Mieter verlangt Starkstromanschluss trotz Gasanschluss

Dieses Thema "ᐅ Mieter verlangt Starkstromanschluss trotz Gasanschluss - Mietrecht" im Forum "Mietrecht" wurde erstellt von Ina12, 26. Mai 2013.

  1. Ina12

    Ina12 Junior Mitglied 26.05.2013, 14:35

    Registriert seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Renommee:
    21
    Keine Wertung, Ina12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ina12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ina12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ina12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ina12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ina12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ina12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ina12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ina12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ina12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Mieter verlangt Starkstromanschluss trotz Gasanschluss

    Moinmoin Forum,

    angenommen, Vermieter Heiko hat neue Mieter für seine Eigentumswohnung gefunden, Herrn und Frau Meyer.
    Ohne EBK wird vermietet, die Küche ist also leer. Über den Gasanschluss wird immer wieder gesprochen, wie und wo die Gassteckdose ist usw.
    Man wird sich schnell einig, die Mieter unterschreiben den MV, wollen selbst eine EBK kaufen und betonen, wie toll sie Gasherde finden und dass sie ihren Elektroherd entsorgen werden, weil Gas doch viel toller zum kochen usw....

    Am Tag vor ihrem Einzug rufen Sie bei Heiko an und fragen, wie der denn seinen E-Herd in der Küche angeschlossen habe, dort sei ja kein Starkstromanschluss vorhanden. Sie hätten einen Herd gekauft, der Wechselstrom verlangt. Heiko solle doch bitteschön einen Anschluss dafür legen. Und ein Heißwassergerät für die Küche solle er doch bitte auch gleich zur Verfügung stellen.
    .... :eek:
    Muss Heiko das?
    Schönen Sonntag,
    Ina
     
  2. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 26.05.2013, 14:57

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    16.792
    Zustimmungen:
    1.625
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.033
    93% positive Bewertungen (16792 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16792 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16792 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16792 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16792 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16792 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16792 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16792 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16792 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16792 Beiträge, 1173 Bewertungen)

    AW: Mieter verlangt Starkstromanschluss trotz Gasanschluss

    Wenn die Wohnung mit einem Gasanschluss für den Herd vermietet wird, wird den Mietern nichts anderes übrig bleiben, einen Gasherd zu verwenden.

    Warum kaufen sie eigentlich einen E-Herd, obwohl sie doch klar wissen, daß kein Anschluss für diesen vorhanden ist?

    Auch auf ein Heißwassergerät besteht m.W. kein Anspruch. Gestellt werden müssen: Wasseranschluss, Ausguss, Toilette (kann außerhalb der Wohnung liegen, z.B. im Treppenhaus). Außerdem verlangen m.W. alle Landesbauordnungen, daß eine "Wohnung" eine Küche oder Kochnische hat - das meint aber nur den Raum dafür, nicht daß die Küche oder Kochnische eingerichtet sein muss. Die Küche oder Kochnische wird aber wohl nur eine solche sein, wenn ein Wasseranschluss und ein Ausguss vorhanden sind.
     
  3. 772

    772 V.I.P. 26.05.2013, 15:09

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    11.197
    Zustimmungen:
    933
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Bayern
    Renommee:
    642
    98% positive Bewertungen (11197 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11197 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11197 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11197 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11197 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11197 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11197 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11197 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11197 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11197 Beiträge, 646 Bewertungen)

    AW: Mieter verlangt Starkstromanschluss trotz Gasanschluss

    ... und ein E-Herd kann drei-, zwei- oder einphasig angeschlossen werden. Natürlich mit geringerer Gesamtleistung.
     
    Humungus gefällt das.
  4. Ina12

    Ina12 Junior Mitglied 26.05.2013, 15:12

    Registriert seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Renommee:
    21
    Keine Wertung, Ina12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ina12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ina12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ina12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ina12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ina12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ina12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ina12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ina12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ina12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Mieter verlangt Starkstromanschluss trotz Gasanschluss

    Na klar, das hat die Wohnung alles - sogar im Topzustand, da Heiko vorher hat alles renovieren lassen.
    Nur die Elektroanlage ist eben alt, aus den 70ern. Funktioniert hat bislang alles, nur einen E-Herd hatte dort vorher niemand. Warum die Mieter sich das Ding gekauft haben, wird wohl im Bereich der Glaskugel bleiben...:rolleyes:
    Am Tag des Einzugs eröffneten die Meyer dem verdutzten Heiko, dass sie vorhätten, das Bad umzugestalten -indem sie den eingebauten Waschtisch teilweise demontieren und dort eine Waschmaschine hinzustellen.
    Dafür müßte Heiko seine Einwilligung geben. Muss er?
     
    Jetzt Rechtsfrage stellen
  5. 772

    772 V.I.P. 26.05.2013, 15:17

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    11.197
    Zustimmungen:
    933
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Bayern
    Renommee:
    642
    98% positive Bewertungen (11197 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11197 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11197 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11197 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11197 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11197 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11197 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11197 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11197 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11197 Beiträge, 646 Bewertungen)

    AW: Mieter verlangt Starkstromanschluss trotz Gasanschluss

    Der Vermieter könnte den Mieter auf seine Rückbaupflicht bei Auszug hinweisen.

    Edit: Der Zustand der Elektroanlage wäre eine Eigenschaft der Wohnung, die der Mieter akzeptieren müsste solange sie nach den Maßstäben des Baujahres in Ordnung wäre (Ausnahme: Modernisierung der Whg.).
     
  6. Kataster

    Kataster V.I.P. 26.05.2013, 15:48

    Registriert seit:
    26. Februar 2012
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    944
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    711
    97% positive Bewertungen (9602 Beiträge, 729 Bewertungen)97% positive Bewertungen (9602 Beiträge, 729 Bewertungen)97% positive Bewertungen (9602 Beiträge, 729 Bewertungen)97% positive Bewertungen (9602 Beiträge, 729 Bewertungen)97% positive Bewertungen (9602 Beiträge, 729 Bewertungen)97% positive Bewertungen (9602 Beiträge, 729 Bewertungen)97% positive Bewertungen (9602 Beiträge, 729 Bewertungen)97% positive Bewertungen (9602 Beiträge, 729 Bewertungen)97% positive Bewertungen (9602 Beiträge, 729 Bewertungen)97% positive Bewertungen (9602 Beiträge, 729 Bewertungen)

    AW: Mieter verlangt Starkstromanschluss trotz Gasanschluss

    Muss er nicht. Sollte vielleicht auch nicht, nicht dass die Mieter anfangen, sich in der Wohnung dauerhaft wohlzufühlen! Kleiner Scherz. Wer sich anfangs auf der Nase herumtanzen lässt, bleibt gern dabei.

    Einigungsvorschlag:

    1. E-Installation nach Wunsch und auf Rechnung der Mieter erlauben. Verbleibt nach Auszug in Wohnung.

    2. Heißwassergerät siehe 1., können sie aber bei Auszug mitnehmen.

    3. Umbau Bad mit Fotos dokumentieren und Rückbau oderfinanzieller Ausgleich bei Auszug.

    Lehnen die Mieter 1.-3. ab, ist die Diskussion aus der Welt.

    OT: Wegen des einen oder anderen Fuffis würde ich mich hier als Vermieter nicht streiten. Die Marschrichtung muss aber klar sein.
     
  7. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 26.05.2013, 17:24

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    20.988
    Zustimmungen:
    2.184
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    2.094
    98% positive Bewertungen (20988 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20988 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20988 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20988 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20988 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20988 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20988 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20988 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20988 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20988 Beiträge, 2149 Bewertungen)

    AW: Mieter verlangt Starkstromanschluss trotz Gasanschluss

    In aller Kürze:

    Gemietet wie gesehen/besichtigt!

    Rechtliche Ansprüche und um die geht es ja in diesem Forum, hat der Mieter für seine Vorstellungen in diesem Fall keine.
    Eine Rückbauverpflichtung wurde schon angesprochen.
     
  8. schielu

    schielu V.I.P. 27.05.2013, 10:47

    Registriert seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    16.105
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    48
    Renommee:
    611
    89% positive Bewertungen (16105 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16105 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16105 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16105 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16105 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16105 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16105 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16105 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16105 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16105 Beiträge, 64 Bewertungen)

    AW: Mieter verlangt Starkstromanschluss trotz Gasanschluss

    Richtig!
    Nur am Rande: je nach evtl. Aufwand dazu könnte auch eine erhöhte Kaution verlangt werden.
     
  9. hera

    hera V.I.P. 27.05.2013, 12:07

    Registriert seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    5.253
    Zustimmungen:
    520
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    546
    97% positive Bewertungen (5253 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5253 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5253 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5253 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5253 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5253 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5253 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5253 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5253 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5253 Beiträge, 536 Bewertungen)

    AW: Mieter verlangt Starkstromanschluss trotz Gasanschluss

    dann soll sich heiko prophylaktisch mal zum thema FI-schalter schlau machen (keine ahnung, ober er das nuss)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Fehlerstromschutzschalter:
    "Seit dem 1. Februar 2009 müssen außerdem alle Steckdosen-Stromkreise mit einem Bemessungsstrom bis 20 A, welche für die Benutzung durch Laien und zur allgemeinen Verwendung bestimmt sind, mit einer Fehlerstrom-Schutzeinrichtung mit einem Bemessungsdifferenzstrom von 30 mA ausgestattet sein"
     
  10. Ina12

    Ina12 Junior Mitglied 27.05.2013, 18:07

    Registriert seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Renommee:
    21
    Keine Wertung, Ina12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ina12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ina12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ina12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ina12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ina12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ina12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ina12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ina12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ina12 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Mieter verlangt Starkstromanschluss trotz Gasanschluss

    "Seit dem 1. Februar 2009 müssen außerdem alle Steckdosen-Stromkreise mit einem Bemessungsstrom bis 20 A, welche für die Benutzung durch Laien und zur allgemeinen Verwendung bestimmt sind, mit einer Fehlerstrom-Schutzeinrichtung mit einem Bemessungsdifferenzstrom von 30 mA ausgestattet sein"

    Heiko würde wissen wollen: gilt das auch für Altbauten?
     
  11. 772

    772 V.I.P. 27.05.2013, 18:21

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    11.197
    Zustimmungen:
    933
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Bayern
    Renommee:
    642
    98% positive Bewertungen (11197 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11197 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11197 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11197 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11197 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11197 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11197 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11197 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11197 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11197 Beiträge, 646 Bewertungen)

    AW: Mieter verlangt Starkstromanschluss trotz Gasanschluss

    Heiko könnte seinen fiktiven Elektromeister fragen, oder Du fragst im Forum für Hauselektrik?
     
  12. Spezi-3

    Spezi-3 Guest 27.05.2013, 18:27

    Renommee:
    0
    Keine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Spezi-3 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Mieter verlangt Starkstromanschluss trotz Gasanschluss

    Und dann gibt es da noch das Urteil des BGH Karlsruhe, Urteil vom 26.07.2004 – AZ VIII ZR 281/03 – gerade zur Stromversorgung.

    Danach kann ein Mieter einer nicht modernisierten Altbauwohnung mangels abweichender vertraglicher Vereinbarung einen Mindeststandard erwarten, der ein zeitgemäßes Wohnen ermöglicht und den Einsatz der für die Haushaltsführung allgemein üblichen elektrischen Geräte erlaubt.

    Ob diese dem Zustand aus den 70ern entspricht, darf bezweifelt werden.
     
  13. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 27.05.2013, 18:57

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    20.988
    Zustimmungen:
    2.184
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    2.094
    98% positive Bewertungen (20988 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20988 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20988 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20988 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20988 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20988 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20988 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20988 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20988 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20988 Beiträge, 2149 Bewertungen)

    AW: Mieter verlangt Starkstromanschluss trotz Gasanschluss

    Wir entfernen uns zu sehr vom eigentlichen Problem.

    Der Mieter verlangt einen zusätzlichen Elektroanschluss, obwohl ein Gasanschluss vorhanden ist.
    Das der Mieter darüber informiert war und auch in diesem Zustand gemietet hat, geht aus dem geschilderten Sachverhalt eindeutig hervor.

    Damit kann man doch zum Schluss kommen? :)
     
  14. hera

    hera V.I.P. 27.05.2013, 19:01

    Registriert seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    5.253
    Zustimmungen:
    520
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    546
    97% positive Bewertungen (5253 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5253 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5253 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5253 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5253 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5253 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5253 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5253 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5253 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5253 Beiträge, 536 Bewertungen)

    AW: Mieter verlangt Starkstromanschluss trotz Gasanschluss

    dass er keinen elektroboiler anbringen kann :confused:
     
  15. werists

    werists V.I.P. 27.05.2013, 22:33

    Registriert seit:
    11. November 2012
    Beiträge:
    2.931
    Zustimmungen:
    300
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Noch IT Projekte & Verträge bald "Privatier"
    Ort:
    Im schönen Odenwald
    Renommee:
    263
    98% positive Bewertungen (2931 Beiträge, 255 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2931 Beiträge, 255 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2931 Beiträge, 255 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2931 Beiträge, 255 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2931 Beiträge, 255 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2931 Beiträge, 255 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2931 Beiträge, 255 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2931 Beiträge, 255 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2931 Beiträge, 255 Bewertungen)98% positive Bewertungen (2931 Beiträge, 255 Bewertungen)

    AW: Mieter verlangt Starkstromanschluss trotz Gasanschluss

    Nein, es gibt keine generelle Nachrüstpflicht, sofern die Anlage zur Zeit der Errichtung bzw. einem Umbau dem Stand der Technisk entsprach. (Näheres dazu weiß der lokale Netzbetreiber) Nur unter bestimmten Bedingungen, z.Bsp. bei wesentlichen Erweiterungen bzw. Umbauten ist eine Nachrüstung vorgeschrieben.
    Bei einer Elektroinstallation von aus den 70'er Jahren würde ich allerdings mal ein e-Check empfehlen. (Bei einer zur Zeit leeren Wohnung ein idealer Zeitpunkt)
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Mietvertrag in deutsch, Mieter versteht kein deutsch, Bürge Mietrecht 19. Oktober 2017
Muss Mieter bestimmten Handwerker akzeptieren? Mietrecht 17. Februar 2017
Mieter mietet schlecht isolierte DG-Wohnung und bekommt trotz Lüften Schimmel...? Mietrecht 28. Dezember 2009
Mieter lässt Besichtigung nicht zu Mietrecht 14. Oktober 2009
Arbeiten trotz AU Arbeitsrecht 9. Oktober 2009

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum