Mietminderung rückwirkend nach Ankündigung

Dieses Thema "Mietminderung rückwirkend nach Ankündigung - Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" im Forum "Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" wurde erstellt von Overlord, 16. Februar 2017.

  1. Overlord

    Overlord Boardneuling 16.02.2017, 22:10

    Registriert seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Overlord hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Overlord hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Overlord hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Overlord hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Overlord hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Overlord hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Overlord hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Overlord hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Overlord hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Overlord hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Mietminderung rückwirkend nach Ankündigung

    Hallo Leute

    Folgender fiktiver Fall:

    Nehmen wir mal an Mieter X hat ein lautes Brummen in seiner Wohnung und wendet sich im Dezember erstmals an Vermieter Y. Vermieter Y macht nichts und Mieter X kündigt nach einigem Schriftverkehr Ende Januar an die Miete, sollte das Problem bis Ende Februar nicht gefixed sein, für den März zu mindern, sowie rückwirkend für Januar und Februar (insg. also 3 Mieten).

    Wäre das ok, oder hätte Mieter X sofort mindern sollen? Vermutlich erschien es Mieter X auch ok, Vermieter Y ausreichend Zeit zum lösen einzuräumen.

    Greetz :)
     
  2. fernetpunker

    fernetpunker V.I.P. 16.02.2017, 22:30

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    8.229
    Zustimmungen:
    1.301
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Region Hannover
    Homepage:
    Renommee:
    1.362
    99% positive Bewertungen (8229 Beiträge, 1374 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8229 Beiträge, 1374 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8229 Beiträge, 1374 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8229 Beiträge, 1374 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8229 Beiträge, 1374 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8229 Beiträge, 1374 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8229 Beiträge, 1374 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8229 Beiträge, 1374 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8229 Beiträge, 1374 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8229 Beiträge, 1374 Bewertungen)
    Die Miete IST von Gesetzes wegen gemindert geschuldet, sofern die "Tauglichkeit zum vertragsgemäßen Gebrauch" eingeschränkt ist. Ob ein solcher Mangel iSv § 536 BGB in einem "lauten Brummen" liegt, kann nach der Sachverhaltsschilderung nicht beurteilt werden. Dafür bräuchte man wohl ein Lärmtagebuch und eine Dezibelmessung.
     
  3. Overlord

    Overlord Boardneuling 16.02.2017, 22:49

    Registriert seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Overlord hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Overlord hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Overlord hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Overlord hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Overlord hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Overlord hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Overlord hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Overlord hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Overlord hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Overlord hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Gehen wir mal davon aus, dass Mieter X so was hat - wäre eine Miete rückwirkend denn möglich?
     
  4. fernetpunker

    fernetpunker V.I.P. 16.02.2017, 22:57

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    8.229
    Zustimmungen:
    1.301
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Region Hannover
    Homepage:
    Renommee:
    1.362
    99% positive Bewertungen (8229 Beiträge, 1374 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8229 Beiträge, 1374 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8229 Beiträge, 1374 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8229 Beiträge, 1374 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8229 Beiträge, 1374 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8229 Beiträge, 1374 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8229 Beiträge, 1374 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8229 Beiträge, 1374 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8229 Beiträge, 1374 Bewertungen)99% positive Bewertungen (8229 Beiträge, 1374 Bewertungen)
     
  5. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 17.02.2017, 01:46

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    20.697
    Zustimmungen:
    2.152
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    2.079
    98% positive Bewertungen (20697 Beiträge, 2134 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20697 Beiträge, 2134 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20697 Beiträge, 2134 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20697 Beiträge, 2134 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20697 Beiträge, 2134 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20697 Beiträge, 2134 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20697 Beiträge, 2134 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20697 Beiträge, 2134 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20697 Beiträge, 2134 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20697 Beiträge, 2134 Bewertungen)
    Eine Mietminderung ist nach Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs auch rückwirkend zulässig (BGH Urteil vom 16.07.2003 Az: VIII ZR 274/02).

    Die Voraussetzung ist allerdings die rechtzeitige Mangelmeldung an den Vermieter.
    Reagiert der Vermieter nicht und zahlt der Mieter die Miete weiterhin in voller Höhe weiter weil er glaubt, dass der Vermieter den Mangel behebt, dann könnte der Mieter rückwirkend mindern.
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2017
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
mietminderung rückwirkend? Mietrecht 11. Oktober 2012
Mietminderung ohne Ankündigung Versicherungsrecht 15. Januar 2012
Mietminderung rückwirkend Mietrecht 4. September 2009
mietminderung regenwassereinbruch ankündigung Mietrecht 4. November 2007
Mietminderung rückwirkend? Mietrecht 24. März 2006

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum