Nutzung unseres Bildmaterial unter Zeitschriftenanzeige eines Mitbewerbers

Dieses Thema "ᐅ Nutzung unseres Bildmaterial unter Zeitschriftenanzeige eines Mitbewerbers - Medienrecht und Presserecht" im Forum "Medienrecht und Presserecht" wurde erstellt von cowa, 6. März 2017.

  1. cowa

    cowa Neues Mitglied 06.03.2017, 12:42

    Registriert seit:
    6. März 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, cowa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, cowa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, cowa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, cowa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, cowa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, cowa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, cowa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, cowa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, cowa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, cowa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Nutzung unseres Bildmaterial unter Zeitschriftenanzeige eines Mitbewerbers

    H=Hersteller
    M=Mitbewerber
    V=Verlag

    Guten Tag,
    mal angenommen in einer überregionalen Fachzeitschrift(V) wurde unter der Anzeige eines Mittbewerbers(M) das Foto einer fremden Produktfamilie eines anderen Herstellers(H) veröffentlicht.
    Die Urheberrechte bei dem Bild liegen eindeutig bei H.
    • Welche Möglichkeiten hat H sich zu wehren?
    • Wer ist der passende Ansprechpartner für H? Verlag oder Mitbewerber?
    • Kann H hierfür Schadensersatz fordern?
      Angenommen M hat ähnliche Eigenprodukte wie H und es besteht die Gefahr das hierdurch Umsatzverluste entstehen. Könnten diese über die normale URV als Schadensersatz geltend gemacht werden?
    • Wie sieht es mit dem Recht auf Gegendarstellung/Unterlassung aus?
    Gruß Cowa
    Zuletzt bearbeitet: 6. März 2017
     
  2. bennelong

    bennelong V.I.P. 06.03.2017, 13:20

    Registriert seit:
    17. Januar 2013
    Beiträge:
    2.584
    Zustimmungen:
    541
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    279
    90% positive Bewertungen (2584 Beiträge, 321 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2584 Beiträge, 321 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2584 Beiträge, 321 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2584 Beiträge, 321 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2584 Beiträge, 321 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2584 Beiträge, 321 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2584 Beiträge, 321 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2584 Beiträge, 321 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2584 Beiträge, 321 Bewertungen)90% positive Bewertungen (2584 Beiträge, 321 Bewertungen)
    AW: Nutzung unseres Bildmaterial unter Zeitschriftenanzeige eines Mitbewerbers

    :fr:
     
  3. cowa

    cowa Neues Mitglied 06.03.2017, 13:25

    Registriert seit:
    6. März 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, cowa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, cowa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, cowa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, cowa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, cowa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, cowa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, cowa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, cowa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, cowa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, cowa hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Nutzung unseres Bildmaterial unter Zeitschriftenanzeige eines Mitbewerbers

    Besser?
     
  4. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 06.03.2017, 18:01

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    16.795
    Zustimmungen:
    1.628
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.034
    93% positive Bewertungen (16795 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16795 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16795 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16795 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16795 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16795 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16795 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16795 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16795 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16795 Beiträge, 1174 Bewertungen)
    AW: Nutzung unseres Bildmaterial unter Zeitschriftenanzeige eines Mitbewerbers

    Die Urheberrechte liegen eindeutig bei Urheber, bei niemandem sonst. Der kann nur eine natürliche Person sein. Hersteller H hat vermutlich Nutzungsrechte für das Foto. (Es sei denn, H hätte die Urheberrechte geerbt, aber dann müsste das Foto ziemlich alt sein...)
    Zunächst wäre festzustellen:
    1. wer ist der Urheber des Fotos?
    2. wer hat vom Urheber welche Nutzungsrechte eingeräumt bekommen?
    Wenn eine Urheberrechtsverletzung vorliegt, also das Foto ohne die nötigen Nutzungsrechte veröffentlicht wurde, dann hat der Urheber die üblichen Ansprüche:
    1. Unterlassung
    2. Schadensersatz im Sinne der Lizenzanalogie
    3. ggf. einen Aufschlag auf das Honorar nach 2 wegen fehlender Urhebernennung
    4. Ersatz von Anwaltskosten etc.
    Nur wenn der Urheber einem Dritten ein ausschließliches Nutzuungsrecht eingeräumt hat, hat dieser Dritte die Möglichkeit, entsprechend dem Urheber wie oben Unterlassung, Schadensersatz usw. beim Verletzer geltend zu machen.

    Das wäre also als allererstes zu klären, bevor überhaupt urheberrechtliche Ansprüche geltend gemacht werden können. Es können aber u.U. eigene wettbewerbsrechtliche Unterlassungsansprüche des H bestehen.
    Wenn eine Anspruchsgrundlage besteht: beide.
    Siehe oben.
    M.E.: Nein. Es würde schon daran scheitern, daß eine Kausalität nicht nachweisbar wäre.
    Ein Recht auf Gegendarstellung gibt es nur bei Tatsachenbehauptungen über natürliche oder juristische Personen.
    Unterlassung: siehe oben.
    Zuletzt bearbeitet: 6. März 2017
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Unter 8 cm Klingenlänge - Einhandmesser Waffenrecht 19. Dezember 2014
Affenpension, Vertragstypen ? Zivilrecht - Hausarbeiten 7. August 2012
Cannabis als Medizin und Menschenrecht, Menschenwürde, menschlich rechtliche Probleme Betäubungsmittelrecht 19. Dezember 2008
GbR unter falschem Namen im Grundbuch Gesellschaftsrecht 4. März 2008
Zucht psychoaktiver Pilze Betäubungsmittelrecht 22. Juni 2006

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum