Nachbar lässt Kamera Drohne über fremdem Grundstück steigen

Dieses Thema "ᐅ Nachbar lässt Kamera Drohne über fremdem Grundstück steigen - Nachbarrecht" im Forum "Nachbarrecht" wurde erstellt von le_woltaire, 5. November 2015.

  1. le_woltaire

    le_woltaire Aktives Mitglied 05.11.2015, 11:31

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    27
    Keine Wertung, le_woltaire hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, le_woltaire hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, le_woltaire hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, le_woltaire hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, le_woltaire hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, le_woltaire hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, le_woltaire hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, le_woltaire hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, le_woltaire hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, le_woltaire hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Nachbar lässt Kamera Drohne über fremdem Grundstück steigen

    Nachbar Q kauft sich eine moderne Kameradrohne (vier Propeller und eine HD Kamera unten dran). Diese lässt er quer über alle Grundstücke seiner Umgebung steigen.

    Herr K kommt aus der Dusche und sieht wie die Kameradrohne mit LED Blinkbeleuchtung etwa 20 meter vor seinem Dachfenster stabil in der Luft über seinem Grundstück schwebt...

    Liegt hier eine Straftat vor? Welche rachtlichen Mittel sind gegen Nachbar Q möglich.
    (Eventuell ist es der minderjährige Sohn von Nachbar Q der hier seinen Spaß hat.)
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2015
     
  2. 47880

    47880 V.I.P. 05.11.2015, 12:10

    Registriert seit:
    23. April 2014
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    164
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    107
    86% positive Bewertungen (1049 Beiträge, 133 Bewertungen)86% positive Bewertungen (1049 Beiträge, 133 Bewertungen)86% positive Bewertungen (1049 Beiträge, 133 Bewertungen)86% positive Bewertungen (1049 Beiträge, 133 Bewertungen)86% positive Bewertungen (1049 Beiträge, 133 Bewertungen)86% positive Bewertungen (1049 Beiträge, 133 Bewertungen)86% positive Bewertungen (1049 Beiträge, 133 Bewertungen)86% positive Bewertungen (1049 Beiträge, 133 Bewertungen)86% positive Bewertungen (1049 Beiträge, 133 Bewertungen)86% positive Bewertungen (1049 Beiträge, 133 Bewertungen)
    AW: Nachbar lässt Kamera Drohne über fremdem Grundstück steigen

    "rachtlich"? Leitet sich das von Rache ab? Ein Freudscher Verschreiber?
    ...sorry, den konnte ich mir nicht verkneifen! ;-)
     
  3. cherokee

    cherokee V.I.P. 05.11.2015, 12:13

    Registriert seit:
    14. März 2014
    Beiträge:
    3.604
    Zustimmungen:
    477
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    402
    94% positive Bewertungen (3604 Beiträge, 432 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3604 Beiträge, 432 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3604 Beiträge, 432 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3604 Beiträge, 432 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3604 Beiträge, 432 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3604 Beiträge, 432 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3604 Beiträge, 432 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3604 Beiträge, 432 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3604 Beiträge, 432 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3604 Beiträge, 432 Bewertungen)
    AW: Nachbar lässt Kamera Drohne über fremdem Grundstück steigen

    Über fremden Grundstücken darf nur geflogen werden, wenn die Einverständnis des Grundstückbesitzers vorliegt. Was Flugrechtlich noch zu beachten ist, erfährt man bei der zuständigen Luftfahrtbehörde.
     
  4. ElJogi

    ElJogi V.I.P. 05.11.2015, 12:39

    Registriert seit:
    27. Oktober 2014
    Beiträge:
    9.116
    Zustimmungen:
    1.700
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    1.150
    98% positive Bewertungen (9116 Beiträge, 1194 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9116 Beiträge, 1194 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9116 Beiträge, 1194 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9116 Beiträge, 1194 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9116 Beiträge, 1194 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9116 Beiträge, 1194 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9116 Beiträge, 1194 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9116 Beiträge, 1194 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9116 Beiträge, 1194 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9116 Beiträge, 1194 Bewertungen)
    AW: Nachbar lässt Kamera Drohne über fremdem Grundstück steigen

    Für Film und Fotoaufnahmen der Nachbargrundstücke gilt die Genehmigungspflicht übrigens auch dann, wenn die Drohne NICHT über dem fremden Grundstück schwebt.
    Das Abfilmen von privaten Bereichen, die nicht durch das Pannoramarecht gedeckt sind, ist nicht ohne Erlaubnis zulässsig.
     
  5. cherokee

    cherokee V.I.P. 05.11.2015, 12:50

    Registriert seit:
    14. März 2014
    Beiträge:
    3.604
    Zustimmungen:
    477
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    402
    94% positive Bewertungen (3604 Beiträge, 432 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3604 Beiträge, 432 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3604 Beiträge, 432 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3604 Beiträge, 432 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3604 Beiträge, 432 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3604 Beiträge, 432 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3604 Beiträge, 432 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3604 Beiträge, 432 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3604 Beiträge, 432 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3604 Beiträge, 432 Bewertungen)
    AW: Nachbar lässt Kamera Drohne über fremdem Grundstück steigen

    Ob die Kamera aufgenommen hat, wissen wir nicht, auch wenn es möglich oder wahrscheinlich ist. Wir wissen nur die Drohne flog ohne Erlaubnis über fremde Grundstücke.
     
  6. le_woltaire

    le_woltaire Aktives Mitglied 05.11.2015, 13:03

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    27
    Keine Wertung, le_woltaire hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, le_woltaire hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, le_woltaire hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, le_woltaire hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, le_woltaire hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, le_woltaire hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, le_woltaire hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, le_woltaire hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, le_woltaire hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, le_woltaire hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Nachbar lässt Kamera Drohne über fremdem Grundstück steigen

    Gut: Das das nicht legal ist, kann man sich denken.
    Allerdings welche Konsequenzen hat für den Nachbarn in so einem Fall?

    Eine Einstweilige Verfügung gegen soetwas ist mit hohen Kosten verbunden.
    Kann man das Anzeigen?

    Die Drohne von Nachbar Q macht ein lautes summendes insektenartiges Geräusch beim Fliegen. Das ist zusätzlich für Herrn K unangenehm.

    Ausserdem sind die Propeller sicherlich nicht ungefährlich...

    Herr K kam neulich von der Arbeit und die Drohne kreiste in ca. 50 Meter Höhe und war dennoch hörbar...
     
  7. zeiten

    zeiten V.I.P. 05.11.2015, 13:21

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    17.505
    Zustimmungen:
    1.672
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    1.430
    94% positive Bewertungen (17505 Beiträge, 1612 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17505 Beiträge, 1612 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17505 Beiträge, 1612 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17505 Beiträge, 1612 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17505 Beiträge, 1612 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17505 Beiträge, 1612 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17505 Beiträge, 1612 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17505 Beiträge, 1612 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17505 Beiträge, 1612 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17505 Beiträge, 1612 Bewertungen)
    AW: Nachbar lässt Kamera Drohne über fremdem Grundstück steigen

    Sofern gefilmt wurde, könnte das den Straftatbestand nach § 201a Stgb erfüllen. Das wäre dann der Fall, wenn zB durch das Dachflächenfenster der Nachbar im Bad gefilmt wurde.


    @cherokee
    hast du eine Quelle dafür, dass nur mit Genehmigung über fremdem Eigentum gefolgen werden darf? Ich glaube da nicht recht dran.
     
    47880 gefällt das.
  8. ElJogi

    ElJogi V.I.P. 05.11.2015, 13:54

    Registriert seit:
    27. Oktober 2014
    Beiträge:
    9.116
    Zustimmungen:
    1.700
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    1.150
    98% positive Bewertungen (9116 Beiträge, 1194 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9116 Beiträge, 1194 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9116 Beiträge, 1194 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9116 Beiträge, 1194 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9116 Beiträge, 1194 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9116 Beiträge, 1194 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9116 Beiträge, 1194 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9116 Beiträge, 1194 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9116 Beiträge, 1194 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9116 Beiträge, 1194 Bewertungen)
    AW: Nachbar lässt Kamera Drohne über fremdem Grundstück steigen

    Deine Zweifel sind berechtigt. Laut Luftverkehrsordnung sind Überflüge hinzunehmen, wen niemand unnötig gefährdet oder unzumutbar belästigt wird.

    Im beschriebenen Fall bei geringer Höhe könnte man aber wohl darauf abstellen, vor allem, wenn dies regelmäßig geschieht.


    Die Geräusche sind wohl, zumindest auf dem Grundstück des Eigentümers, in soweit hinzunehmen, wie Rasenmäher und Heckenscheeren auch.
     
  9. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 06.11.2015, 18:13

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    15.832
    Zustimmungen:
    1.462
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    973
    93% positive Bewertungen (15832 Beiträge, 1113 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15832 Beiträge, 1113 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15832 Beiträge, 1113 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15832 Beiträge, 1113 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15832 Beiträge, 1113 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15832 Beiträge, 1113 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15832 Beiträge, 1113 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15832 Beiträge, 1113 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15832 Beiträge, 1113 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15832 Beiträge, 1113 Bewertungen)
    AW: Nachbar lässt Kamera Drohne über fremdem Grundstück steigen

    Von der Panoramafreiheit sind Drohnenaufnahmen grundsätzlich nicht gedeckt, weil Aufnahmen mit technischen Hilfsmitteln wie Leitern etc. nicht darunter fallen.

    Die "Panoramafreiheit" nach §59 UrhG ist aber hier ohnehin irrelevant, weil sie die Urheberrechte des Architekten etc. schützt, nicht die Rechte des Eigentümers oder Bewohners eines Gebäudes.

    Luftaufnahmen sind im Regelfall deshalb urheberrechtlich irrelevant, weil die einzelnen Bauwerke nur Beiwerk sind (§57 UrhG), genauso wie Übersichtsaufnahmen, die von Kirchtürmen aus usw. gemacht werden.

    Das Überfliegen des Grundstücks durch Drohnen, Flugzeuge, Hubschrauber usw. muß im Rahmen der für den Luftverkehr geltenden Vorschriften hingenommen werden.

    Luftaufnahmen an sich verletzten auch nicht den §201a StGB (Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen), sagt jedenfalls mein Medienrechts-Anwalt. Weil eine Luftaufnahme im Regelfall aus so großer Höhe gemacht wird, daß sie keinen rechtlich relevanten Einblick in fremde Gärten, Badezimmer usw. darstellt. Im konkreten Einzelfall kann das selbstverständlich anders sein, und mit dem 1000er Tele aus großer Höhe das kopulierende Promi-Pärchen im Garten seiner Villa abzulichten geht sicherlich nicht durch.

    Das Phänomen "Drohne" ist relativ neu, und die Dinger fliegen eben wesentlich tiefer als Hubschrauber oder Flugzeuge, die für Luftaufnahmen verwendet werden, so daß sich zweifellos die Frage nach dem §201a StGB stellt, wenn mit einer Drohne in den "höchstpersönlichen Lebensbereich" hineinfotografiert wird.

    Auch da kommt es dann wieder auf den konkreten Einzelfall an, manche fälle wird man sofort eindeutig beurteilen können, andere sind ein echter Grau- bzw. Grenzbereich.

    (Wenn ich von außen durch's Fenster eines Wohnhauses in ein Badezimmer fotografiere, wo sich gerade die splitternackte Blondine abtrocknet, dann ist der §201a StGB zweifellos einschlägig.
    Wenn ich von außen die komplette nächstliche Fassade eines 5-stöckigen Wohnhauses mit 50 Fenstern fotografiere, und hinter einem hellerleuchteten Badezimmerfenster ohne Sichtschutz steht eine nackte Blondine, die sich gerade abtrocknet, dann sie Pech gehabt...

    Das ist im Regelfall weder eine Verletzung des "Recht am eigenen Bild" (weil "unwesentliches Beiwerk", jede andere Brünette täte es für die Bildgestaltung nämlich auch), noch verstößt es gegen §201a StGB. Weil nicht eine Wohnung oder ein gegen Einblick besonders geschützte Raum fotografiert wurde, und auch nicht eine Person in einer Wohnung oder in einem gegen Einblick besonders geschützten Raum, sondern ein Haus, das nun mal wie üblich Fenster hat, und bei dem man, was auch nicht unüblich hat, ein bißchen von dem erkennen kann, was sich hinter den Fenstern abspielt.

    Im besonderen Einzelfall wiederum kann es, wie immer, auch anders zu beurteilen sein.

    Im Fall, der im EP beschrieben wird, deutet m.E. einiges darauf hin, daß die Grenzen zum §201a StGB überschritten sein können, und da gäbe es dann auf jeden Fall auch zivilrechtliche Abwehransprüche, aber nicht wegen "Lärm", und auch nicht wegen des Überflugs an sich, sondern wegen des Eindringens in die Privatsphäre.

    Der Drohnenpilot könnte dann entgegnen "Nö, meine Drohne fliegt doch bloß über das Gelände, um weiter hinten ganz legale Fotos zu machen!" Das müsste man ihm widerlegen, sofern dann nicht der Hebel wäre, daß er als Drohnenpilot luftverkehrsrechtlich immer eine Sichtverbindung zu seinem Flugvehikel haben muss...
     
  10. Wrzlfrzl

    Wrzlfrzl V.I.P. 06.11.2015, 20:59

    Registriert seit:
    9. Februar 2014
    Beiträge:
    4.670
    Zustimmungen:
    641
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    267
    76% positive Bewertungen (4670 Beiträge, 481 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4670 Beiträge, 481 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4670 Beiträge, 481 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4670 Beiträge, 481 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4670 Beiträge, 481 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4670 Beiträge, 481 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4670 Beiträge, 481 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4670 Beiträge, 481 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4670 Beiträge, 481 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4670 Beiträge, 481 Bewertungen)
    AW: Nachbar lässt Kamera Drohne über fremdem Grundstück steigen

     
  11. le_woltaire

    le_woltaire Aktives Mitglied 07.11.2015, 09:56

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    27
    Keine Wertung, le_woltaire hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, le_woltaire hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, le_woltaire hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, le_woltaire hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, le_woltaire hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, le_woltaire hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, le_woltaire hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, le_woltaire hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, le_woltaire hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, le_woltaire hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Nachbar lässt Kamera Drohne über fremdem Grundstück steigen

    Darf Herr K. Die Drohne des Nachbarn mit einem Luftdruckgewehr zur Landung zwingen, sofern sie sich in geringer Höhe über seinem Grundstück befindet?
     
  12. 47880

    47880 V.I.P. 07.11.2015, 11:21

    Registriert seit:
    23. April 2014
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    164
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    107
    86% positive Bewertungen (1049 Beiträge, 133 Bewertungen)86% positive Bewertungen (1049 Beiträge, 133 Bewertungen)86% positive Bewertungen (1049 Beiträge, 133 Bewertungen)86% positive Bewertungen (1049 Beiträge, 133 Bewertungen)86% positive Bewertungen (1049 Beiträge, 133 Bewertungen)86% positive Bewertungen (1049 Beiträge, 133 Bewertungen)86% positive Bewertungen (1049 Beiträge, 133 Bewertungen)86% positive Bewertungen (1049 Beiträge, 133 Bewertungen)86% positive Bewertungen (1049 Beiträge, 133 Bewertungen)86% positive Bewertungen (1049 Beiträge, 133 Bewertungen)
    AW: Nachbar lässt Kamera Drohne über fremdem Grundstück steigen

    Luftgewehr nicht, aber er könnte ja eine "Abfang-Jäger-Drohne" starten und das fremde Fugobjekt über seinem Grundstück "begleiten".
     
  13. Wrzlfrzl

    Wrzlfrzl V.I.P. 07.11.2015, 11:34

    Registriert seit:
    9. Februar 2014
    Beiträge:
    4.670
    Zustimmungen:
    641
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    267
    76% positive Bewertungen (4670 Beiträge, 481 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4670 Beiträge, 481 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4670 Beiträge, 481 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4670 Beiträge, 481 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4670 Beiträge, 481 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4670 Beiträge, 481 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4670 Beiträge, 481 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4670 Beiträge, 481 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4670 Beiträge, 481 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4670 Beiträge, 481 Bewertungen)
    AW: Nachbar lässt Kamera Drohne über fremdem Grundstück steigen

     
  14. ElJogi

    ElJogi V.I.P. 07.11.2015, 11:42

    Registriert seit:
    27. Oktober 2014
    Beiträge:
    9.116
    Zustimmungen:
    1.700
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    1.150
    98% positive Bewertungen (9116 Beiträge, 1194 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9116 Beiträge, 1194 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9116 Beiträge, 1194 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9116 Beiträge, 1194 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9116 Beiträge, 1194 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9116 Beiträge, 1194 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9116 Beiträge, 1194 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9116 Beiträge, 1194 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9116 Beiträge, 1194 Bewertungen)98% positive Bewertungen (9116 Beiträge, 1194 Bewertungen)
    AW: Nachbar lässt Kamera Drohne über fremdem Grundstück steigen

    Er darf natürlich nichts dergleichen.
    Er darf auf nichts im Garten rumballern.
     
  15. zeiten

    zeiten V.I.P. 07.11.2015, 12:27

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    17.505
    Zustimmungen:
    1.672
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    1.430
    94% positive Bewertungen (17505 Beiträge, 1612 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17505 Beiträge, 1612 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17505 Beiträge, 1612 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17505 Beiträge, 1612 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17505 Beiträge, 1612 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17505 Beiträge, 1612 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17505 Beiträge, 1612 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17505 Beiträge, 1612 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17505 Beiträge, 1612 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17505 Beiträge, 1612 Bewertungen)
    AW: Nachbar lässt Kamera Drohne über fremdem Grundstück steigen

    Wenn angenommen werden muss, dass die Drohne Filmaufnahmen von ihm und seinem Grundstück macht, so darf er die Drohne abschießen. Das fällt unter Notwehr.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Unbefugter Zugriff auf das Grundstück Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 31. Mai 2016
Nachbar entblöser Nachbarrecht 4. Februar 2010
Mieter lässt Besichtigung nicht zu Mietrecht 14. Oktober 2009
Cannabis als Medizin und Menschenrecht, Menschenwürde, menschlich rechtliche Probleme Betäubungsmittelrecht 19. Dezember 2008
Hund beisst Hund aus seinem Grundstück heraus unter einem Wellblechzaun durch Tierrecht 23. April 2008

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum