Miete, verkauf der Immobilie

Dieses Thema "ᐅ Miete, verkauf der Immobilie - Mietrecht" im Forum "Mietrecht" wurde erstellt von arachnias, 30. Dezember 2017.

  1. arachnias

    arachnias Boardneuling 30.12.2017, 08:58

    Registriert seit:
    24. April 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Renommee:
    11
    Keine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Miete, verkauf der Immobilie

    Guten Tag zusammen,

    angenommen, einer Familie (Alleinerziehender Vater und zwei Kinder) wurde ein bezahlbares, sehr altes Haus zur Miete angeboten. In seinem Landkreis eine Ausnahme. Der Vermieter ist fast 80 Jahre alt und nicht der gesündeste.
    Der Vermieter hat mehrere Häuser. Seine Tochter wird alles erben und dann verkaufen. Das weiss der Mietinteressent aus einem persönlichen Gespräch. Das Haus um das es geht ist alt und steht auf einem grossen Grundstück. Wenn es also verkauft wird ist der Abriss so sicher wie das Amen in der Kirche. Keiner wird das Haus kaufen und einen Mieter dort weiter günstig wohnen lassen. Es wird also neu gebaut werden dann.

    Vermutlich kann ein neuer Eigentümer auch (irgendwann) auf Eigenbedarf kündigen. Vielleicht sollte der Mietinteressent erst gar nicht mieten?

    danke
    Tom
     
  2. mayerei

    mayerei V.I.P. 30.12.2017, 09:03

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    8.473
    Zustimmungen:
    726
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    384
    90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)
    AW: Miete, verkauf der Immobilie

    Wenn er den einen Eigenbedarf geltend machen kann.
    Kündigen kann ein Vermieter nur mit gutem Grund.
    Zudem will der jetzige Vermieter ja gar nicht verkaufen. Robert Mugabe wird im Februar 94! Wer weiß schon ob der Mieter in 10 Jahren dort überhaupt noch wohnen will?
     
  3. arachnias

    arachnias Boardneuling 30.12.2017, 09:10

    Registriert seit:
    24. April 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Renommee:
    11
    Keine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Miete, verkauf der Immobilie

    Ja. Mag sein dass Mugabe 94 wird. Gehen wir einfach mal davon aus dass der Interessent den Vermieter und seinen desolaten Gesundheitszustand kennt... Und er darum die Frage in das Forum gestellt hat.

    Die Information dass der Vermieter nur mit einem guten Grund auf Eigenbedarf kündigen kann ist nun keine wirklich weiterführende Antwort.
    Die Fragestellung lautet ja dahingehend OB der Kauf und Plan für einen Neubau EINER DIESER GRÜNDE SEIN kann um auf Eigenbedarf zu kündigen.

    Vielleicht solltest Du Dich wirklich nur an den Beiträgen beteiligen zu denen Du etwas zu sagen hast dass weiterführt. Nicht mit Spekulationen wie alt Mugabe geworden ist. Und nicht mit der Info dass es Gründe geben muss für eine Kündigung. Genau darum gehts ja in der Frage... richtig?
     
  4. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 30.12.2017, 09:18

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    20.978
    Zustimmungen:
    2.182
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    2.094
    98% positive Bewertungen (20978 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20978 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20978 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20978 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20978 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20978 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20978 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20978 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20978 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20978 Beiträge, 2149 Bewertungen)
    AW: Miete, verkauf der Immobilie

    Da könnte der § 573 BGB hilfreich sein! :work:
     
    Jetzt Rechtsfrage stellen
  5. arachnias

    arachnias Boardneuling 30.12.2017, 09:23

    Registriert seit:
    24. April 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Renommee:
    11
    Keine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Miete, verkauf der Immobilie

    Vielen Dank... da würde dann Punkt 3 greifen denke ich.
    Also wäre eine Kündigung möglich weil der (neue) Eigentümer das alte Haus gegen einen Neubau ersetzen würde.
     
  6. 772

    772 V.I.P. 30.12.2017, 09:27

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    11.187
    Zustimmungen:
    932
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Bayern
    Renommee:
    642
    98% positive Bewertungen (11187 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11187 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11187 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11187 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11187 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11187 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11187 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11187 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11187 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11187 Beiträge, 646 Bewertungen)
    AW: Miete, verkauf der Immobilie

    Nachdem Du so schnippisch auf Antworten reagierst, komme ich mal zu Deiner (einzigen!) Frage zurück:
    Ich bedaure, aber zu dieser Fragestellung aus dem Bereich der persönlichen Abwägung zwischen Für und Wider gibt das Mietrecht keine Auskunft. Ich persönlich verneine das in den Forenregeln postulierte "allgemeine Interesse" eines solchen Themas.
    Auf Wiedersehen Good Bye!
     
    mayerei gefällt das.
  7. mayerei

    mayerei V.I.P. 30.12.2017, 09:29

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    8.473
    Zustimmungen:
    726
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    384
    90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)
    AW: Miete, verkauf der Immobilie

    Die Fragestellung war:
    Das hängt von vielen Faktoren ab. z.B. ab wann es einen Eigentümer geben wird, der Eigenbedarf anmelden möchte.

    Wenn der Eigentümer darin selber wohnen möchte: Selbstverständlich. Komplizierter wird es wenn er ein Doppelhaus erstellen will und in einer Wohnung einziehen möchte.

    Aber die Frage ist auch: Darf der Eigentümer neu bauen? Was sagt der B-Plan? Denkmalschutz? Wie sieht die Intressensabwägung aus zwischen einem alleinerziehenden Vater mit zwei (evtl. kleinen) Kindern und einem Eigentümer?

    Deine Frage hängt an so vielen Faktoren und deine Unverschämtheiten machen es einem nicht gerade leicht hier wirklich zu antworten. Dennoch auch wenn Du es nicht verdienst:
    Ich würde dem Vater zum Mieten raten. Bis hier erfolgreich eine Kündigung durchgesetzt werden kann, sind etliche Jahre ins Land gegangen und vermutlich wenigstens das älteste Kind aus der Schule.
     
    772 gefällt das.
  8. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 30.12.2017, 09:30

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    20.978
    Zustimmungen:
    2.182
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    2.094
    98% positive Bewertungen (20978 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20978 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20978 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20978 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20978 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20978 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20978 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20978 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20978 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20978 Beiträge, 2149 Bewertungen)
    AW: Miete, verkauf der Immobilie

    Die (einzige) Frage konnte doch beantwortet werden.

    Ich verstehe die Beiträge # 6 und # 7 überhaupt nicht. :kratz:
     
  9. mayerei

    mayerei V.I.P. 30.12.2017, 09:33

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    8.473
    Zustimmungen:
    726
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    384
    90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)
    AW: Miete, verkauf der Immobilie

    Fragen werden mit einem "?" abgeschlossen. Die einzige Frage ist:
    "Vielleicht sollte der Mietinteressent erst gar nicht mieten?" und diese Frage wird erst in #6 und #7 beantwortet.
     
  10. arachnias

    arachnias Boardneuling 30.12.2017, 09:49

    Registriert seit:
    24. April 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Renommee:
    11
    Keine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Miete, verkauf der Immobilie

    ich empfinde meine Antwort nicht als "unverschämt".
    ich wende mich mit einer ernsten Angelegenheit an das Forum. Ich schreibe der Vermieter ist sehr alt usw. usw.
    Die Antwort war dass es Leute gibt die auch 94 Jahre alt werden.
    Diese Antwort empfinde ich als überflüssig und extrem unprofessionell.
    Auf meine Frage wie es mit der Kündigung wegen Eigenbedarf steht erhalte ich die Antwort dass "es dazu Gründe geben muss". Genau dahingehend stellt sich aber meine Frage die hier stelle.

    Du / Ihr empfindet mit als unverschämt und / oder schnippisch?
    Meinetwegen. Ich empfinde solche Antworten als überflüssig und zeitraubend. Und sie verhelfen dem Forum nicht zu einem professionellen Eindruck.
    Hier sind Leute die sich die Fragen durchlesen und Ihren Beitrag dazu geben.

    Ihr aber steht "hinter" den Leuten die einfach was sagen damit was gesagt ist.
    Ob das gesagte Sinnhaftig ist oder mit der Frage zu tun hat ist zweitrangig.

    Gegenfrage:
    Empfinden die Leute, die mich als unverschämt empfinden die Antwort zum Alter von Mugabe als passend?

    Tut mir sehr leid, ich kann dem nicht mehr folgen... auch wenn ich eine Antwort "nicht verdient" habe... puhhh.... wirklich grenzwertig alles
     
    Ron-Wide gefällt das.
  11. 772

    772 V.I.P. 30.12.2017, 10:39

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    11.187
    Zustimmungen:
    932
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Bayern
    Renommee:
    642
    98% positive Bewertungen (11187 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11187 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11187 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11187 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11187 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11187 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11187 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11187 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11187 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11187 Beiträge, 646 Bewertungen)
    AW: Miete, verkauf der Immobilie

    Wenn Du 100% professionelle Antworten suchst, dann wirst Du ein Anwaltshonorar einkalkulieren müssen.

    Kennst Du Dich in Foren aus? Hier ist ein gemischtes Völkchen aus Profis und interessierten Laien, incl. Schlaumeiern und Dummschwätzern, die vielfach lange Erfahrung haben und sich ganz gut kennen.

    Wenn Du die zweite Antwort von @mayerei (#7) liest, verstehst auch Du hoffentlich den Hinweis auf die 94 Jahre. Als Antwort auf Deine vage Frage war sie mMn gut genug! Deine schnippische Erwiderung hat Dir keine Sympathien verschafft, aber die brauchst Du, um sinnvolle Antworten zu erhalten!

    Immerhin hast Du ja nun eine präzisere und mietrechtliche Fragestellung nachgelegt - eine bessere Basis für bessere Ergebnisse, siehe #7!
     
  12. mayerei

    mayerei V.I.P. 30.12.2017, 10:41

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    8.473
    Zustimmungen:
    726
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    384
    90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8473 Beiträge, 450 Bewertungen)
    AW: Miete, verkauf der Immobilie

    Genau diese Frage hast Du im Eingansgpost nicht gestellt. Dann wäre meine Antwort auch eine andere gewesen.

    Deine Frage war: "sollte der Mieter hier mieten?" - und ja eine Eigenbedarfskündigung steht im Raum, aber es steht auch im Raum WANN diese kommen kann. Wenn der Mieter Angst hat in den nächsten 10 Jahre eine Eigenbedarfskündigung zu bekommen, weil er sich hier den Lebensabend einrichten will, ja dann ist das sicherlich nicht die richtige Wohnung für ihn. Wenn er aber die nächsten 5 Jahre seine Kinder großziehen will, dann halt ich es für vernünftig.

    Eine Eigenbedarfskündigung ist doch auch vollkommen unabhängig vom Verkauf. Vielleicht will der 84jährige diese Wohnung ja bezihen, weil sie näher an der Wohnung seiner Tochter liegt, dann hat der Mieter schon nächstes Jahr eine begründete Eigenbedarfskündigung ganz ohne Verkauf.
    Und wenn im nächsten Jahr (das zwei Tage hin ist!) das Haus verkauft wird, und der neue Eigentümer das Haus wieder in seinen Ursprungszustand versetzen will, dann hat der Mieter ebenfalls eine begründete Eigenbedarfskündigung am Hals, ganz ohne Abriß und Neubau.

    Wenn man seine Fragen nicht klar stellt, muss man halt damit leben, dass diese interpretiert werden. Sich dann darüber zu echauffieren, dass man nicht die Gedanken des TE richtig erraten hat, ist unverschämt! Das ist hier ein kostenloses Forum. Ich verdiene mir nicht mein Geld damit deine Gedanken zu erraten. Wenn es die nicht passt geh zum Rechtsanwalt. Da kannst Du den solange raten lassen, bis er deine Frage erraten hat. Allerdings läßt er sich die Zeit dazu bezahlen.
     
  13. arachnias

    arachnias Boardneuling 30.12.2017, 11:03

    Registriert seit:
    24. April 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Renommee:
    11
    Keine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, arachnias hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Miete, verkauf der Immobilie

    sehr überheblich... sehr unprofessionell, sehr altklug... sehr anmaßend. das nenn ich unverschämt.

    deine Antwort sagt: "entweder du gibst geld für nen Anwalt aus oder du musst halt damit leben hier blöd angequatscht zu werden... dämliche antworten zu erhalten und arrogant behandelt zu werden."


    ich entscheide mich dass ich mich ausklinke hier. Deine Einstellung ist unreif und unpassend. Ich dachte wirklich es hier mit erwachsenen Leuten zu tun zu haben. Alle zumindest über 16 Jahre alt. Aber scheint nicht der Fall zu sein...
    Hier geht es um "Ego" und gegenseitiges "Eier kraulen". Brauch ich nicht...
     
  14. 772

    772 V.I.P. 30.12.2017, 11:24

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    11.187
    Zustimmungen:
    932
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Bayern
    Renommee:
    642
    98% positive Bewertungen (11187 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11187 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11187 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11187 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11187 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11187 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11187 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11187 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11187 Beiträge, 646 Bewertungen)98% positive Bewertungen (11187 Beiträge, 646 Bewertungen)
    AW: Miete, verkauf der Immobilie

    Abgang mit Fanfare - leider verstimmt ;)
     
    mayerei gefällt das.
  15. Marie Larsen

    Marie Larsen V.I.P. 30.12.2017, 12:24

    Registriert seit:
    18. Januar 2016
    Beiträge:
    2.578
    Zustimmungen:
    681
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    698
    91% positive Bewertungen (2578 Beiträge, 846 Bewertungen)91% positive Bewertungen (2578 Beiträge, 846 Bewertungen)91% positive Bewertungen (2578 Beiträge, 846 Bewertungen)91% positive Bewertungen (2578 Beiträge, 846 Bewertungen)91% positive Bewertungen (2578 Beiträge, 846 Bewertungen)91% positive Bewertungen (2578 Beiträge, 846 Bewertungen)91% positive Bewertungen (2578 Beiträge, 846 Bewertungen)91% positive Bewertungen (2578 Beiträge, 846 Bewertungen)91% positive Bewertungen (2578 Beiträge, 846 Bewertungen)91% positive Bewertungen (2578 Beiträge, 846 Bewertungen)
    AW: Miete, verkauf der Immobilie

    Nein, das wäre ein Fall der Verwertungskündigung.
    Der Abriss eines Gebäudes kann eine Kündigung rechtfertigen, wenn das Haus unrentabel ist und nur der Abbruch mit Neubau gegenüber einer Sanierung dem Vermieter wirtschaftlich zumutbar ist (P/W/W-Riecke, BGB, 12. Aufl. 2017, § 573 Rn 42; BGH ZMR 11, 458).
     
    Luke0815 gefällt das.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Schulleiter verbietet Verkauf von Abiturzeitung Recht, Politik und Gesellschaft 9. Juni 2017
§ 566 "Kauf bricht Miete nicht" -Komplizierte Frage- Mietrecht 6. Oktober 2014
Mieterhöhung - Fragen Mietrecht 29. März 2012
Miete: Undurchsichtiges Mietverhältnis Mietrecht 15. April 2010
Miete obwohl unbewohnbar? Mietrecht 23. Oktober 2007

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum