Mobbing

Dieses Thema "ᐅ Mobbing - Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" im Forum "Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" wurde erstellt von Wintereis, 13. Juni 2018.

?

Rechtliche Schritte

  1. Email

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Email

    0 Stimme(n)
    0,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Wintereis

    Wintereis Neues Mitglied 13.06.2018, 16:35

    Registriert seit:
    13. Juni 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Wintereis hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Wintereis hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Wintereis hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Wintereis hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Wintereis hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Wintereis hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Wintereis hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Wintereis hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Wintereis hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Wintereis hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Mobbing

    Angenommen Person A ist 13 Jahre im Unternehmen, hat sich auf einen Teamleiter Posten kurz nach der Probezeit hingearbeitet. Diesen Job machte er dann 11 Jahre ohne das person A gross negativ aufgefallen ist. Person A machte neben seine leitenden funktion im Unternehmen auch noch zusätzliche tätigkeiten wie einrichten der Arbeitsplätze, überprüfung der Werkzeuge zur Qualitätssicherung. Des Weiteren wurde Person A in ein seperates Team zur verbesserung der Arbeitsabläufe aufgenommen um optimierungsprozesse zu ermitteln. Dies hätte Person A nicht machen dürfen wenn er seine Arbeit unzuverlässig ausüben würde. Dann hatte petson A einen Zeckenbiss und merkte es zu spät, war dann krank 2 Wochen. Wieder im Unternehmen wird Person A als Arbeiter in eine andere Abteilung ausgeliehen. Arbeitet zwei wochen wieder krank. Person A merkt das etwas nicht stimmt im Unternehmen. Arbeitet wieder in der anderen Abteilung. Ist wieder krank und kommt ins krankenhaus. Es wird nix gefunden. Arbeitet wieder eine Woch. Kommt dann wieder ins Krankenhaus und man endeckt Nierensteine. Ist fünf wochen zuhause und kann dann wieder ohne beschwerden arbeiten. Wieder im Unternehmen kommt gespräch mit vorgesetztem, verschiedene Mitarbeiter hätten sich beschwert. Person A bekommt von Vorgesetztem 2 Möglichkeiten, bedarfskündigung mit Arbeitsvertrag für Produktion oder herabstufung des verdienstes mit laufzeit 12 Monate( dann evtl wieder teamleiter) begründung beschwerde über nicht ausführung meiner Arbeiten. Da person A eine Familie und ein Haus hat wurde option 2 gewählt. Schriftlich hatPerson A nichts ausser die schriftliche einvernehmlich zustimmung zur verdienst reduzierung. Ist Person A hierzu genötigt worden. Person A hatt mit kollegen gesprochen und dann kamm heraus das der schichtführer von person A mit dem vorgesetzten und desen vorgesetzten dies so ausgemacht hatt das Person a dekradiert wird. Schichtführer ist fünf jahre im unternehmen. Kollegen von Person A hatten mit Betriebsrat gesprochen das person A seine Arbeit gut macht und jetzt halt gesundheitlich pech hatte. Person A hatte in seiner teamleiter funktion immer wieder mal normal gearbeitet zur einweisung und montage neuer maschinen. Kann person A rechtliche schritte gegen schichtführer und vorgrsetzten und desen vorgesetzten anstreben. Üble nachrede Nötigung usw.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Fristlose Kündigung wegen Mobbing durch die Nachbarn Mietrecht 19. Juli 2017
Beleidigungen, rassistische Äußerungen vom Lehrer, Mobbing - was tun? Strafrecht / Strafprozeßrecht 27. Januar 2016
Mobbing Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 27. April 2014
Jemanden wegen Mobbing anzeigen Strafrecht / Strafprozeßrecht 14. September 2011
Kinderlärm und Mobbing wer hat mehr Recht? Mietrecht 4. Juli 2009