Nachbesserungsanspruch des Käufers

Dieses Thema "ᐅ Nachbesserungsanspruch des Käufers - Verbraucherrecht" im Forum "Verbraucherrecht" wurde erstellt von Ddjango1, 13. Februar 2018.

  1. Ddjango1

    Ddjango1 Boardneuling 13.02.2018, 18:53

    Registriert seit:
    21. Januar 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Ddjango1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ddjango1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ddjango1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ddjango1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ddjango1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ddjango1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ddjango1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ddjango1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ddjango1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ddjango1 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Nachbesserungsanspruch des Käufers

    Hallo,

    folgendes fiktives Szenario:

    Es wird eine Tv-Box zum reduzierten Preis erworben.
    Der Verkäufer gibt einen Preisnachlass, weil die Box an
    der Frontklappe einen kleinen Schaden hat.
    Zusätzlich eingebaut ist in dieser Box ein Tuner für Kabelempfang.

    Auf der angebotenen Internetseite ist ersichtlich das es sich um den teureren DVB-C FBC - Tuner handelt und nicht um einen einfachen DVB-C Singletuner.
    Zusätzlich wurde dieses noch expliziet per Mail angefragt.

    Der Verkäufer bestätigt per Mail dann den Einbau des teureren FBC - Tuners.

    Jetzt kommt es zur vollständigen Kaufabwicklung, die Ware wird geliefert und wird ebenfalls bezahlt.

    Beim Einrichten und Funktionstest der Box stellt sich heraus, dass hier doch nur ein Singletuner verbaut ist.

    Jetzt wird der Artikel beim Onlinehändler reklamiert.
    Eine Nachbesserung wird nicht angeboten, lediglich ein Umtausch zu dem reduzierten Preis.

    Hat der Käufer hier einen Nachbesserungsanspruch?
    Der Tuner ist kein fester Bestandteil der Tv Box, er ist optional bestückbar und war in diesem Angebot mit enthalten.

    Angenommen der Händler verweigert die Nachbesserung mit der Begründung das es sich um B-Ware handelt, was aber auf der Rechnung garnicht ausgewiesen wäre.

    Welche rechtlichen Möglichkeiten würden sich hier für den Käufer ergeben?

    Grüsse

    Ddjango1
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Februar 2018
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Reklamation des Käufers bei ebay Kleinanzeigen Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 23. Mai 2017
eBay: Unvollständige Angaben in Artikelbeschreibung. Pflicht des Käufers zu fragen? Kaufrecht / Leasingrecht 12. April 2017
Anfechtung wegen Täuschung über Person des Käufers Bürgerliches Recht allgemein 23. Oktober 2013
Abnahmepflicht des Käufers Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 20. Oktober 2012
Verkäufer mit falscher Adresse = Betrug? Kaufrecht / Leasingrecht 22. Juni 2012