Räuchermischung - Hersteller/Shopbetreiber verklagen?

Dieses Thema "Räuchermischung - Hersteller/Shopbetreiber verklagen? - Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" im Forum "Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" wurde erstellt von Nestade, 14. Oktober 2012.

  1. Nestade

    Nestade Boardneuling 14.10.2012, 14:16

    Registriert seit:
    26. August 2012
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Nestade hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nestade hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nestade hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nestade hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nestade hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nestade hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nestade hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nestade hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nestade hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nestade hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Räuchermischung - Hersteller/Shopbetreiber verklagen?

    Hallo,

    Mal angenommen eine Person hat sich im Internet bei einem Shop die Räuchermischung Bonzai Winter Boost bestellt und 0,1g davon geraucht.

    Dabei wurde sie bewusstlos und viel in ein Delirium und hatte eine Stunde lang einen Horrortrip und wachte dann auf und rief den Notarzt.

    Die Person kam mit Halluzinationen, Todesangst, Tachykardie und Atemnot ins Krankenhaus auf die Intensivstation.

    Einen Tag später kann die Person das Krankenhaus wieder verlassen.

    Sieben Wochen später hat die Person plötzlich Wahnvorstellungen, Angstzustände und Panikattacken.

    Diese sind vermutlich auf den einmaligen Konsum der Räuchermischung zurückzuführen.

    Die Person hat vorher noch nie Drogen konsumiert (außer Alkohol).

    Am 18.10.2012 hat die Person einen Termin beim Psychater.

    Kann die Person, wenn diese Probleme auf den Konsum der Räuchermischung zurückzuführen sind, den Betreiber des Online-Shops der Räuchermischung verklagen?

    Die Webseite warnt auf der Unterseite, auf der die Räuchermischungen vertrieben werden vor dem Konsum...
    Wenn man jedoch das Produkt direkt anklickt, gibt es keinen Hinweis, dass diese Räuchermischungen nicht geraucht werden dürfen... Ganz im Gegenteil:

    Die Person hat die Suche benutzt und hat den Hinweis somit nicht gelesen.

    Leider ist nicht bekannt, welcher Wirkstoff in der Räuchermischung enthalten war - laut unzuverlässiger Quelle ist der Wirkstoff jedoch JWH-081, welcher unter das BTMG fällt.

    Wenn nicht wäre es doch trotzdem ein Verstoß gegen das AMG, oder?

    Der Shop vertreibt ebenfalls das Produkt Charge+, welches unter das BTMG fällt (sollte sich die Rezeptur nicht geändert haben) - Fluormethcathinon

    Kann die Person den Shop auf Schadensersatz verklagen oder sonst irgendetwas tun?

    Das Land, in dem der Shop sich befindet, ist leider nicht bekannt!

    Die Person sieht im Nachhinein natürlich ein, dass sie einen rießigen Fehler gemacht hat.

    Grüße Nestade



    Die AGB des Shops:

    Impressum:



    Sollte es nötig sein, bitte in das BTMG Forum verschieben
     
  2. Entwickler

    Entwickler V.I.P. 14.10.2012, 14:55

    Registriert seit:
    17. März 2012
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    159
    Punkte für Erfolge:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    112
    90% positive Bewertungen (1187 Beiträge, 114 Bewertungen)90% positive Bewertungen (1187 Beiträge, 114 Bewertungen)90% positive Bewertungen (1187 Beiträge, 114 Bewertungen)90% positive Bewertungen (1187 Beiträge, 114 Bewertungen)90% positive Bewertungen (1187 Beiträge, 114 Bewertungen)90% positive Bewertungen (1187 Beiträge, 114 Bewertungen)90% positive Bewertungen (1187 Beiträge, 114 Bewertungen)90% positive Bewertungen (1187 Beiträge, 114 Bewertungen)90% positive Bewertungen (1187 Beiträge, 114 Bewertungen)90% positive Bewertungen (1187 Beiträge, 114 Bewertungen)
    AW: Räuchermischung - Hersteller/Shopbetreiber verklagen?

    Ich denke und hoffe nicht, dass man den Betreiber wegen Schadensersatz drankriegen könnte. Das wären ja US-Amerikanische Verhältnisse nach der Art: "Achtung: Heißer Kaffe" oder "Vorsicht beim Umgang mit dem Messer, man kann sich daran schneiden." Man könnte versuchen, wegen Verstoß gegen das AMG oder vielleicht doch das BtMG anzuzeigen, aber das würde einem persönlich wahrscheinlich nichts bringen.
     
  3. motzmecker

    motzmecker V.I.P. 14.10.2012, 17:57

    Registriert seit:
    31. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.406
    Zustimmungen:
    174
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Südostneufünfland
    Renommee:
    206
    96% positive Bewertungen (3406 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3406 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3406 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3406 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3406 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3406 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3406 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3406 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3406 Beiträge, 198 Bewertungen)96% positive Bewertungen (3406 Beiträge, 198 Bewertungen)
    AW: Räuchermischung - Hersteller/Shopbetreiber verklagen?

    Verklagen weswegen?
    Mal angenommen, Person kauft sich im Internet einen 5 kg schweren Hammer. Obwohl sie nicht ausdrücklich darauf hingewiesen wird, dass das zu langwierig heilenden, schmerzhaften Verletzungen führen kann, wirft sie das Teil auf den eigenen ungeschützen Fuß, um so eine Arbeitsunfähigkeitsbwescheinigung für mindestens 3 Wochen zu erwirken. 4 Wochen später ist aber ein Treckingurlaub im Himalaya geplant, der wegen immer noch andauernder Schmerzen nicht möglich ist. Wen verklagen wir jetzt?
    :confused: :work:

    Möglicherweise kann man hier verschiedenste Verstöße gegen Strafvorschriften anzeigen. Mangels einer anderen ladbaren Adresse wird sich die Justiz dann zunächst an den Inhaber der Domain wenden, der ist auffindbar.
     
  4. Nestade

    Nestade Boardneuling 14.10.2012, 19:17

    Registriert seit:
    26. August 2012
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Nestade hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nestade hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nestade hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nestade hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nestade hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nestade hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nestade hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nestade hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nestade hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nestade hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Räuchermischung - Hersteller/Shopbetreiber verklagen?

    Diese Räuchermischungen sind meines erachtens auch gefährlich, wenn man sie nur auf engen Raum einatmet...
    Das weis ich aber leider nicht 100%ig :(

    Grüße
     
  5. JHS

    JHS V.I.P. 14.10.2012, 21:35

    Registriert seit:
    11. Januar 2004
    Beiträge:
    9.910
    Zustimmungen:
    1.397
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    1.750
    99% positive Bewertungen (9910 Beiträge, 1741 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9910 Beiträge, 1741 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9910 Beiträge, 1741 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9910 Beiträge, 1741 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9910 Beiträge, 1741 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9910 Beiträge, 1741 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9910 Beiträge, 1741 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9910 Beiträge, 1741 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9910 Beiträge, 1741 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9910 Beiträge, 1741 Bewertungen)
    AW: Räuchermischung - Hersteller/Shopbetreiber verklagen?

    Eben.

    Ganz davon abgesehen quassel ich mich schon seit Jahren den Mund fusselig, dass "ihr" dieses Scheiss-Chemiezeug aus der Birne lassen sollt. Geht's denn heute nur noch per Internet mit möglichst "großer Auswahl" und "möglichst exotischen Namen" unter der vermeintlichen(!) Sicherheit der Straflosigkeit?

    Lest doch mal nach -im Internet- wieviele Leute schon wegen dem Zeug verurteilt wurden und dann ganz belämmert fragen: "Aber in dem shop stand doch...". Ich kann alles in meinen shop schreiben, was ich will. Wenn ich da ne Acht-Achter FlaK anbiete und dazu schreibe, dass die legal ist, wird es wohl auch noch irgendwer glauben...

    Finger weg von dem Zeug.

    Wenn Ihr unbedingt was rauchen wollt, besorgt Euch Gras oder Hasch beim Dealer des Vertrauens um die Ecke. Früher gabs kein Internet und die Leute haben doch gekifft.

    Nebenbei: Ich habe gerade mal einen Blick auf meinen Pfefferstreuer geworfen. Da steht, was man damit alles so würzen kann. Nicht steht dort, dass man das Zeug nicht sniefen soll... :D

    Wenn ich es nun doch sniefe, kann ich Ostm*nn dann verklagen? :D
     
  6. Ara1

    Ara1 Senior Mitglied 15.10.2012, 00:32

    Registriert seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    52
    100% positive Bewertungen (413 Beiträge, 32 Bewertungen)100% positive Bewertungen (413 Beiträge, 32 Bewertungen)100% positive Bewertungen (413 Beiträge, 32 Bewertungen)100% positive Bewertungen (413 Beiträge, 32 Bewertungen)100% positive Bewertungen (413 Beiträge, 32 Bewertungen)100% positive Bewertungen (413 Beiträge, 32 Bewertungen)100% positive Bewertungen (413 Beiträge, 32 Bewertungen)100% positive Bewertungen (413 Beiträge, 32 Bewertungen)100% positive Bewertungen (413 Beiträge, 32 Bewertungen)100% positive Bewertungen (413 Beiträge, 32 Bewertungen)
    AW: Räuchermischung - Hersteller/Shopbetreiber verklagen?

    abhängig davon ob diese Mischung verbotene Substanzen enthält (was ich nicht im geringsten beurteilen kann) ergeben sich imho 2 Szenarien:

    Es enthält verbotene Substanzen:
    Dann ist das Rechtsgeschäft nichtig (§134 BGB), somit ergeben sich auch keine Ansprüche daraus.

    Es enthält keine verbotenen Substanzen:
    Dann hat sich der Kunde nicht an die "Gebrauchsanweisung" (die einen Gebrauch als Duftmittel behandelt) gehalten und seinen Schaden grob fahrlässig selbst verursacht.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Physiotherapeut verklagen? Medizinrecht 25. November 2011
Arzneimittelgesetz / Räuchermischung Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 22. Januar 2011
Räuchermischung gefunden Betäubungsmittelrecht 5. Dezember 2010
Hersteller verklagen - oder dumm gelaufen?? Zivilprozeß- / Zwangsvollstreckungsrecht 19. April 2008
Polizei verklagen? Polizeirecht 6. März 2008

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum