Preisänderung durch Vertragsauflösung?

Dieses Thema "ᐅ Preisänderung durch Vertragsauflösung? - Sportrecht" im Forum "Sportrecht" wurde erstellt von geoz, 28. Februar 2005.

  1. geoz

    geoz Neues Mitglied 28.02.2005, 11:29

    Registriert seit:
    28. Februar 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, geoz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, geoz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, geoz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, geoz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, geoz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, geoz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, geoz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, geoz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, geoz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, geoz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Preisänderung durch Vertragsauflösung?

    Herr Mustermann hat mit einem Fitnessstudio einen 24-Monatsvertrag mit jährlicher Zahlung im Voraus vereinbart. Auf Grund seines Umzuges hat Herr M. den Vertrag zum Jahresende gekündigt, die Aufhebung des Vertrages wurde durch das Fitnessstudio schriftlich bestätigt. Auf die Anfrage von Herrn M. nach der Rückzahlung der zuviel bezahlten Beiträge (5 Monate) wurde ihm seitens des Fitnessstudios mitgeteilt, dass durch die Tatsache des nicht voll in Anspruch genommenen 2-Jahresvertrages sich der Preis um monatlich 10,-€ erhöht. Somit sei eine Restforderung von 170,-€ entstanden. Diese würde mit den zuviel gezahlten Beiträgen verrechnet, hier würde sogar kulanterweise noch auf eine Restforderung verzichtet.

    1.Frage: Ist eine solche Erhöhung des vertraglich vereinbarten Nutzungsgeldes ohne gegenseitiges Einvernehmen möglich, bzw. ist das Studio berechtigt die vorzeitige Auflösung des Vertrages zur Preiserhöhung zum Anlass zu nehmen?

    2.Frage: Besteht ein Rechtsanspruch auf die Rückzahlung der zuviel entrichteten Beiträge?

    3.Frage: Das Sportstudio nimmt Bezug auf das Urteil des Amtsgerichtes Coburg von 21.02.1995, Geschäftsnummer 15C 22/95 . Kennt jemand das Urteil?

    Besten Dank (auch im Namen von Herrn Mustermann).
     
  2. 13

    13 V.I.P. 01.03.2005, 13:51

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    9.561
    Zustimmungen:
    2.235
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Dummsdorf an der Knatter
    Renommee:
    1.382
    99% positive Bewertungen (9561 Beiträge, 1372 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9561 Beiträge, 1372 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9561 Beiträge, 1372 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9561 Beiträge, 1372 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9561 Beiträge, 1372 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9561 Beiträge, 1372 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9561 Beiträge, 1372 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9561 Beiträge, 1372 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9561 Beiträge, 1372 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9561 Beiträge, 1372 Bewertungen)

    AW: Preisänderung durch Vertragsauflösung?

    Hi,

    ohne das Urteil wird man eine sachgerechte Antwort kaum geben können. Mir ist das Urteil auch nicht bekannt.

    Sie haben die Möglichkeit, sich eine anonymisierte Abschrift des Urteils vom Amtsgericht gegen Zahlung der Kopiekosten zuschicken zu lassen. Danach kann man sich ein Bild machen.

    Aus dem Bauch heraus halte ich die nicht vereinbarte und überraschende Mehrforderung für nicht zulässig, da sie den Kunden unangemessen benachteiligt. Das Urteil kann jedoch durchaus zu einem anderen Ergebnis kommen...
     
    13
    #2
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Strompreiserhöhung mit Fristverletzung? Bürgerliches Recht allgemein 23. November 2012
mündliche Vertragsauflösung? Kautionsrückforderung, Nebenkostenabrechnung Mietrecht 20. November 2012
ebay Verkäufer verweigert Vertragsauflösung Verbraucherrecht 13. November 2012
kündigungsfrist? vertragsauflösung Arbeitsrecht 5. März 2007
Vertragsauflösung beiderseitig ... Arbeitsrecht 22. Januar 2007

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum