Mit dem Jurastudium zum Berufsziel Notar??

Dieses Thema "ᐅ Mit dem Jurastudium zum Berufsziel Notar?? - Allgemeines Forum für Jurastudenten" im Forum "Allgemeines Forum für Jurastudenten" wurde erstellt von Diana22, 20. Juni 2006.

  1. Diana22

    Diana22 Neues Mitglied 20.06.2006, 18:55

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Diana22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Diana22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Diana22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Diana22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Diana22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Diana22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Diana22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Diana22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Diana22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Diana22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Mit dem Jurastudium zum Berufsziel Notar??

    Wie gut muss man abschließen um sich beim Landesjustizministerium als Notar zu bewerben und auch genommen zu werden??Wie stehen da die Chancen??

    Wie hoch ist der NC in freiburg für Jura :confused: ??
     
  2. snud

    snud V.I.P. 21.06.2006, 09:25

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    1.632
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    72
    98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)

    AW: Mit dem Jurastudium zum Berufsziel Notar??

    Ich glaube nicht, daß es eine Mindestanforderung für diese Bewerbung gibt.

    Das Problem ist ein anderes:
    Die Notarstellen sind mengenmäßig begrenzt. Neue Stellen gibt es nur, wenn eine frei wird.
    Für die Vergabe gibt es ein Punktesystem und eine lange -wohl ortsbezogene- Warteliste. EIn Prädikatsexamen dürfte abei hilfreich sein.

    Nähere Auskünfte müßte die Notarkammer erteilen.
     
  3. NotarX

    NotarX Neues Mitglied 15.06.2007, 21:04

    Registriert seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, NotarX hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, NotarX hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, NotarX hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, NotarX hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, NotarX hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, NotarX hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, NotarX hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, NotarX hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, NotarX hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, NotarX hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Mit dem Jurastudium zum Berufsziel Notar??

    ich interessiere mich für die selbe Laufbahn. Ich bin noch Schüler und komme jetzt in die 13. Jahrgangsstufe. Ist also alles nich mehr so fern. Was muss man denn noch beachten und was kann hilfreich sein. Welche Spezialisierungen sind für einen Notar auf dem Arbeitsmarkt von Vorteil? Ist eher konformität oder individualität gefragt bei der bewerbung um eine stelle? Danke schon einmal vorab für die hilfe...
     
  4. Monaco501

    Monaco501 V.I.P. 15.06.2007, 21:18

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    7.747
    Zustimmungen:
    540
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern (i.d. Heimlichen Hauptstadt)
    Renommee:
    572
    94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)

    AW: Mit dem Jurastudium zum Berufsziel Notar??

    wäre ungefähr die gleiche Frage wann ein Kaminkehrermeister einen Kehrbezirk bekommt!

    .. Wenn einer stirbt, rückt einer aus der Warteliste nach. Die Chance ist ungefähr, wie werde ich Astronaut:)

    Lg.
     
  5. Remby

    Remby V.I.P. 16.06.2007, 06:27

    Registriert seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    4.454
    Zustimmungen:
    303
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Rechtsanwalt
    Ort:
    Blieskastel
    Renommee:
    330
    97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4454 Beiträge, 318 Bewertungen)

    AW: Mit dem Jurastudium zum Berufsziel Notar??

    Die Noten spielen dabei die Hauptrolle. Dabei dürfte ein Prädikatsexamen die Mindestanforderung darstellen.
     
  6. snibchi

    snibchi V.I.P. 20.06.2007, 21:35

    Registriert seit:
    17. Oktober 2006
    Beiträge:
    3.823
    Zustimmungen:
    425
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    i. R.
    Ort:
    Korschenbroich
    Renommee:
    440
    97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3823 Beiträge, 432 Bewertungen)

     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Notar ändert Text nach Beurkundung Standesrecht 8. Dezember 2017
Jurastudium - aber wo? Allgemeines Forum für Jurastudenten 25. April 2013
Rechtsanwalt ohne Jurastudium Recht, Politik und Gesellschaft 27. August 2010
Straftat trotz Jurastudium Strafrecht / Strafprozeßrecht 20. Februar 2009
Meine Tipps zum Start ins Jurastudium Tipps für Erstsemester 7. Januar 2005

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum