Mitbewohner zahlt keine Miete

Dieses Thema "ᐅ Mitbewohner zahlt keine Miete - Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" im Forum "Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" wurde erstellt von MirJamo, 13. Juli 2018 um 10:23 Uhr.

  1. MirJamo

    MirJamo Neues Mitglied 13.07.2018, 10:23

    Registriert seit:
    Freitag
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, MirJamo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MirJamo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MirJamo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MirJamo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MirJamo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MirJamo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MirJamo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MirJamo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MirJamo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MirJamo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Mitbewohner zahlt keine Miete

    Der Hauptmieter hat ein normalen Mietvertrag, der Mitbewohner einen Zusatz/Untermietervertrag. Jetzt hat der Mitbewohner beschlossen wegen persönlichen Gründen von jetzt auf gleich auszuziehen, da er ja keine 'Kündigungsfrist hat'. Außerdem die Mietschulden von voherigen Monaten nicht an den Hauptmieter zu zahlen und die Miete für diesen Monat gar nicht zu zahlen. Nach nachfragen kam die antwort man kann sie ja einklagen... nach weiterm schriftlichem Hinweis die Miete an den Hauptmieter zu zahlen, kam die antwort des Mitbewohner, dieser kann die Miete nicht auszahlen, weil er derzeit zahlungsunfähig ist, will aber weiterhin nächsten Monat ausziehen. Hauptmieter ist student und kann nicht auf so viel Geld sitzenbleiben...
     
  2. cherokee

    cherokee V.I.P. 13.07.2018, 10:28

    Registriert seit:
    14. März 2014
    Beiträge:
    4.408
    Zustimmungen:
    610
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    451
    95% positive Bewertungen (4408 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4408 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4408 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4408 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4408 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4408 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4408 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4408 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4408 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4408 Beiträge, 481 Bewertungen)
    AW: Mitbewohner zahlt keine Miete

    Dann sollte der Hauptmieter schnellstens den Untermieter in Verzug setzen, mahnen und sich einen Titel besorgen. eventuell kann der Hauptmieter ein Vermieterpfandrecht ausüben, wenn es denn etwas im Hausstand vom Untermieter zu pfänden gäbe....
     
  3. zeiten

    zeiten V.I.P. 13.07.2018, 10:52

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    18.012
    Zustimmungen:
    1.790
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    1.474
    94% positive Bewertungen (18012 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18012 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18012 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18012 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18012 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18012 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18012 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18012 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18012 Beiträge, 1656 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18012 Beiträge, 1656 Bewertungen)
    AW: Mitbewohner zahlt keine Miete

    Ein solches Risiko besteht immer, wenn man sich als Hauptmieter "betätigt". Darum sucht man sich die Vertragspartner in der Regel sorgsam aus, sonst kann es teuer werden.

    Rechtlich ist es so: In Verzug setzen muss der Hauptmieter den Mitbewohner nicht. Der Verzug besteht automatisch über den Untermietvertrag, in dem in aller Regel ein festes Zahlungsdatum vereinbart ist.

    Der Hauptmieter könnte direkt einen Mahnbescheid beantragen. Das geht in den meisten Bundesländern online (Google hilft). Wenn der Untermieter innerhalb von 2 Wochen darauf nicht reagiert, entsteht daraus ein Titel, den der Hautmieter vollstrecken lassen kann.

    Allerdings: all das kostet das zum einen wieder Geld, das der Hauptmieter vorstrecken muss und zum anderen kommt derzeit nichts dabei herum, wenn der Untermieter unterhalb der Pfändungsgrenze lebt (und auch sonst keine Wertgegenstände besitzt).

    Mit anderen Worten: wenn wir im studentischen Bereich befinden, dann ist derzeit beim Untermieter vermutlich nichts zu holen. Dann kann man sich das ganze Brimbamborium (zum jetzigen Zeitpunkt) sparen. Dann sieht man zu, dass man schleunigst eine neue MitbewohnerIn findet und den Schaden so gering wie möglich hält.

    Sollte der Mitbewohner dann auch weiterhin nicht zahlen, kann man das Procedere auch noch bis Ende 2021 einleiten. Die faktische Möglichkeit jetzt sofort das Geld zu bekommen, besteht nicht.
     
    cherokee und onkelotto gefällt das.
  4. WeisWas

    WeisWas Star Mitglied 13.07.2018, 11:12

    Registriert seit:
    6. August 2016
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    87
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    122
    95% positive Bewertungen (635 Beiträge, 124 Bewertungen)95% positive Bewertungen (635 Beiträge, 124 Bewertungen)95% positive Bewertungen (635 Beiträge, 124 Bewertungen)95% positive Bewertungen (635 Beiträge, 124 Bewertungen)95% positive Bewertungen (635 Beiträge, 124 Bewertungen)95% positive Bewertungen (635 Beiträge, 124 Bewertungen)95% positive Bewertungen (635 Beiträge, 124 Bewertungen)95% positive Bewertungen (635 Beiträge, 124 Bewertungen)95% positive Bewertungen (635 Beiträge, 124 Bewertungen)95% positive Bewertungen (635 Beiträge, 124 Bewertungen)
    AW: Mitbewohner zahlt keine Miete

    Ich würde das trotzdem jetzt durchziehen: wenn der Untermieter ebenfalls Student ist, ist es ihm vielleicht nicht so recht sein, wenn er die EV abgeben muss und im Schuldner-Verzeichnis eingetragen wird, was dann häufig auch einen Schufa-Eintrag nach sich zieht. Der ein oder andere zahlt bei den Aussichten dann doch noch.
     
  5. cherokee

    cherokee V.I.P. 13.07.2018, 11:14

    Registriert seit:
    14. März 2014
    Beiträge:
    4.408
    Zustimmungen:
    610
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    451
    95% positive Bewertungen (4408 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4408 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4408 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4408 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4408 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4408 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4408 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4408 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4408 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4408 Beiträge, 481 Bewertungen)
    AW: Mitbewohner zahlt keine Miete

    Zum anderen hat man gleich was in der Hand, wenn der Stundend wie auch immer unverhofft zu Geld kommt oder tatsächlich anfängt zu Arbeiten.
     
  6. Super Bleifrei

    Super Bleifrei V.I.P. 13.07.2018, 13:21

    Registriert seit:
    9. August 2012
    Beiträge:
    2.992
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    77
    59% positive Bewertungen (2992 Beiträge, 323 Bewertungen)59% positive Bewertungen (2992 Beiträge, 323 Bewertungen)59% positive Bewertungen (2992 Beiträge, 323 Bewertungen)59% positive Bewertungen (2992 Beiträge, 323 Bewertungen)59% positive Bewertungen (2992 Beiträge, 323 Bewertungen)59% positive Bewertungen (2992 Beiträge, 323 Bewertungen)59% positive Bewertungen (2992 Beiträge, 323 Bewertungen)59% positive Bewertungen (2992 Beiträge, 323 Bewertungen)59% positive Bewertungen (2992 Beiträge, 323 Bewertungen)59% positive Bewertungen (2992 Beiträge, 323 Bewertungen)
    AW: Mitbewohner zahlt keine Miete

    Und man kann dem Mitstudenten zu verstehen geben, das es sich mit so einem Eintrag nicht mehr gar so leicht irgendwo einmütig, und zb auch bei handyverträgen Schwierigkeiten zu erwarten sind.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Gericht begeht Fehler - wer zahlt? Zivilprozeß- / Zwangsvollstreckungsrecht 18. September 2017
Wer zahlt den Schlüsseldienst für Eingangstür? Mietrecht 25. April 2017
Mieterhöhung - Fragen Mietrecht 29. März 2012
Autoreifen aus Garage gestohlen. Wer zahlt? Versicherungsrecht 16. März 2010
Miete obwohl unbewohnbar? Mietrecht 23. Oktober 2007

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum