Nachforschung in Datenbanken ohne Verdacht erlaubt?

Dieses Thema "ᐅ Nachforschung in Datenbanken ohne Verdacht erlaubt? - Polizeirecht" im Forum "Polizeirecht" wurde erstellt von Hans_Olo, 21. Oktober 2017.

  1. Hans_Olo

    Hans_Olo Aktives Mitglied 21.10.2017, 12:30

    Registriert seit:
    20. August 2017
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    12
    Keine Wertung, Hans_Olo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hans_Olo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hans_Olo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hans_Olo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hans_Olo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hans_Olo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hans_Olo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hans_Olo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hans_Olo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hans_Olo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Nachforschung in Datenbanken ohne Verdacht erlaubt?

    Polizeibeamter P nutzt für private Zwecke die ihm beruflich zur Verfügung gestellten Datenbanken. So prüft er wahlweise Leute aus seinem privaten Umfeld in den entsprechenden Registern, die ihm beruflich zur Verfügung stehen, nach Verfahren und/oder Vorstrafen aus der Vergangenheit.

    Ist das Verhalten des P erlaubt?

    Edit (Fall):

    Der o.g. P sucht eine Haushaltshilfe, die während er auf der Arbeit ist, bei ihm putzt. Die drei Bewerberinnen prüft er auf der Arbeit nach Vorstrafen, wie z.B. Diebstahl in seiner beruflich ihm zur Verfügung stehenden Datenbank, um ggf. einfacher eine Endauswahl treffen zu können, welche Bewerberin er beschäftigen möchte.

    Rechtens?
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2017
     
  2. kommischonaer

    kommischonaer Senior Mitglied 21.10.2017, 15:00

    Registriert seit:
    10. September 2014
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    35
    88% positive Bewertungen (314 Beiträge, 33 Bewertungen)88% positive Bewertungen (314 Beiträge, 33 Bewertungen)88% positive Bewertungen (314 Beiträge, 33 Bewertungen)88% positive Bewertungen (314 Beiträge, 33 Bewertungen)88% positive Bewertungen (314 Beiträge, 33 Bewertungen)88% positive Bewertungen (314 Beiträge, 33 Bewertungen)88% positive Bewertungen (314 Beiträge, 33 Bewertungen)88% positive Bewertungen (314 Beiträge, 33 Bewertungen)88% positive Bewertungen (314 Beiträge, 33 Bewertungen)88% positive Bewertungen (314 Beiträge, 33 Bewertungen)
    AW: Nachforschung in Datenbanken ohne Verdacht erlaubt?

    Nein

    Nein
     
  3. Hans_Olo

    Hans_Olo Aktives Mitglied 21.10.2017, 16:06

    Registriert seit:
    20. August 2017
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    12
    Keine Wertung, Hans_Olo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hans_Olo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hans_Olo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hans_Olo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hans_Olo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hans_Olo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hans_Olo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hans_Olo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hans_Olo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hans_Olo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Nachforschung in Datenbanken ohne Verdacht erlaubt?

    Von der Nachweisbarkeit abgesehen, welche Tatbestände/Owis oder ähnliche kämen in Betracht?
     
  4. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 21.10.2017, 16:23

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    16.286
    Zustimmungen:
    1.531
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.002
    93% positive Bewertungen (16286 Beiträge, 1142 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16286 Beiträge, 1142 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16286 Beiträge, 1142 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16286 Beiträge, 1142 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16286 Beiträge, 1142 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16286 Beiträge, 1142 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16286 Beiträge, 1142 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16286 Beiträge, 1142 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16286 Beiträge, 1142 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16286 Beiträge, 1142 Bewertungen)
    AW: Nachforschung in Datenbanken ohne Verdacht erlaubt?

    Dienstrechtliche, datenschutzrechtliche, Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts. Und wenn er dann das, was er in der Polizeidatenbank gefunden hat, auch noch an einen anderen weitererzählt, Verrat von Dienstgeheimnissen.
     
    kommischonaer und Hans_Olo gefällt das.
  5. Hans_Olo

    Hans_Olo Aktives Mitglied 22.10.2017, 18:32

    Registriert seit:
    20. August 2017
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    12
    Keine Wertung, Hans_Olo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hans_Olo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hans_Olo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hans_Olo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hans_Olo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hans_Olo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hans_Olo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hans_Olo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hans_Olo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Hans_Olo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Nachforschung in Datenbanken ohne Verdacht erlaubt?

    Allg. Persönlichkeitsrecht im Sinne des GG?
     
    Beth82 gefällt das.
  6. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 23.10.2017, 00:26

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    16.286
    Zustimmungen:
    1.531
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.002
    93% positive Bewertungen (16286 Beiträge, 1142 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16286 Beiträge, 1142 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16286 Beiträge, 1142 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16286 Beiträge, 1142 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16286 Beiträge, 1142 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16286 Beiträge, 1142 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16286 Beiträge, 1142 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16286 Beiträge, 1142 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16286 Beiträge, 1142 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16286 Beiträge, 1142 Bewertungen)
    AW: Nachforschung in Datenbanken ohne Verdacht erlaubt?

     
    kommischonaer und Hans_Olo gefällt das.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Verdacht auf Demenz des Vermieters Mietrecht 22. Februar 2016
Hausdurchsuchung, kein Marihuana gefunden, Verdacht auf Handel Betäubungsmittelrecht 24. Mai 2013
k.o. Tropfen, Verdacht auf Sexualstraftat Strafrecht / Strafprozeßrecht 15. August 2010
Cannabis als Medizin und Menschenrecht, Menschenwürde, menschlich rechtliche Probleme Betäubungsmittelrecht 19. Dezember 2008
!bin Verzweifelt brauche Hilfe!FE-Entzug rechtens?ohne Beweis nur auf verdacht hin? Betäubungsmittelrecht 19. Juni 2006

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum