Nachbar zu laut!

Dieses Thema "ᐅ Nachbar zu laut! - Mietrecht" im Forum "Mietrecht" wurde erstellt von Skidz, 8. Februar 2011.

  1. Skidz

    Skidz Boardneuling 08.02.2011, 10:38

    Registriert seit:
    21. August 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Skidz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Skidz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Skidz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Skidz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Skidz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Skidz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Skidz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Skidz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Skidz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Skidz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Nachbar zu laut!

    Hallo Leute,

    ich bin ratlos im Zusammenhang mit folgendem fiktiven Fall:

    Mieter beklagt sich über den Nachbarn neber sich da Er der Nachbar früh morgens ab 08:00 Guitarre spielt und dabei gröllend singt.

    Mieter sprach mit dem Nachbarn und der Nachbarn versprach rücksicht zu nehmen was der Nachbar wieder gebrochen hat.

    Der Mieter hat schon mit der Wohnungsgesellschaft gesprochen und auch schon ein Brief zu Ihnen geschickt und sich beklagt.

    Wohnungsgesellschaft schrieb den Nachbarn an. Daraufhin war es eine Zeitlang ruhig aber jetzt fängt Er wieder an.

    Die Wohnungsgesellschaft riet dem Mieter ein Protokoll zu führen was Er allerdings schon tut.

    Was kann der Mieter noch tun?

    Ich habe hier mal bei Euch einen guten Artikel gelesen über Instrumente spielen und ab wann man das darf. Aber finde Ihn nicht mehr.
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. Februar 2011
     
  2. schielu

    schielu V.I.P. 08.02.2011, 11:18

    Registriert seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    16.105
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    48
    Renommee:
    611
    89% positive Bewertungen (16105 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16105 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16105 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16105 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16105 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16105 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16105 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16105 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16105 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16105 Beiträge, 64 Bewertungen)

    AW: Nachbar zu laut!

    Nach einem Beschluss des OLG Hamm vom 7.11.1985 (15 W 181/85, MDR 1986, 501) ist eine vertragliche Regelung, die das Musizieren auf 1 bis 2 Stunden in der Zeit von 8 bis 12 Uhr und 15 bis 19 Uhr, sonntags von 8 bis 12 Uhr beschränkt, rechtlich noch hinzunehmen.

    Weiterhin kann der Mieter zur Durchführung von zumutbaren Maßnahmen zur Verminderung der Geräuschimmissionen verpflichtet werden, z.B. zum Anbringen eines schalldämpfenden Filzbelags (LG Berlin, WuM 1963, 153).

    Nach dem Urteil des OLG Frankfurt/M. vom 1.6.1987 (20 W 23/87, OLGZ 1988, 61) ist Klavierspielen auch nach dem Einbau schalldämmender Maßnahmen nur 1 1/2 Stunden täglich zulässig (so auch AG Frankfurt/M., Urteil v. 22.5.1996, 33 C 1437/96, WuM 1997, 430). Zum Klavierspielen vgl. auch LG Duisburg, Urteil v. 11.9.1987, 4 S 79/87; AG Siegburg, Urteil v. 29.6.1989, 7 C 734/88, DWW 1990, 180 sowie LG Düsseldorf, Urteil v. 22.12.1989, 22 S 574/89, DWW 1990, 87, wonach Klavierspielen nur bis 20 Uhr zulässig ist.
     
  3. Skidz

    Skidz Boardneuling 08.02.2011, 11:27

    Registriert seit:
    21. August 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Skidz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Skidz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Skidz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Skidz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Skidz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Skidz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Skidz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Skidz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Skidz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Skidz hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Nachbar zu laut!

    Muss das der Nachbar einbauen oder der Mieter?

    Und noch zur Anmerkung Mieter weiss dass das Haus hellhörig ist und der Nachbar auch.
     
  4. F. Dahler

    F. Dahler V.I.P. 08.02.2011, 11:29

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    Niedersachsen
    Renommee:
    75
    96% positive Bewertungen (1027 Beiträge, 55 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1027 Beiträge, 55 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1027 Beiträge, 55 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1027 Beiträge, 55 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1027 Beiträge, 55 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1027 Beiträge, 55 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1027 Beiträge, 55 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1027 Beiträge, 55 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1027 Beiträge, 55 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1027 Beiträge, 55 Bewertungen)

    AW: Nachbar zu laut!

    Der Nachbar, also der Verursacher des Lärms.
     
  5. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 08.02.2011, 11:46

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    20.919
    Zustimmungen:
    2.178
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    2.089
    98% positive Bewertungen (20919 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20919 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20919 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20919 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20919 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20919 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20919 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20919 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20919 Beiträge, 2144 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20919 Beiträge, 2144 Bewertungen)

    AW: Nachbar zu laut!

    Ich denke, dass man hier keine falschen Schlüsse ziehen sollte. Denn mit Sicherheit kann jetzt nicht der Mieter dem Lärmverursacher eine Schalldämmung verordnen.
    In dem genannt Urteil heißt es:
    Hierzu wäre ein Gerichtsbeschluss notwendig, dessen Grundlage ein Sachverständigengutachten sein könnte. Dazu hätte aber der Vermieter auch noch ein Wort zu verlieren.:p

    Zudem ist doch die Hellhörigkeit bekannt
    M.E. kann der Mieter hier nur über ein Lärmprotokoll eine Mietminderung erreichen.
    Alternativ sehe ich noch den Umzug in ca. 3 Monaten.:rolleyes:
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Jemand laut den Tod wünschen strafbar ? Strafrecht / Strafprozeßrecht 22. Januar 2017
24 Arbeitstage laut Arbeitsvertrag = 20 Tage Urlaubsanspruch? Arbeitsrecht 16. Oktober 2013
Arbeitslosengeld II ist nicht Pfändbar laut BGH - was heisst das für Rückforderungen der Agentur? Sozialrecht 19. November 2011
Nachbar entblöser Nachbarrecht 4. Februar 2010
Cannabis als Medizin und Menschenrecht, Menschenwürde, menschlich rechtliche Probleme Betäubungsmittelrecht 19. Dezember 2008

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum