihrer Fristsetzung bedroht und möchte daher kein Geschäft mehr mit Ihnen abwickeln. Hiermit trete ich schriftlich vom Kauf zurück, da mir dies zu unheimlich wird. Wünsche Ihnen noch viel Erfolg beim Verkauf. Danke!"

    Gilt dies nun als Aufhebung oder sollte Frau X noch extra etwas verlangen. Kann frau X sich jetzt darauf verlassen, dass Händler Y keine Ansprüche mehr geltend machen kann (z.B. dass er es doch haben möchte oder ähnliches)??
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
privater Autoverkauf ohne Kaufvertrag Kaufrecht / Leasingrecht 7. April 2014
Rücktritt von Autoverkauf Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 29. November 2010
Autoverkauf: Rücktritt des Verkäufers Kaufrecht / Leasingrecht 10. Juli 2009
privater autoverkauf ohne kaufvertrag Kaufrecht / Leasingrecht 19. Februar 2009
Autoverkauf - Rücktritt vom Verkaufsvertrag?? Bürgerliches Recht allgemein 24. Juni 2006

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum