Muss der Freund zahlen?

Dieses Thema "ᐅ Muss der Freund zahlen? - Bürgerliches Recht allgemein" im Forum "Bürgerliches Recht allgemein" wurde erstellt von lupoline, 12. August 2007.

  1. lupoline

    lupoline Boardneuling 12.08.2007, 22:08

    Registriert seit:
    7. August 2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, lupoline hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lupoline hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lupoline hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lupoline hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lupoline hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lupoline hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lupoline hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lupoline hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lupoline hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lupoline hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Muss der Freund zahlen?

    Hallo!

    Hab mal eine Frage. und weiß im Grunde nicht, ob sie überhaupt hier rein passt.

    Frau Müller hat durch verschiedene Situationen Schulden.
    Jetzt geht sie wieder arbeiten und tilgt diese, so gut sie kann.
    Sie will mit ihrem Lebenspartner zusammen ziehen, ist sich aber nicht sicher, ob er dann auch zur Kasse gebeten werden kann, falls evtl. der Gerichtsvollzieher vor der Tür steht.

    Kann der neue Lebenspartner, der offiziell bei ihr wohnt auch zur Kasse gebeten werden, wenn ein Gerichtsvollzieher vor der Tür steht oder aber evtl. Sachen von ihm pfänden?
    Er kann ja für ihre Schulden nichts.

    Meines wissens können sie dem Mann nichts, bin mir aber nicht sicher.

    Danke schon mal für Eure Antworten.
     
  2. marcus.summer

    marcus.summer V.I.P. 13.08.2007, 10:59

    Registriert seit:
    30. Juni 2006
    Beiträge:
    3.480
    Zustimmungen:
    442
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    475
    99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)99% positive Bewertungen (3480 Beiträge, 450 Bewertungen)

    AW: Muss der Freund zahlen?

    Im Normalfall haftet der Freund nicht, solange er keine Bürgschaft für die Schulden abgegeben hat. Bei der Pfändung durch den GV ist das aber etwas schwieriger: Dieser prüft bei der Zwangsvollstreckung nur, ob die Schuldnerin (Frau Müller) den Gewahrsam an der zu pfändenden Sache hat, das tatsächliche Eigentum wird dabei nicht berücksichtigt. Das wird erst im Rahmen einer vom Eigentümer zu erhebenden Drittwiderspruchsklage durch das Gericht festgestellt. In ungünstigen Fällen kann es also vorkommen, dass der GV Eigentum des Freundes pfändet, auf Klage erhält er das aber (wenn er sein Eigentum nachweist) zurück.
    Gruß
    Marcus
     
  3. Saylors

    Saylors Forum-Interessierte(r) 13.08.2007, 14:51

    Registriert seit:
    9. August 2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Saylors hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Saylors hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Saylors hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Saylors hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Saylors hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Saylors hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Saylors hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Saylors hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Saylors hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Saylors hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Muss der Freund zahlen?

    Seh ich genauso.
     
  4. Monaco501

    Monaco501 V.I.P. 13.08.2007, 15:53

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    7.745
    Zustimmungen:
    541
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern (i.d. Heimlichen Hauptstadt)
    Renommee:
    572
    94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7745 Beiträge, 589 Bewertungen)

    AW: Muss der Freund zahlen?

    .......und ich auch :D :) :) ,... zumal ich von Marcus weiß, dass er nie lügt!

    Gruß an die Domstadt Regensburg :rolleyes:

    Lg.



    Ps.

    Trotz dessen könnte ja nun der neue Lebensgefährte seinen Beitrag dahingehend leisten Mietanteil, etc., welches durch diese zusätzlichen Leistungen die Schulden verringen könnte?????????????????
     
    marcus.summer gefällt das.
  5. lupoline

    lupoline Boardneuling 13.08.2007, 17:00

    Registriert seit:
    7. August 2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, lupoline hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lupoline hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lupoline hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lupoline hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lupoline hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lupoline hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lupoline hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lupoline hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lupoline hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lupoline hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Muss der Freund zahlen?

    Dann sehe ich das ja doch richtig, dass der GV nur Gegenstände pfänden könnte und nicht ihn zu Zahlung der Schulden zwingen könnte, da es ja eine Art Lebensgemeinschaft zählt.

    Meine Freundin hat durch eine frühere Beziehung Schulden, würd gern mit ihrem jetzigen Freund zusammen ziehen, traut sich aber nicht, weil sie eben denkt, man könnte ihn zur Kasse bitten.

    Hatte ihr gesagt, dass man ihn dafür nicht belangen kann, da nicht er die Schulden verursacht hat, sondern sie und er auch für nichts unterschrieben hat.

    Danke für Eure Antworten.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Mieter soll Mängel lt. Mietvertragsklauseln zahlen Mietrecht 10. Juni 2015
würde die haftpflicht zahlen? Versicherungsrecht 19. März 2009
Strafrecht Fortgeschrittene SS 09 Marburg bei Freund Strafrecht / Strafprozeßrecht 19. Februar 2009
Zahlen nach Schlüsselübergabe? Mietrecht 22. September 2008
Darf Mieter Nebenkosten in Raten zahlen? Mietrecht 18. Januar 2007

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum