Mietminderung wegen defektem Internet

Dieses Thema "Mietminderung wegen defektem Internet - Mietrecht" im Forum "Mietrecht" wurde erstellt von Mister W, 12. Mai 2012.

  1. Mister W

    Mister W Boardneuling 12.05.2012, 05:21

    Registriert seit:
    12. Mai 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Mister W hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mister W hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mister W hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mister W hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mister W hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mister W hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mister W hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mister W hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mister W hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mister W hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Mietminderung wegen defektem Internet

    Hallo
    Mal angenommen in einem Studentenwohnhaus gibt es
    nur Probleme mit der Internetverbindung.
    Das Surfen ist extrem langsam (ca 2min um google.de zu laden).
    An Onlinespiele gar nicht zu denken.
    Telefonanschluss ist auch keiner vorhanden für eine eigene Leitung.

    Kann die Miete nun gemindern und wenn ja um wie viel?
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2012
     
  2. 772

    772 V.I.P. 12.05.2012, 10:51

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    10.555
    Zustimmungen:
    800
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Bayern
    Renommee:
    635
    98% positive Bewertungen (10555 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10555 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10555 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10555 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10555 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10555 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10555 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10555 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10555 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10555 Beiträge, 639 Bewertungen)
    AW: Mietminderung wegen defektem Internet

    Falls die Internetverbindung Teil des Mietvertrages wäre und der Mieter aufgrund der Angaben des Vermieters eine schnellere Verbindung erwarten müsste, wäre wohl ein Mangel gegeben. Dieser müsste dem Vermieter angezeigt werden (schriftlich, Zustellung) um eine Chance auf eine Mietminderung zu haben.

    Zur Höhe gibt es Beispieltabellen im Internet.
     
  3. schielu

    schielu V.I.P. 12.05.2012, 10:54

    Registriert seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    16.116
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    48
    Renommee:
    611
    89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)
    AW: Mietminderung wegen defektem Internet

    Was steht denn zum Internetanschluss im Mietvertrag?
     
  4. Mister W

    Mister W Boardneuling 13.05.2012, 03:08

    Registriert seit:
    12. Mai 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Mister W hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mister W hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mister W hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mister W hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mister W hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mister W hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mister W hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mister W hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mister W hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mister W hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Mietminderung wegen defektem Internet

    Angenommen in den Mietvertrag wird Internet unter Betriebskosten aufgelistet aber zur Geschwindigkeit steht nichts drin.

    Gibt es da Hoffnung?
     
  5. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 13.05.2012, 03:43

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    20.693
    Zustimmungen:
    2.151
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    2.077
    98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)
    AW: Mietminderung wegen defektem Internet

    Der Mieter könnte nur dann Hoffnung schöpfen, wenn er dem Vermieter ein Fehlverhalten nachweisen könnte.

    An den monatlichen Kosten orientiert, könnte der Mieter auf die Geschwindigkeit schließen. Ist hierbei eine erhebliche Abweichung zu erkennen, dann wäre eine Mängelanzeige beim Vermieter angebracht.

    Dabei ist aber zu bedenken, dass der Vermieter auf die tatsächliche Geschwindigkeit keinen Einfluss hat.
     
  6. 772

    772 V.I.P. 13.05.2012, 08:57

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    10.555
    Zustimmungen:
    800
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Bayern
    Renommee:
    635
    98% positive Bewertungen (10555 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10555 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10555 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10555 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10555 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10555 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10555 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10555 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10555 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10555 Beiträge, 639 Bewertungen)
    AW: Mietminderung wegen defektem Internet

    Durch Prüfung der Betriebskostenabrechnung bzgl. der Belege zu "Internet" könnte die Art des Anschlusses festgestellt werden und ggf. ein Rückschluss auf technische Mängel erfolgen.

    Aus den geschilderten Fakten lässt sich kein unmittelbarer Anspruch auf eine bestimmte Geschwindigkeit ableiten. Das ist so wie mit herkömmlichen Einrichtungen des Hauses: Wenn sie veralten, dann ist dies eine Eigenschaft, die "mitgemietet" wird, ohne grundsätzlichen Verbesserungsanspruch.
     
  7. cmd.dea

    cmd.dea V.I.P. 13.05.2012, 09:02

    Registriert seit:
    13. April 2009
    Beiträge:
    4.427
    Zustimmungen:
    769
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Richter am Amtsgericht
    Renommee:
    763
    97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)
    AW: Mietminderung wegen defektem Internet

    Das ist nach wie vor der entscheidende Aspekt. Die Nennung in den Betriebskosten stellt keine Beschreibung der Mietsache, sondern nur eine mögliche zu erwartende Umlage dar.

    Wenn der Vertrag nichts sagt, gilt, dass das gemietet wird, was vorhanden ist. Allerdings könnte man andenken, dass das Vorhandensein eines internetfähigen Anschlusses mit einer gewissen Mindestgeschwindigkeit inzwischen zur Grundausstattung gehört. Das kommt aber auf den jeweiligen Richter an, maßgebliche Entscheidungen dazu sind mir auf die Schnelle nicht bekannt.
     
  8. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 13.05.2012, 09:58

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    20.693
    Zustimmungen:
    2.151
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    2.077
    98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)
    AW: Mietminderung wegen defektem Internet

    Die gibt es auch noch nicht.

    Ein Internetanschluss gehört so wenig zur Grundausstattung einer Wohnung wie ein Geschirrspüler! ;)
     
  9. cmd.dea

    cmd.dea V.I.P. 13.05.2012, 13:05

    Registriert seit:
    13. April 2009
    Beiträge:
    4.427
    Zustimmungen:
    769
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Richter am Amtsgericht
    Renommee:
    763
    97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)
    AW: Mietminderung wegen defektem Internet

    Echt, das ist Dir auf Anhieb sofort bekannt, dass es in Deutschlang noch keine Entscheidung dazu gibt.

    Interessant, gibt es Quellen, die das Belegen und worauf sich diese Behauptung stützt, oder ist das einfach nur Deine persönliche Sicht der Dinge? Es geht übrigens nicht um den Anschluss, sondern die Fähigkeit zu einem solchen, der sich schon aus einem normalen Telefonanschluss ergibt (und hier brauchen wir wohl nicht um Fragen der Grundausstattung zu reden).
     
  10. cmd.dea

    cmd.dea V.I.P. 13.05.2012, 18:03

    Registriert seit:
    13. April 2009
    Beiträge:
    4.427
    Zustimmungen:
    769
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Richter am Amtsgericht
    Renommee:
    763
    97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)
    AW: Mietminderung wegen defektem Internet

    Tatsächlich, wo genau habe ich das behauptet (mit Bitte um Benennung des konkreten Wortlautes)?

    Oder hälst Du etwa die Aussage:

    "Allerdings könnte man andenken, dass das Vorhandensein eines internetfähigen Anschlusses mit einer gewissen Mindestgeschwindigkeit inzwischen zur Grundausstattung gehört."

    für eine konkrete Behauptung? Dann kann ich auch nicht helfen.

    Erstens habe ich das nicht behauptet, sondern eigentlich ziemlich deutlich gemacht, dass ich es lediglich für möglich halte und es auf den Richter ankommt. Wer lesen kann, ist im Vorteil.

    Zweitens hast Du nun erneut behauptet, dass es nicht so wäre, also im Gegensatz zu mir tatsächlich eine Behauptung über die Rechtslage aufgestellt. Dafür bitte ich erneut um Angabe einer Quelle.

    Ich vermute aber nicht, dass noch eine kommt, so dass die Frage wohl beantwortet wäre.
     
    2much gefällt das.
  11. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 13.05.2012, 19:46

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    20.693
    Zustimmungen:
    2.151
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    2.077
    98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)
    AW: Mietminderung wegen defektem Internet

    Gääääääähn! ;) :lacht:
     
  12. cmd.dea

    cmd.dea V.I.P. 13.05.2012, 19:48

    Registriert seit:
    13. April 2009
    Beiträge:
    4.427
    Zustimmungen:
    769
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Richter am Amtsgericht
    Renommee:
    763
    97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)
    AW: Mietminderung wegen defektem Internet

    q.e.d.
     
  13. Mister W

    Mister W Boardneuling 14.05.2012, 10:30

    Registriert seit:
    12. Mai 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Mister W hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mister W hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mister W hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mister W hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mister W hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mister W hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mister W hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mister W hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mister W hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Mister W hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Mietminderung wegen defektem Internet

    Ok
    Danke für die Antworten so weit

    Aber Angenommen in dem Mietvertrag steht wie oben
    ABER auf der Internetseite des Vermieters würde folgendes stehen
     
  14. Klaus0155

    Klaus0155 V.I.P. 14.05.2012, 10:46

    Registriert seit:
    2. September 2008
    Beiträge:
    4.443
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Banker i.R.
    Ort:
    München
    Renommee:
    468
    100% positive Bewertungen (4443 Beiträge, 450 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4443 Beiträge, 450 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4443 Beiträge, 450 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4443 Beiträge, 450 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4443 Beiträge, 450 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4443 Beiträge, 450 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4443 Beiträge, 450 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4443 Beiträge, 450 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4443 Beiträge, 450 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4443 Beiträge, 450 Bewertungen)
    AW: Mietminderung wegen defektem Internet

    ABER auf der Internetseite des Vermieters würde folgendes stehen
    Dann wird m.E. den einzelnen Bewohnern keine Mindestgeschwindigkeit versprochen. Wo der Hund begraben ist, wird aus der Beschreibung auf der Internetseite deutlich: "Eine zentrale 16 MBit Flatrate Leitung...". D.h. alle Bewohner teilen sich in die 16 MBit, Wenn das Wohnheim ein paar Dutzend Bewohner hat und alle gleichzeitig im Internet sind...dann war es das.

    Ich sehe da wenig Möglichkeiten.
     
  15. cmd.dea

    cmd.dea V.I.P. 14.05.2012, 10:54

    Registriert seit:
    13. April 2009
    Beiträge:
    4.427
    Zustimmungen:
    769
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    Richter am Amtsgericht
    Renommee:
    763
    97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4427 Beiträge, 776 Bewertungen)
    AW: Mietminderung wegen defektem Internet

    Dann könnte diese Angabe in der Tat eine Aussage des Vermieters sein, die eine Beschreibung der Mietsache darstellt und somit deren Sollzustand bestimmt.

    Hier würde aber noch immer das Problem bestehen, dass 16MBit letztlich nur den potentiellen Datentransfer meint, wie schnell die Übertragung tatsächlich ist, hängt von vielen Faktoren ab, auf die der Vermieter häufig auch keinen Einluss hat.

    Das ist vergleichbar mit den Verbindungsangaben der Provider, die ja letztlich hier nur weiter gegeben wurden. Auch da bedeutet 16MBit ja nicht, dass der Download tatsächlich mit der Rate erfolgt (in diesem Bereich kommt man idR. auf 1,6 - 2,2 MBit, hier kommt noch dazu, dass potentiell und bekannter Weise mehrere Nutzer an der Leitung hängen, wenn diese nicht für jede Wohnung einzeln zur Verfügung steht). Der Vermieter hat also nur gesagt, was für eine Leitung zur Verfügung steht.

    Allerdings dürfte dann, wenn der Aufbau einer google-Seite tatsächlich 2 Min. dauert, der Hinweis auf die Verbindungsleitung ohne Erklärung, dass die Übertragung tatsächlich (dauerhaft) so geringt ist, irreführend sein und könnte einen Mangel/eine Minderung begründen, da man bei der Angabe von 16MBit eben standartmäßig mehr erwarten kann.

    Gruß
    Dea
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Mietminderung bei defektem Telefonanschluss Mietrecht 23. September 2012
Mietminderung??? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 1. Februar 2012
Mietminderung Mietrecht 11. Januar 2012
Mietminderung: Kein Telefon/kein Internet durch VermieterSchuld Mietrecht 29. April 2009
Wieviel Mietminderung bei defektem Wäschetrockner? Mietrecht 15. Mai 2006

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum