Obdachloser macht seine Geschäfte im Hausflur eines 6 Familienhaus

Dieses Thema "ᐅ Obdachloser macht seine Geschäfte im Hausflur eines 6 Familienhaus - Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" im Forum "Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" wurde erstellt von sabi2105, 13. Juli 2018 um 12:59 Uhr.

  1. sabi2105

    sabi2105 Neues Mitglied 13.07.2018, 12:59

    Registriert seit:
    Freitag
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, sabi2105 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sabi2105 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sabi2105 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sabi2105 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sabi2105 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sabi2105 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sabi2105 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sabi2105 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sabi2105 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, sabi2105 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Obdachloser macht seine Geschäfte im Hausflur eines 6 Familienhaus

    :hilfe:Guten Tag zusammen ,

    wie ist es rechtlich gesehen , wenn angenommen ein Obdachloser Zugriff auf ein Hausflur eines Mehrfamilienhauses hat . Im Haus ist eine Zahnarztpraxis und somit ist die Tür des Öfteren offen und man muss die Tür nur aufdrücken.

    Dieser dann seine "ganzen" Geschäfte in einer Ecke erledigt.:sick:

    Es muss extra eine Reinigungsfirma kommen um die Sauerei weg zumachen.

    Der Vermieter wird die Kosten der Reinigungsfirma auf alle Mieter auf die Nebenkosten setzen.

    Wie sieht es hier rechtlich aus ? Ist der Mieter dafür verantwortlich und muss diese Kosten übernehmen oder muss der Vermieter bzw der Besitzer des Hauses diese Kosten alleine tragen?


    :danke:
     
  2. Wrzlfrzl

    Wrzlfrzl V.I.P. 13.07.2018, 13:15

    Registriert seit:
    9. Februar 2014
    Beiträge:
    4.856
    Zustimmungen:
    695
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    271
    76% positive Bewertungen (4856 Beiträge, 485 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4856 Beiträge, 485 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4856 Beiträge, 485 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4856 Beiträge, 485 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4856 Beiträge, 485 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4856 Beiträge, 485 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4856 Beiträge, 485 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4856 Beiträge, 485 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4856 Beiträge, 485 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4856 Beiträge, 485 Bewertungen)
    AW: Obdachloser macht seine Geschäfte im Hausflur eines 6 Familienhaus

    Also wenn er das einmal macht: Mei, is halt so. Ignorieren und weiterleben.

    Wenn er das regelmäßig macht, würde ein großer Eimer Wasser helfen. Auf den Obdachlosen natürlich.

    Juristisch ist der Vermieter verantwortlich für die Reinigung, kann aber die Kosten für Gebäudereinigung auf die Mieter umlegen.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Geschäfte vom Betreuten gegen des Willen des Bevollmächtigten, was ist möglich? Betreuungsrecht 28. Juni 2015
Darf EIN Mieter MEHRERE Kinderwagen im Hausflur abstellen? Mietrecht 2. Juni 2015
Hausrecht des Mieter gegenüber dem Vermieter im Hausflur ?! Strafrecht / Strafprozeßrecht 16. November 2011
Mietrecht als Eigentümer in 4 Familienhaus Mietrecht 22. April 2009
BGB Hausarbeit - Minderjährige & ihre Geschäfte Zivilrecht - Hausarbeiten 9. August 2006

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum