Nebenkosten im Mietvertrag nicht ausformuliert

Dieses Thema "ᐅ Nebenkosten im Mietvertrag nicht ausformuliert - Mietrecht" im Forum "Mietrecht" wurde erstellt von goLeo, 12. Mai 2007.

  1. goLeo

    goLeo Boardneuling 12.05.2007, 16:54

    Registriert seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Nebenkosten im Mietvertrag nicht ausformuliert

    Guten Tag,

    mal angenommenen es existiert ein Mietvertrag für eine Wohnung zwischen dem Mieter=M und Vermieter=V der ausschließlich die folgende Klausel bezüglich der Miete und Nebenkosten enthält:

    Die Wohnung gehört zu einem Mehrparteienhaus, mit einer geringen Anzahl an Wohneinheiten. Für die einzelnen Wohneinheiten existieren keine separaten Wasseruhren. Eine direkte Warmwasserversorgung ist nicht vorhanden. Dafür gibt es E-Boiler in den Wohneinheiten.

    Welche der im folgenden aufgeführten Neben- bzw. Betriebskosten kann V gegenüber M in einer Nebenkostenabrechnung einfordern ?

    • Kaltwasser
    • Abwasser
    • Anteil am Strom Allgemein
    • Niederschlagswasser
    • Grundsteuer
    • Müllentsorgung


    Nach welchen Richtlinien oder Rechtsprechungen kann V gegenüber M Ansprüche gelten machen?
    bzw.
    Nach welchen Richtlinien oder Rechtsprechungen ist M zu einer Übernahme der Kosten verpflichtet oder auch nicht?

    Vorweg schon mal Vielen Dank.
     
  2. vico

    vico V.I.P. 12.05.2007, 18:47

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    6.844
    Zustimmungen:
    262
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    258
    88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)
    AW: Nebenkosten im Mietvertrag nicht ausformuliert

    V kann alle hier angeführten Nebenkosten geltend machen wenn diese im Mietvertrag aufgeführt sind.
     
  3. Monaco501

    Monaco501 V.I.P. 12.05.2007, 19:26

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    7.747
    Zustimmungen:
    540
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern (i.d. Heimlichen Hauptstadt)
    Renommee:
    572
    94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)
    AW: Nebenkosten im Mietvertrag nicht ausformuliert

    :lacht: :lacht: :lacht:

    Alles????? so so, auch Niederschlagswasser, hmmmm..... Die Kommune wüsste ich gerne:)


    Lg. aus München
     
  4. goLeo

    goLeo Boardneuling 12.05.2007, 19:35

    Registriert seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Nebenkosten im Mietvertrag nicht ausformuliert

    heißt das also im Gegenzug, dass keine der aufgeführten Nebenkosten geltend gemacht werden können?
    Im Mietvertrag findet sich neben der Beschreibung des Wohnraums und der Mietdauer eben nur die oben zitierte Klausel. Es sind keine Nebenkosten im Einzelnen aufgeführt.

    Welches sind die diesbezüglich geltenden Rechtsprechungen ?


    @Monaco501: guter Tipp ;-)

    Kann M sich auf §535 Abs. 1 Satz 3 BGB beziehen - nachdem V die Lasten der Mietsache, also auch die Betriebskosten, trägt sofern eine Umlage nicht ausdrücklich vertraglich vereinbart wurde ?


    Danke.
     
  5. Monaco501

    Monaco501 V.I.P. 12.05.2007, 19:44

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    7.747
    Zustimmungen:
    540
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern (i.d. Heimlichen Hauptstadt)
    Renommee:
    572
    94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)
    AW: Nebenkosten im Mietvertrag nicht ausformuliert

    Bitte lese und vergleiche genau den Mietvertrag mit den Vereinbarungen:

    www.mdr.de/escher/1365601.html

    dann noch Fragen??? :D

    Lg. aus München
     
  6. goLeo

    goLeo Boardneuling 12.05.2007, 20:06

    Registriert seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Nebenkosten im Mietvertrag nicht ausformuliert

    Dann sieht es also so aus, als ob M der Forderung durch V nicht nachkommen muss. Da wird M sich aber freuen ;-)

    Nun bleibt noch die Frage, wie M mit der Forderung durch V umgeht.
    Angenommen M hat bereits Einspruch gegen die Abrechnung eingelegt, seine Vorauszahlungen gegen die Heizkosten gerechnet und das entstandene Guthaben unter Fristsetzung von V eingefordert.
    Muss M auf die Wiederholung der Forderung durch V reagieren?
    Muss M etwas bezüglich der durch V gesetzten Zahlungsfrist unternehmen, oder ist die Frist durch den Einspruch hinfällig ?
     
  7. Monaco501

    Monaco501 V.I.P. 12.05.2007, 20:14

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    7.747
    Zustimmungen:
    540
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern (i.d. Heimlichen Hauptstadt)
    Renommee:
    572
    94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)
    AW: Nebenkosten im Mietvertrag nicht ausformuliert

    Ich kenne das Verhältnis zwischen M und V nicht, dürfte sich aber sodann nicht mehr im grünen Bereich befinden?? :)

    Auf jede Wiederholung ebenso selbst wiederholen und auf den Widerspruch vom.......... verweisen, eventuell in Kopie die rechtl. Anlage zur Kenntnis bringen :)

    Insgesamt rate ich zu einer Mitgliedschaft im Mieterverein, derlei ist nicht so teuer aber bieten zumindest entsprechenden Rückhalt.

    Lg. aus München
     
  8. goLeo

    goLeo Boardneuling 12.05.2007, 20:49

    Registriert seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Nebenkosten im Mietvertrag nicht ausformuliert

    ok, dann vielen Dank für die Infos. Ich werde es weiterleiten.

    P.S. gut wenn man ein Forum findet.
     
  9. Monaco501

    Monaco501 V.I.P. 12.05.2007, 21:21

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    7.747
    Zustimmungen:
    540
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern (i.d. Heimlichen Hauptstadt)
    Renommee:
    572
    94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)
    AW: Nebenkosten im Mietvertrag nicht ausformuliert

    Schön gesagt!
    Danke
     
  10. snibchi

    snibchi V.I.P. 13.05.2007, 00:28

    Registriert seit:
    17. Oktober 2006
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    425
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    i. R.
    Ort:
    Korschenbroich
    Renommee:
    440
    97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)
    AW: Nebenkosten im Mietvertrag nicht ausformuliert

    Die umlegbaren Nebenkosten werden in der BetrKV definiert.
    Hierzu zählen gem. § 2 BetrKV :
    Werden bei der Abwasserberechnung Schmutzwasser, Niederschlagswasser (Sickerwasser) von der Kommune erhoben, sind diese auch umlegbar. Die Menge richtet sich nach der Größe des Grundstücks / befestigten Grundstücks.
    Die im Sachverhalt angegebene Auflistung ist allesamt umlegbar.
     
  11. Dr.Kamphausen

    Dr.Kamphausen V.I.P. 13.05.2007, 00:50

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    4.113
    Zustimmungen:
    539
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    ...das Recht, seine Anwendung...und Durchsetzung
    Ort:
    ...im Kosmos...
    Renommee:
    578
    99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)
    AW: Nebenkosten im Mietvertrag nicht ausformuliert

    Auf Grund des Hinweises
    sowie der Feststellung, der
    neige ich dazu, eine Nettowarmmietenvereinbarung anzunehmen, weil zwar über kalte Nebenkosten, nicht jedoch über Heizkosten abgerechnet werden soll.
    Dies wird auch dadurch gestützt, daß bestimmte NK-Arten aufgezählt werden.

    Es ist allerdings davon auzugehen, daß wegen Ausschlusses ihres § 2 die HeizkVO anzuwenden ist.
    Wegen ihres öffentlich-rechtlichen und ihres Verbotscharakters im Sinne des § 134 BGB sind rechtsgeschäftliche Vereinbarungen, die von der HeizKV abweichen nichtig.

    Der Vermieter ist deshalb verpflichtet, die gelieferte Wärme - Warmwasser fällt nicht an an - verbrauchabhängig abzurechnen.

    Weil dies nicht geschieht, ist der Mieter befugt, nach Maßgabe des § 12 HeizkVO die Kaltmiete um 15 % zu kürzen.
     
  12. goLeo

    goLeo Boardneuling 13.05.2007, 01:37

    Registriert seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, goLeo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Nebenkosten im Mietvertrag nicht ausformuliert

    @snibchi: Danke für Deinen Beitrag. Soweit ich in meinen Recherchen erfahren konnte sind die in der der Auflistung genannten Kosten tatsächlich umlegbar, wenn sie im Mietvertrag ausdrücklich vereinbart worden sind. Im Mietvertrag findet sich jedoch bezüglich der Kosten lediglich Eingangs zitierter Passus. Meiner Annahme nach hat der Vermieter die Lasten der Mietsache zu tragen, sofern vertraglich nichts anderes vereinbart wurde (vgl. § 535 Abs. 1 Satz 3 BGB). Falls dieser Annahme etwas entgegen steht, dann bitte ich Dich dies genauer zu spezifizieren.

    @Dr.Kamphausen: Danke für Ihren Beitrag. Um Missverständnisse zu Vermeiden, hätte ich vielleicht alle Posten der Nebenkostenabrechnung aufführen sollen. Es wurde neben den oben genannten Posten auch über die Heizkosten abgerechnet. Da die Rechtmäßigkeit über die Abrechnung der Heizkosten nach HeizkVo für mich außer Zweifel stand, hab ich diese auch nicht gesondert erwähnt. Die Heizkosten wurden meines Erachtens nach ordnungsgemäß zu 30% Fest und zu 70% nach Verbrauch berechnet.

    Die zentrale Frage meines Postings ist, ob die Kosten für:
    • Kaltwasser
    • Abwasser
    • Anteil am Strom Allgemein
    • Niederschlagswasser
    • Grundsteuer
    • Müllentsorgung
    durch V bei M eingefordert werden können obwohl diese nicht vertraglich vereinbart worden sind.
    Der Mietvertrag besteht lediglich aus drei Paragraphen:
    §1 Über das Objekt
    §2 Über die Mietdauer (Vertrag wurde für die Dauer von 6 Monaten geschlossen)
    §3 Die Eingangs zitierte Klausel

    Vielen Dank
     
  13. snibchi

    snibchi V.I.P. 13.05.2007, 01:54

    Registriert seit:
    17. Oktober 2006
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    425
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    i. R.
    Ort:
    Korschenbroich
    Renommee:
    440
    97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)
    AW: Nebenkosten im Mietvertrag nicht ausformuliert

    Die zitierten Posten sind Korrekt.
     
  14. Dr.Kamphausen

    Dr.Kamphausen V.I.P. 13.05.2007, 10:22

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    4.113
    Zustimmungen:
    539
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    ...das Recht, seine Anwendung...und Durchsetzung
    Ort:
    ...im Kosmos...
    Renommee:
    578
    99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4113 Beiträge, 549 Bewertungen)
    AW: Nebenkosten im Mietvertrag nicht ausformuliert

    Sind die vorerwähnten Posten im Zusammenhang mit Nebenkosten im Mietvertrag enthalten, ist auf Grund der in meinem Posting Nr. 12 dargelegten Umstände von einer Nebenkostenabrede der Parteien
    auszugehen.
    Die Nebenkosten sind dann insoweit auf den Mieter übertragen.
     
  15. vico

    vico V.I.P. 13.05.2007, 10:56

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    6.844
    Zustimmungen:
    262
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    258
    88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)88% positive Bewertungen (6844 Beiträge, 302 Bewertungen)
    AW: Nebenkosten im Mietvertrag nicht ausformuliert

    Davon ginge ich auch aus.

    @Monaco: Manche Kommunen benutzen den Ausdruck "Niederschlagswasser" für Regenwasser auf umbauter Fläche. Dies ist mit in der Wasser/Abwasserabrechnung enthalten. Daher nicht zum totlachen, sondern Realität.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Nebenkosten ohne Mietvertrag Mietrecht 18. April 2013
Nebenkosten im mündlichen Mietvertrag Mietrecht 10. November 2010
Mietvertrag ohne Nebenkosten / Nebenkostenabrechnung? Mietrecht 19. Juni 2010
Nebenkosten im Mietvertrag Mietrecht 3. Februar 2009
Fehlende Wasseruhren / Mietvertrag / Nebenkosten Mietrecht 29. Juni 2008

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum