Online Privatkauf, falsche Beschreibung

Dieses Thema "ᐅ Online Privatkauf, falsche Beschreibung - Kaufrecht / Leasingrecht" im Forum "Kaufrecht / Leasingrecht" wurde erstellt von Rotfuchs, 11. Mai 2018.

  1. Rotfuchs

    Rotfuchs Neues Mitglied 11.05.2018, 20:24

    Registriert seit:
    11. Mai 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Rotfuchs hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rotfuchs hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rotfuchs hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rotfuchs hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rotfuchs hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rotfuchs hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rotfuchs hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rotfuchs hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rotfuchs hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rotfuchs hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Online Privatkauf, falsche Beschreibung

    Mal angenommen PersonA sieht von PersonB einen Artikel Online und kauft diesen Privat an der Haustür. Allerdings war die Beschreibung des Artikels nicht hundert Prozent korrekt und PersonB wusste es nicht, dass die Beschreibung nicht passt bzw eine Angabe falsch war. PersonA konnte vor Kauf allerdings den Artikel testen und selbst ansehen und hat nach Überlegung den Artikel mitgenommen und will diesen nun zurückgeben aufgrund es Fehlers in der Beschreibung.

    Muss PersonB aufgrund des Fehlers den Artikel zurücknehmen oder nicht und sollte sich PersonB nicht dazu bereit erklären den Artikel zurückzunehmen muss bzw sollte sich PersonA an weiteren rechtlichen Möglichkeiten bedienen?
     
  2. zeiten

    zeiten V.I.P. 12.05.2018, 06:52

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    17.882
    Zustimmungen:
    1.736
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    1.451
    94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1633 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1633 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1633 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1633 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1633 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1633 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1633 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1633 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1633 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1633 Bewertungen)
    AW: Online Privatkauf, falsche Beschreibung

    Das lässt sich so nicht beantworten. Dazu müsste man wissen, um was für einen Gegenstand es sich handelt und welche Beschreibungsfehler vorliegt.
     
  3. Rotfuchs

    Rotfuchs Neues Mitglied 12.05.2018, 11:19

    Registriert seit:
    11. Mai 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Rotfuchs hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rotfuchs hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rotfuchs hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rotfuchs hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rotfuchs hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rotfuchs hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rotfuchs hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rotfuchs hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rotfuchs hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rotfuchs hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Online Privatkauf, falsche Beschreibung

    Nehmen wir einmal zum Beispiel ein Fahrrad bzw Kinderroller, Beschreibung die falsch ist anstatt für Körpergröße 140cm wurde 150cm online angeben. PersonB wusste es nicht das auf der Rechnung die eigentlichen Größe steht und dachte diese ist eine Universal Bezeichnung für das Modell.
     
  4. freaggle4711

    freaggle4711 Aktives Mitglied 12.05.2018, 11:31

    Registriert seit:
    6. Juli 2016
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Delmenhorst
    Renommee:
    17
    73% positive Bewertungen (203 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (203 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (203 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (203 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (203 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (203 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (203 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (203 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (203 Beiträge, 15 Bewertungen)73% positive Bewertungen (203 Beiträge, 15 Bewertungen)
    AW: Online Privatkauf, falsche Beschreibung

    Entweder raffe ich es nicht, oder ich übersehe etwas.
    Für Körpergröße bis?
    Stellt für mich keine Eigenschaft des Artikel dar, sondern eine Empfehlung des Hersteller.

    Verneint der Verkäufer die Rückabwicklung?
    Da dieser meint, es habe ein Irrtum vorgelegen sieht es nicht nach Vorsatz aus.
     
  5. zeiten

    zeiten V.I.P. 12.05.2018, 12:17

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    17.882
    Zustimmungen:
    1.736
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    1.451
    94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1633 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1633 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1633 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1633 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1633 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1633 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1633 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1633 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1633 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1633 Bewertungen)
    AW: Online Privatkauf, falsche Beschreibung

    Ich halte das für eine im Verkehr wesentliche Eigenschaft, vergleichbar bei einem Fahrrad "belastbar bis 120kg".

    Damit entspräche der Artikel nicht der Beschreibung, womit ein Sachmangel vorläge (Widersprüche in der Artikelbeschreibung gehen zu lasten des Verkäufers). Zusätzlich würde ich den Kauf hilfsweise wegen Irrtums anfechten. Das muss allerdings unverzüglich geschehen (sofort nachdem der Irrtum auffällt). Dann muss der Kauf rückabgewickelt werden.

    Wenn der Verkäufer damit nicht einverstanden ist, kann man den Rechtsweg beschreiten. Je nach Warenwert sollte man sich allerdings überlegen, ob einem das Risiko wert ist, denn man weiß nie genau, wie soetwas vor Gericht endet. Unter Umständen scheitert es schon daran, dass der Inhalt der Anzeige nicht mehr nachweisbar ist.
     
  6. WeisWas

    WeisWas Star Mitglied 12.05.2018, 12:54

    Registriert seit:
    6. August 2016
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    106
    94% positive Bewertungen (539 Beiträge, 108 Bewertungen)94% positive Bewertungen (539 Beiträge, 108 Bewertungen)94% positive Bewertungen (539 Beiträge, 108 Bewertungen)94% positive Bewertungen (539 Beiträge, 108 Bewertungen)94% positive Bewertungen (539 Beiträge, 108 Bewertungen)94% positive Bewertungen (539 Beiträge, 108 Bewertungen)94% positive Bewertungen (539 Beiträge, 108 Bewertungen)94% positive Bewertungen (539 Beiträge, 108 Bewertungen)94% positive Bewertungen (539 Beiträge, 108 Bewertungen)94% positive Bewertungen (539 Beiträge, 108 Bewertungen)
    AW: Online Privatkauf, falsche Beschreibung

    Oder daran: "PersonA konnte vor Kauf allerdings den Artikel testen und selbst ansehen und hat nach Überlegung den Artikel mitgenommen"
     
  7. zeiten

    zeiten V.I.P. 12.05.2018, 13:10

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    17.882
    Zustimmungen:
    1.736
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    1.451
    94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1633 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1633 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1633 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1633 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1633 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1633 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1633 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1633 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1633 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1633 Bewertungen)
    AW: Online Privatkauf, falsche Beschreibung

    Naja, wenn er von einem "bis 150cm-Roller" ausgehen konnte (der es ja nicht ist), dürfte das eher unproblematisch sein.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Falsche Tatsachenbehauptung durch Richterin im Urteil Arbeitsrecht 14. Oktober 2014
Falsche Rechtsberatung Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 18. Juli 2012
Falsche Behandlung im Krankenhaus. Was tun? Arztrecht 10. Juni 2008
Festnahme, Freiheitsentzug, falsche Verdächtigung, Wohnungsdurchsuchung, Beleidigung Strafrecht / Strafprozeßrecht 24. Dezember 2007
Heimliche Online-Durchsuchung des Rechners i.O.? Recht, Politik und Gesellschaft 6. Mai 2007

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum