Pfefferspray auf einer Demo

Dieses Thema "Pfefferspray auf einer Demo - Strafrecht / Strafprozeßrecht" im Forum "Strafrecht / Strafprozeßrecht" wurde erstellt von freistaatesa, 22. Oktober 2007.

  1. freistaatesa

    freistaatesa Neues Mitglied 22.10.2007, 22:15

    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, freistaatesa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, freistaatesa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, freistaatesa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, freistaatesa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, freistaatesa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, freistaatesa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, freistaatesa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, freistaatesa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, freistaatesa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, freistaatesa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Pfefferspray auf einer Demo

    Guten Tag,

    nehmen wir an Person A hat ein Pfefferspray dabei und will zu einer Demonstration gehen. Die Polizei durchsucht vorher alle Personen die zu der Demo gehen wollen.Person A bemerkt aber nicht das Sie das Pfefferspray einstecken hat, da Sie es immer bei sich trägt. Bei der Polizeidurchsuchung wird das Pfefferspray sichergestellt. Nach ein paar Monaten bekommt die Person Post zu einer Vorladung bei der Polizei. Bei der Polizei macht Sie die Aussage, das Sie keine Angaben zu der Sache machen will,da Ihr vom Polizisten geraten wurde keine Angaben zu der Sache zu machen, da es sicherlich eingestellt wird. Nach ein paar Wochen kommt Post vom Jugendstrafvollzugsamt wo drin steht das Person A, 10 Stunden gemeinnützige Arbeit als Gegenleistung zum Einstellen des Verfahrens leisten soll. Ich möchte wissen ob das Rechtsverfahren bei Person A soweit in Ordnung ist und inwieweit Person A da gegen klagen kann bzw welchen Erfolg es hat die Arbeitsstunden nicht anzunehmen?Kann so ein Vorfall zu einem Gerichtstermin führen.

    mfG F.Böhm
     
  2. lavidaloca

    lavidaloca Senior Mitglied 22.10.2007, 22:26

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    Hessen
    Renommee:
    73
    88% positive Bewertungen (357 Beiträge, 51 Bewertungen)88% positive Bewertungen (357 Beiträge, 51 Bewertungen)88% positive Bewertungen (357 Beiträge, 51 Bewertungen)88% positive Bewertungen (357 Beiträge, 51 Bewertungen)88% positive Bewertungen (357 Beiträge, 51 Bewertungen)88% positive Bewertungen (357 Beiträge, 51 Bewertungen)88% positive Bewertungen (357 Beiträge, 51 Bewertungen)88% positive Bewertungen (357 Beiträge, 51 Bewertungen)88% positive Bewertungen (357 Beiträge, 51 Bewertungen)88% positive Bewertungen (357 Beiträge, 51 Bewertungen)
    AW: Pfefferspray auf einer Demo

    Wenn A. nicht mit der Einstellung gegen Auflage(Sozialstunden) einverstanden ist kommt es zu einer Hauptverhandlung.
     
  3. freistaatesa

    freistaatesa Neues Mitglied 22.10.2007, 22:40

    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, freistaatesa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, freistaatesa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, freistaatesa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, freistaatesa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, freistaatesa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, freistaatesa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, freistaatesa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, freistaatesa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, freistaatesa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, freistaatesa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Pfefferspray auf einer Demo

    Wird in so einem Fall ein Hauptverfahren eröffnet?
    Hat die Person A gute Aussichten das , das Verfahren wegen Geringfügigkeit eingestellt wird?
     
  4. Monaco501

    Monaco501 V.I.P. 22.10.2007, 23:37

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    7.747
    Zustimmungen:
    540
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern (i.d. Heimlichen Hauptstadt)
    Renommee:
    572
    94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)
    AW: Pfefferspray auf einer Demo

    .....sofort annehmen !!!!


    Lg. aus München
     
  5. Domingo

    Domingo V.I.P. 22.10.2007, 23:41

    Registriert seit:
    29. November 2003
    Beiträge:
    7.075
    Zustimmungen:
    454
    Punkte für Erfolge:
    0
    Homepage:
    Renommee:
    510
    99% positive Bewertungen (7075 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7075 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7075 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7075 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7075 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7075 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7075 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7075 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7075 Beiträge, 473 Bewertungen)99% positive Bewertungen (7075 Beiträge, 473 Bewertungen)
    AW: Pfefferspray auf einer Demo

    Nein, sonst wäre ja kein Angebot gekommen, 10 Stunden zu leisten.

    Pfefferspray ist meines Wissens eben waffenrechtlich verboten. Somit hat Person A Unrecht und ein Verfahren würde zu einer Verurteilung führen. Daher kann ich mich Monaco nur anschließen: die 10 Stunden leisten und fertig!
     
    Monaco501 gefällt das.
  6. freistaatesa

    freistaatesa Neues Mitglied 23.10.2007, 00:02

    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, freistaatesa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, freistaatesa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, freistaatesa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, freistaatesa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, freistaatesa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, freistaatesa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, freistaatesa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, freistaatesa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, freistaatesa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, freistaatesa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Pfefferspray auf einer Demo

    Pfefferspray ist keine Waffe sondern ein Tierabwehrspray. Ist 10 Stunden gemeinnützige Arbeit nicht zu viel , da Person A nicht vorbestraft ist und nur zufälligerweise das Spray dabei hatte?

    Im Vergleich. Fahren ohne Führerschein auf einem abgelegenen Gelende, da bekommt man auch nur 10 Stunden für!
     
  7. Monaco501

    Monaco501 V.I.P. 23.10.2007, 00:31

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    7.747
    Zustimmungen:
    540
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern (i.d. Heimlichen Hauptstadt)
    Renommee:
    572
    94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)
    AW: Pfefferspray auf einer Demo


    :rolleyes: schon Erfahrung oder Erfahrungsaustausch mit Sozialstundenkollegen gehabt???

    Pefferspray ist jedenfalls ausgerechnet nicht das geeignete Mitbringsel für eine Demo, selbst dann wenn dort mit Polizeihunden zu rechnen wäre.

    Andererseits könnte man ja mit der Staatsanwaltschaft handeln :ahh: , ich rate aber dringendst davon ab!

    Auch sind Sozialstunden nicht so sehr kalorienzehrend, wie Arbeit im Steinbruch.

    Nochmal, sei klug und riskiere keine Verhandlung!


    Lg. aus München
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Pfefferspray Strafrecht / Strafprozeßrecht 5. Juni 2012
Pfefferspray Strafrecht / Strafprozeßrecht 29. Mai 2009
Demo Strafrecht / Strafprozeßrecht 4. Mai 2008
Pfefferspray Polizeirecht 18. Januar 2006
Pfefferspray Strafrecht / Strafprozeßrecht 21. März 2005

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum