Müll unverschuldet falsch entsorgt

Dieses Thema "ᐅ Müll unverschuldet falsch entsorgt - Bürgerliches Recht allgemein" im Forum "Bürgerliches Recht allgemein" wurde erstellt von Don.S.PHYNX, 8. Juli 2017.

  1. Don.S.PHYNX

    Don.S.PHYNX Neues Mitglied 08.07.2017, 17:54

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Don.S.PHYNX hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Don.S.PHYNX hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Don.S.PHYNX hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Don.S.PHYNX hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Don.S.PHYNX hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Don.S.PHYNX hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Don.S.PHYNX hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Don.S.PHYNX hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Don.S.PHYNX hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Don.S.PHYNX hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Müll unverschuldet falsch entsorgt

    Ein Kunde beauftragt eine malerfirma diverse Räume eines Hauses auf Vordermann zu bringen
    Die Arbeit ist äußerst zufriedenstellend

    Allerdings haben die Arbeiter, ohne wissen des Kunden Bauschutt in die Papiertonne entsorgt
    Dies wurde nun bei der Entsorgung auf der Mülldeponie entdeckt,und Kunde muss nun einen dreistelligen Betrag zahlen
    Hatt dieser nun das Recht die strafsumme von der Rechnung abzuziehen
     
  2. once

    once V.I.P. 09.07.2017, 12:23

    Registriert seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    4.596
    Zustimmungen:
    512
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Karlsruhe
    Renommee:
    535
    97% positive Bewertungen (4596 Beiträge, 540 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4596 Beiträge, 540 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4596 Beiträge, 540 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4596 Beiträge, 540 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4596 Beiträge, 540 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4596 Beiträge, 540 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4596 Beiträge, 540 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4596 Beiträge, 540 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4596 Beiträge, 540 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4596 Beiträge, 540 Bewertungen)
    AW: Müll unverschuldet falsch entsorgt

    § 241 Absatz 2 BGB
    Das Schuldverhältnis kann nach seinem Inhalt jeden Teil zur Rücksicht auf die Rechte, Rechtsgüter und Interessen des anderen Teils verpflichten.

    Aufgrund des Vertragsverhältnisses schuldet der Malerbetrieb nicht nur eine vertragsgemäße Verschönerung der Räume - als Nebenpflicht muß die Firma auch darauf achten, daß der Auftraggeber keinen Stress mit seinem Müllentsorgungsunternehmen bekommt.

    Damit hat die Malerfirma eine Nebenpflicht verletzt und schuldet daher gemäß § 280 BGB Ersatz des dem Auftraggeber aus dieser Pflichtverletzung entstandenen Schadens.

    Ja.

    11
     
    Librarian gefällt das.
  3. Kataster

    Kataster V.I.P. 09.07.2017, 20:09

    Registriert seit:
    26. Februar 2012
    Beiträge:
    8.994
    Zustimmungen:
    864
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    675
    97% positive Bewertungen (8994 Beiträge, 693 Bewertungen)97% positive Bewertungen (8994 Beiträge, 693 Bewertungen)97% positive Bewertungen (8994 Beiträge, 693 Bewertungen)97% positive Bewertungen (8994 Beiträge, 693 Bewertungen)97% positive Bewertungen (8994 Beiträge, 693 Bewertungen)97% positive Bewertungen (8994 Beiträge, 693 Bewertungen)97% positive Bewertungen (8994 Beiträge, 693 Bewertungen)97% positive Bewertungen (8994 Beiträge, 693 Bewertungen)97% positive Bewertungen (8994 Beiträge, 693 Bewertungen)97% positive Bewertungen (8994 Beiträge, 693 Bewertungen)
    AW: Müll unverschuldet falsch entsorgt

    Ich trete once in #2 bezüglich der Pflichten der Handwerksfirma und daraus resultierender Ansprüche bei.

    Den Hergang und die Kosten finde ich aber zweifelhaft. Die Papiertonne wurde abgeholt im Sinne von geleert im Sammelwagen? Und erst auf der Deponie wurde der Schutt entdeckt? Wieso wurde die zu schwere (?) Tonne nicht einfach stehen gelassen? Was macht sie auf der Mülldeponie? Altpapier ist ein Rohstoff. Wurde das dann von der Deponie aus rückverfolgt? Wie wurde Urheber bzw. Eigentümer der Tonne bewiesen?

    Die Entsorgung eines Kubikmeters (Kleincontainer) gemischter Abfall (alles, nur kein Sondermüll) kostet im Raum Hamburg 70€ netto. Da landen wir nur mit Mühe bei dreistellig.

    Eine Strafsumme müsste in den AGB vereinbart werden, die Kosten sehe ich eher unter 100€.
     
  4. Don.S.PHYNX

    Don.S.PHYNX Neues Mitglied 09.07.2017, 23:17

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Don.S.PHYNX hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Don.S.PHYNX hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Don.S.PHYNX hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Don.S.PHYNX hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Don.S.PHYNX hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Don.S.PHYNX hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Don.S.PHYNX hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Don.S.PHYNX hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Don.S.PHYNX hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Don.S.PHYNX hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Müll unverschuldet falsch entsorgt

    Die Papiertonne wurde abgeholt im Sinne von geleert im Sammelwagen? Und erst auf der Deponie wurde der Schutt entdeckt?

    JA


    Wieso wurde die zu schwere Tonne nicht einfach stehen gelassen?

    kunde fragt sich das auch

    Wurde das dann von der Deponie aus rückverfolgt? Wie wurde Urheber bzw. Eigentümer der Tonne bewiesen?

    briefkopf mit addresse ???

    Die Entsorgung eines Kubikmeters (Kleincontainer) gemischter Abfall (alles, nur kein Sondermüll) kostet im Raum Hamburg 70€ netto. Da landen wir nur mit Mühe bei dreistellig.

    andere bundesländer = andere gebühren ???
     
  5. Kataster

    Kataster V.I.P. 10.07.2017, 19:28

    Registriert seit:
    26. Februar 2012
    Beiträge:
    8.994
    Zustimmungen:
    864
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    675
    97% positive Bewertungen (8994 Beiträge, 693 Bewertungen)97% positive Bewertungen (8994 Beiträge, 693 Bewertungen)97% positive Bewertungen (8994 Beiträge, 693 Bewertungen)97% positive Bewertungen (8994 Beiträge, 693 Bewertungen)97% positive Bewertungen (8994 Beiträge, 693 Bewertungen)97% positive Bewertungen (8994 Beiträge, 693 Bewertungen)97% positive Bewertungen (8994 Beiträge, 693 Bewertungen)97% positive Bewertungen (8994 Beiträge, 693 Bewertungen)97% positive Bewertungen (8994 Beiträge, 693 Bewertungen)97% positive Bewertungen (8994 Beiträge, 693 Bewertungen)
    AW: Müll unverschuldet falsch entsorgt

    Hm - ich weiß nicht recht, den Zusammenhang zwischen meinem (?) Briefkopf mit Adresse und bei Anlieferung Deponie gefundenem Bauschutt würde ich ggf. schlicht abstreiten.

    Aber gut, der Anschein spricht ja dafür.

    Die saubere Weiterreichung der Beweislast(en) übersteigt hier mein Wissen. Jemand anderes?

    Die Deponie muss beweisen, dass der Schutt vom Kunden kommt und der muss beweisen, dass der Schutt vom Handwerker kommt? Wie soll das praktisch gehen? Nagut, man kann auf markante Bestandteile (Ziegel 19. Jhd.?) zugreifen. Aber mir kommt das komisch vor.

    München wäre über der Grenze dreistellig für 1 Kubikmeter. Aber das ist juristisch auch egal. Für eine Tonne 240 Liter (?) scheint mir das dennoch zuviel.

    Ich würde mich als dr Kunde mal mit dem Entsorgungsunternehmen unterhalten. Es ist ja auch deren Interesse, den eigentlichen Verursacher zu bestrafen. Kann man es mir sicher zuordnen? Dann kann man es doch auch meinen Handwerkern sicher zuordnen? (Ich stolpere hier aber ehrlich gesagt schon wieder bei der Beweisbarkeit.)

    OT: Lustig wird es mit dem Beweisen, wenn die Handwerker Schutt von ihrer vorherigen Baustelle in die Papiertonne entsorgt haben...
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Verkäuferin misst falsch-Schadensersatzanspruch? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 13. Januar 2017
Was kann man gegen notorische NICHT-Mülltrenner machen? Mietrecht 30. Juli 2016
Aufenthaltsbestimmungspflicht Familienrecht 10. April 2014
Cannabis als Medizin und Menschenrecht, Menschenwürde, menschlich rechtliche Probleme Betäubungsmittelrecht 19. Dezember 2008
Zucht psychoaktiver Pilze Betäubungsmittelrecht 22. Juni 2006

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum