Meine Tipps zum Start ins Jurastudium

Dieses Thema "ᐅ Meine Tipps zum Start ins Jurastudium - Tipps für Erstsemester" im Forum "Tipps für Erstsemester" wurde erstellt von Sebastian, 7. Januar 2005.

  1. Sebastian

    Sebastian Inhaber Juraforum.de Mitarbeiter 07.01.2005, 10:20

    Registriert seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Dipl.Jur.
    Renommee:
    71
    98% positive Bewertungen (997 Beiträge, 49 Bewertungen)98% positive Bewertungen (997 Beiträge, 49 Bewertungen)98% positive Bewertungen (997 Beiträge, 49 Bewertungen)98% positive Bewertungen (997 Beiträge, 49 Bewertungen)98% positive Bewertungen (997 Beiträge, 49 Bewertungen)98% positive Bewertungen (997 Beiträge, 49 Bewertungen)98% positive Bewertungen (997 Beiträge, 49 Bewertungen)98% positive Bewertungen (997 Beiträge, 49 Bewertungen)98% positive Bewertungen (997 Beiträge, 49 Bewertungen)98% positive Bewertungen (997 Beiträge, 49 Bewertungen)
    Meine Tipps zum Start ins Jurastudium

    Liebe Erstsemester,

    anbei meine 10 Tipps:

    - Fallsammlung oder Lehrbuch? Manchen Leuten fällt das Lernen anhand von Fällen viel leicher als anhand von Theorie - ausprobieren! Gerade die Repetitoren bauen eigentlich alles in ihren Scripten anhand von Fallbeispielen auf

    - Nacharbeiten ist oft viel effektiver als das Zuhören in den Vorlesungen - nicht jeder Prof ist ein super Pädagoge...

    - Früher zum Repetitorium schadet nicht - kompakter und besser kriegt man m.E. den Stoff leider woanders nicht

    - Schnell scheinfrei werden - dann hat man mehr Zeit für die Examensvorbereitung und den Freischuss

    - Auch wenn man schon eine Klausur bestanden hat, besser noch weitere schreiben - die Übung macht's

    - Für's Examen 1J bis 1,5J Vorbereitungszeit einplanen - oft gibts auch die Möglichkeit bestimmte Examensklausuren im Vorfeld "abzuschichten"

    - Wer im Studium schon gut nachbereitet, hat's im Examen viel einfacher

    - Definitionen auswändig lernen ist keine Schande

    - Soziale Vereinsamung bekämpfen: Kontakte zu den Kommilitonen aufbauen oder in einer neuen Stadt in ein paar Vereine eintreten (z.B. Uni-Sport)

    - Keine Bücher verstellen ;-)

    Viele Erfolg!

    Sebastian
     
    Disap gefällt das.
  2. SamM

    SamM Senior Mitglied 07.01.2005, 20:53

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    22
    Keine Wertung, SamM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SamM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SamM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SamM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SamM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SamM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SamM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SamM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SamM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SamM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Meine Tipps zum Start ins Jurastudium

    - sich vor dem Studium klar werden das man sich spätestens mit der Examensvorbereitung vom Leben für ein bis zwei Jahre verabschieden wird (ich weiss das sagen alle, aber es stimmt!)

    - Zum Lernen Lehrbücher und Skripte kaufen, die man auch versteht, das sind oft nicht die die der Prof empfiehlt. Medicus BGB AT wird zwar immer empfohlen ist aber in meinen Augen am Anfang nicht unbedingt optimal.

    - und nochmal Klausuren schreiben und schreiben und schreiben
     
  3. Loop

    Loop V.I.P. 10.01.2005, 15:55

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    1.209
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Studi
    Ort:
    NRW
    Renommee:
    95
    100% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 73 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 73 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 73 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 73 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 73 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 73 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 73 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 73 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 73 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1209 Beiträge, 73 Bewertungen)

    AW: Meine Tipps zum Start ins Jurastudium

    - jeden Abend (wenn möglich) das Mitgeschriebene archivieren, abtippen o.ä. Dadurch ruft man sich das Gehörte und Geschriebene nochmal ins Gedächtnis und hat einen besseren Überblick über den Stoff

    - keine Angst vor Zeitschriften (ihr werdet eine Menge Quellen angegeben bekommen). Ruhig mal reinblättern, auch wenn man noch nicht alles versteht. Meistens wird einem dabei klar, wieso es überhaupt einen Meinungsstreit an dieser (für den Studenten) völlig klaren Stelle gibt.

    - Fälle, die der Prof durchnimmt, selber mal zu Hause lösen. Meist sind ähnliche Fälle in der Klausur.

    - Karteikarten o.ä. für Definitionen (manche müssens eben doch sein...)

    - Ruhig mal Fragen stellen, auch wenn es vor dem Prof und den vielen Studenten schwer fällt.
     
  4. Luckystar

    Luckystar Neues Mitglied 16.01.2005, 04:22

    Registriert seit:
    6. Januar 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Luckystar hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Luckystar hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Luckystar hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Luckystar hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Luckystar hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Luckystar hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Luckystar hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Luckystar hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Luckystar hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Luckystar hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Meine Tipps zum Start ins Jurastudium

    undefined

    Bei mir gibt es auch einige dinge die ich anders machen würde
    1)so früh wie mögich in ein Repetitorium - am besten nach dem 3/4 Semester - ich war erst im 5/6 Semester bei BMR - für den Überblick ein gutes Rep

    2)feste Lehrngruppe organisieren.. aber wirklich lernen.. am besten in der Bibliothek treffen.. gemeinsam Zeitplan und Themen festlegen - habe ich auch erst später gemacht, da ich nur alleine lernen konnte

    3)verabschiedet euch von Mitmenschen, die nur negativ aufhalten und ablenken .. das ist wirklich wichtig, denn es kostet nerven ohne ende... und die braucht man für das examen. aber bitte gut analysieren vorher

    4)feste Zeiten.. dh straffen Tagesplan mit dem Motto: Morgenstund hat Gold im Mund... es stimmt

    5)nicht zuviel lernen.. keine 10/12 stunden lernen ... weniger ist mehr (wie überall im Leben)

    6)ausruhen und vor allem aktives entspannen (sauna, bad, joga, tai chi ..) nicht vergessen

    7)hemmer rep kann ich nicht empfehlen, wenn man Grundlagen und Examensniveau erreichen will. ich habe die erfahrung gemacht, das ich mich mit sicherem Grundlagenwissen in einer Klausur wohler fühle, als mit abgehobenem Fallwissen von hemmer. Für mich ist das massenabfertigung und es macht die Examenskanditat nur noch nervöser als sie es schon sind... weil man ja die x. Meinung von dem und dem streit auch noch lernen muß. Klar bestimmte streits sind ein Muß... aber viele kann man sich schenken.. und mit Verständins über Gesetzessystematik, Grundlagen kommt man im endeffekt weiter

    8)sich auch mal urlaub gönnen... wirkliche Lernpausen... keine Bücher mitnehmen

    9)voll und ganz auf studium konzentrieren.. nicht soviel nebenher arbeiten-dann lieber auf nächste outfit verzichten.. schließlich ist man ja student

    10)auch mal einfach laute Musik, Kneipe, ...

    11)bewußt Leben !!!

    Liebe Grüße und weiter viel Erfolg :)

    Luckystar
     
    Jetzt Rechtsfrage stellen
  5. SamM

    SamM Senior Mitglied 17.01.2005, 09:07

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    22
    Keine Wertung, SamM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SamM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SamM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SamM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SamM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SamM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SamM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SamM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SamM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, SamM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Meine Tipps zum Start ins Jurastudium

    Lucky ich stimm dir voll zu bis auf den Punkt mit dem Rep. 3/4 Semester find ich einfach zu früh.
    Zum einen ist ein Rep sehr zeitintensiv und lernintesiv, wer noch seine Scheine schreiben muss ist da schnell überfordert und weiss bald nicht mehr wo ihm der Kopf steht.
    Zum andern wird (zumindest wars bei mir so) sehr auf aktuelle Ereignisse eingegangen, die dann auch im Examen drankommen können (und bei mir teilw. auch wirklich drankamen). Wer dann nomma ein Jahr dranhängt profitiert hiervon nicht. Hinzu kommt das man viele Streitstände einfach wieder vergisst wenn die Zeit zwischen Rep und Examen zu lang ist.

    Bei uns hier wird vom Rep ein extra Kurs für diejenigen angeboten die noch ihre grossen Scheine brauchen, das wäre in meinen Augen sinnvoller als gleich ins "richtige" Rep zu gehen.
    Da würde ich erst hingehen wenn ich (fast) scheinfrei bin.

    Zum Thema Hemmer: War ich nie, ich war bei Alpmann, die hacken aber auch auf der 17 Meinung zum gef. Werkzeug beim Raub rum. Muss nicht kann aber dann ein grosser Vorteil sein, wenn man im Ex ne Klausur hat zu der alle was schreiben können und du einfach nochmal einen draufsetzen kannst.
    Vorallem in BW und Bayer, wo es 2 Strafrechtsklausuren gibt, zählt im Strafrecht nunmal jede Meinung.
     
  6. vernumftich

    vernumftich Boardneuling 02.03.2005, 13:32

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, vernumftich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, vernumftich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, vernumftich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, vernumftich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, vernumftich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, vernumftich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, vernumftich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, vernumftich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, vernumftich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, vernumftich hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Meine Tipps zum Start ins Jurastudium

    Ich stimme überwiegend zu was einige hier schreiben. Zumal ich viele negative Erfahrungen gemacht habe :(

    Das Leben muss organisiert werden. Also frei machen von allem was stört. Sogenannte "Nutzenoptimierer" sowohl im normalen Bekanntenkreis als auch im studentischen Bereich sofort killen. Kosten nur Nerven, Zeit und am Ende fühlt man sich betrogen und möchte sich selbst in den Hintern beißen.

    Lerngemeinschaften: Wie bereits gesagt sind sie sehr hilfreich. Aber man muss wirklich lernen, untereinander Rücksicht auf die Bedürfnisse des einzelnen nehmen. Es ist nicht hilfreich wenn einer in einem Fach gut ist und dort die restlichen derart unter Druck setzt, dass diese beginnen die Arbeitsgemeinschaft auf die lange Bank zu schieben. Wichtig auch: Nicht zu viele in die Lerngemeinschaft aufnehmen. Bei spätestens 4 sollte man das stoppen.

    Repetitorien: Wer diese im Studium einbauen kann sofern er noch nicht scheinfrei ist - prima. Man muss sich aber darüber im Klaren sein, dass dies sehr anstrengend wird weil man ja immer alles nacharbeiten muss - Repetitorium und Vorlesungen. Verabschiedet euch dann wenigstens vom Samstag und Abends unter der Woche weggehen könnt ihr dann auch vergessen. Ich mache dies gerade und das ist meine Erfahrung. Meist geht auch noch was vom Sonntag flöten.

    Wahl des Rep: Muss jeder selber wissen. Zuerst eine Liste erstellen welche Möglichkeiten bestehen, dann überall hingehen und mal mithören. Denn der Vortragende muss mit dem was er erzählt auch zu einem durchdringen. Wenn die Chemie oder die Gedankenmuster nicht stimmen kann man da nichts mitnehmen. Wichtig ist auch, dass man sich die Skripte bei denen anschaut. Häufig wird auf die Lerninhalte darin verwiesen. Wer also mit einem bestimmten Skript nicht arbeiten kann lässt von dem Rep auch besser die Finger.

    Feste Zeiten zum lernen einplanen:
    In diesen Zeiten wirklich lernen und nicht vor sich herdröhnen und ablenken mit dem Internet, dem neuesten Computerspiel, dem schönen neuen Buch das nix mit Jura zu tun hat, Urlaubsplanung...

    Freizeit:
    Sozusagen Rituale zum entspannen einplanen und auch praktizieren. Man wird feststellen wie schwer es ist an nichts zu denken und sich einfach mal wirklich zu erholen. Und damit ist nicht die nächste Feier oder der nächste Disco-Besuch gemeint.

    Ernährung:
    Das Studium ist anstrengend. Achtet darauf vernünftig zu essen. Viel Eiweiß ist wichtig. Meidet McDuck etc. Alles was euch so ein Fast-Food-Laden bringt ist schweres Essen das nicht satt macht und dem Körper nur Fett zum einlagern bringt. Zudem ist es einfach zu teuer. Wenn ihr mehr darauf achtet was ihr esst wird euer Körper es euch danken und ihr werdet auch mehr Leistung erbringen können.
     
  7. jolanda

    jolanda Boardneuling 16.05.2005, 10:12

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Studentin
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, jolanda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolanda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolanda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolanda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolanda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolanda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolanda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolanda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolanda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolanda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Meine Tipps zum Start ins Jurastudium

    Auch wenn hier vielleicht schon vieles von dem geschrieben wurde, was ich hier aufschreiben könnte, möchte ich doch meine Tips zum Studium hergeben.

    1.) Die Vorlesungen - schaut sie euch erstmal an. Wenn ihr merkt, sie bringt euch nichts - egal aus welchem Grund -, dann holt euch ein Alpmann-Skript und ein Fallbuch zu dem Thema. Das bringt euch mehr.

    2.) Hausarbeiten und Klausuren. Tut euch einen Gefallen und schreibt die Hausarbeiten alleine und nicht in der Herde. Habt aber immer ein paar Leute zur Hand, mit denen ihr euch einmal die Woche treffen könnt, um euch darüber zu unterhalten. Wenn ihr dann was von ihnen aufschnappt, könnt ihr die von ihnen angesprochenen Stichpunkte immer noch an einem Tag im Seminar durcharbeiten und schauen, ob ihr das gebrauchen und einarbeiten könnt oder nicht. So ist die Gefahr, daß ihr auf eine völlig falsche Fährte kommt, geringer. Lernt frühzeitig für die Klausuren und nicht erst eine Woche vorher. Löst soviele Fälle wie möglich!Ich hab mir dazu immer Fallbücher mit Musterlösungen geholt. Für den Anfang tun es die von Rumpf/Rometsch, später sollten es dann die JuS Fallexaminatorien schon sein.

    3.) Repetitor - geht gleich nach den kleinen Scheinen hin und besucht es, wenn es euch finanziell möglich ist, vor dem Examen dann nochmal. Hätte ich das so gemacht, wären mir gerade die Hausarbeiten zu den großen Scheinen leichter gefallen.

    4.) Das Arbeitspensum - am Anfang des Studiums noch nicht sehr viel. Nach der Zwischenprüfung dann steigern. Vor dem Examen dann 6 Tage die Woche 8 Std, dann kommt man mit dem Stoff hin.

    5.) Sport - Leute, bewegt euch! Sport hilft, angestauten Frust und Aggressionen abzubauen. Sucht euch eine Sportart, die euch liegt und betreibt diese Regelmäßig, keine Ausreden! Und selbst wenn man unsportlich ist, jeden Tag eine Stunde spazierengehen ist Pflicht!

    6.) Was die Ernährung angeht, kann ich mich nur meinem Vorgänger anschließen. Morgens ein Müsli und man ist den Tag über schon Leistungsfähiger.

    7.) Wochenende und Ferien - nutzt sie auch und laßt das Zeug einfach mal liegen! Ohne schlechtes Gewissen. Nachdem man die Batterien wieder aufgeladen hat, geht man erfahrungsgemäß auch wieder freiwillig und motivierter ans Werk.

    8.) Soziale Kontakte - Klar, löst euch von den Nutznießern. Aber nicht von der ganzen Welt. Juristen haben eh schon wenige Freunde. Drum pflegt eure sozialen Kontakte, abends oder eben dann, wenn ihr fertig gelernt habt. Und: Liebe lenkt nicht ab - das ist eine Fehlvorstellung, die viele haben - laßt euch von ihr beflügeln. Ihr seid viel leistungsfähiger, wenn ihr glücklich und ausgeglichen seid.
     
  8. Silverbullet

    Silverbullet Neues Mitglied 12.09.2005, 22:01

    Registriert seit:
    2. August 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Silverbullet hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Silverbullet hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Silverbullet hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Silverbullet hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Silverbullet hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Silverbullet hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Silverbullet hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Silverbullet hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Silverbullet hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Silverbullet hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Meine Tipps zum Start ins Jurastudium

    Jaja, hinterher ist man immer schlauer - das gilt auch für mich. Was ich den "Ersti´s" unter uns raten kann:

    1. Vorlesungen bringen nicht viel. Die Erstsemester-AG´s hingegen schon: Hier lernt man die Fallbearbeitung. Vorlesungen können am Anfang hingegen gut dazu genutzt werden, soziale Kontakte zu knüpfen.

    2. Lerngruppen mit netten Leuten sind sehr zu empfehlen. Selbst wenn ihr nur zu zweit seid, findet ein Austausch von Gedanken und anderen Ansätzen statt. Man ergänzt sich gegenseitig und kann durch das Einbringen eigener "Fragmente" sein Wissen gegenseitig vergrößern.

    3. Fälle bearbeiten ist ein unabdingbares Muss!

    4. Karteikarten für "Standartdefinitionen" und gewisse Meinungsstreits sind auch zu empfehlen.

    5. Ruhig das Rep zweimal machen - wenn´s finanziell reinpasst, bei einem komerziellen Repetitor. Ich für meinen Teil bin von Alpmann sehr angetan, was zu einem großen Teil auch an unseren tollen Repetitoren liegt.

    6. Das Leben darf trotzdem nicht zu kurz kommen. Es muss auch Zeit dafür sein, mal ordentlich einen drauf zu machen - allerdings sollte das nicht überhand nehmen.

    7. Hausarbeiten sollte man alleine schreiben, und zwar vom ersten tag der Bearbeitungszeit an! Am besten als erstes die Formalia erstellen (Deckblatt, Literaturverzeichnis [Standartwerke] und [ganz wichtig] den Sachverhalt aptippen) und sich eine grobe Lösungsskizze (->Schemata) erstellen. Meistens kommt man hier auf die Probleme und kann dann gezielt nach Literatur suchen.

    Viel Erfolg!
     
  9. MithilfeDritter

    MithilfeDritter Senior Mitglied 16.09.2005, 00:47

    Registriert seit:
    15. September 2005
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftler
    Ort:
    Nürnberg
    Renommee:
    8
    Keine Wertung, MithilfeDritter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MithilfeDritter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MithilfeDritter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MithilfeDritter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MithilfeDritter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MithilfeDritter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MithilfeDritter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MithilfeDritter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MithilfeDritter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, MithilfeDritter hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Meine Tipps zum Start ins Jurastudium

    Richtig, klar. Stimme ich dir voll und ganz zu. Vollkommen ernstgemeint.

    Sag mir jetzt nur noch den Ort, an dem gilt:

    1. Frauen kommen auf Männer zu und sprechen sie an
    2. Frauen beachten jeden
    3. Diese Frauen sind auch BWL-Studentinnnen
    4. Sie geben alle tausend Chancen zum Kennenlernen
    5. Es gibt beliebig viele Erster-Kontakt-Gespräche, solange, bis der erste Eindruck paßt
    6. Sie haben nicht plötzlich einen Freund
     
  10. jolanda

    jolanda Boardneuling 22.09.2005, 19:34

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Studentin
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, jolanda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolanda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolanda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolanda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolanda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolanda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolanda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolanda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolanda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, jolanda hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Meine Tipps zum Start ins Jurastudium

    Hier. :D , bis auf die BWL-Studentin paßt alles *smile*
     
  11. babyblue

    babyblue Neues Mitglied 12.10.2005, 14:46

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Meckenheim bzw. Trier
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, babyblue hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, babyblue hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, babyblue hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, babyblue hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, babyblue hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, babyblue hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, babyblue hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, babyblue hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, babyblue hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, babyblue hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Meine Tipps zum Start ins Jurastudium

    Hey,so viele nützliche Tipps und kein Ersti,der dazu Stellung nehmen kann bzw.nimmt... Wo sind die denn alle hin?Oder verirrt sich kein ersti in den Dschungel der Jura-Foren aus Angst total abgeschreckt zu werden?*seufz*
    Find eure Tipps aber auch alle sehr nützlich,also DANKE an euch Profis!*lach*
    man darf eben den Spass an der Sache nicht verlieren,und nette Menschen kennenlernen, die natürlich das Gleiche studieren,kann auch nur helfen.Obwohl der Austausch mit andere "Studiengängen" auch nicht zu unterschätzen ist!Und icht von all den tollen "Profi-Juristen" einschüchtern lassen,die bereits im ersten Semester meinen alle Gesetzestexte verschluckt zu haben... Und so auftreten,als hätten sie schon jahrelang eine Kanzlei.Ja,ja,ja,solche Profis gibt es überall.Nicht unterkriegen lassen! :D Und,am Anfang ists echt schwer zu glauben,aber es kann sogar Spaß m,achen! :p Wünsch allen Erstis viel Erfolg und Spaß am Studieren!Lasst euch nicht unterkriegen!
     
  12. Augusta

    Augusta Neues Mitglied 13.10.2005, 01:06

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Augusta hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Augusta hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Augusta hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Augusta hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Augusta hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Augusta hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Augusta hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Augusta hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Augusta hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Augusta hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Meine Tipps zum Start ins Jurastudium

    Hi, hier eine Erstsemesterstudentin:)

    Die Tipps sind alle sehr nützlich und hilfreich, aber die ersten Tage ist man glaub ich eh noch zu sehr geplättet von den ganzen Eindrücken (die Uni ist eh soooo riesengroß :eek: ) , aber in den ersten Wochen werden wir euch noch dankbar sein, da bin ich mir ganz sicher :D !!!

    Vielen Dank nochmal und liebe Grüße !!!

    Augusta
     
  13. Erik

    Erik Neues Mitglied 02.11.2005, 15:07

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Erik hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Erik hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Erik hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Erik hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Erik hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Erik hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Erik hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Erik hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Erik hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Erik hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Meine Tipps zum Start ins Jurastudium

    hallo!
    viele nützliche ansichten.. aber wie sieht es vor dem studium aus, was sollte man beachten?
    ich habe vor, rechtswissenschaften im kommenden sommersem. zu beginnen. mir ist jedoch noch einiges unklar, was mich auch zum teil noch davon abhält. es wäre nett wenn mir jemand ein paar anregungen dazu geben könnte.
    stimmt es wirklich, dass nahezu "jeder" absolvent kaum berufsaussichten hat?
    lohnt es sich hierfür seine uni speziell zu wählen oder vorher bestimmte auskünfte sich einzuholen?
    ist das staatsexamen am sinnvollsten?
    was kann man mit Bachelor of laws anfangen, das mit einem staatsexamen nicht geht (oder auch umgekehrt)?
    welche vorteile haben überhaupt in dieser Richtung Bachelor und Master?
    wieviel geld sollte man monatlich für fachliteratur einplanen?

    ich bin nicht so der naturwissenschaftliche typ, habe mein abitur in englisch, politik und geschichte gemacht; sind solche qualifikationen erleichternd? gibt es weitere spezifische grundlagen, die man haben sollte, bzw. sich während des studiums aneignen sollte/ muss?

    das war jetzt ganz schön viel, aber es wäre wirklich toll, wenn mir jemand aus eigener erfahrung berichten kann.
    vielen dank!!!
    erik
     
  14. Augusta

    Augusta Neues Mitglied 02.11.2005, 20:58

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Augusta hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Augusta hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Augusta hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Augusta hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Augusta hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Augusta hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Augusta hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Augusta hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Augusta hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Augusta hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Meine Tipps zum Start ins Jurastudium

    Hi Erik!!!

    Ich hab gerade dieses Semester angefangen, am Anfang ist es sehr aufregend, aber eigentlich zu bewältigen. Soweit ich das bis jetzt mitbekommen habe, sind Sachen wie Mathe & Co. ziemlich unwichtig, man muß nur 'Sitzfleisch' haben und schon zu Anfang viel lesen. Es wurde hier bestimmt schon an die 100 mal gesagt, aber ich kann es auch nur empfehlen: Als erstes Buch unbedingt den 'Brox' , BGB AT, kostet 19,80 und ist eine super Investition. Und für Strafrecht wurde uns 'Naucke' Strafrecht 1 ans Herz gelegt, da muß man sich aber erstmal reinlesen. Für die Grundausstattung (Büchertechnisch) im ersten Semester würde ich, grob geschätzt, ca. 150 Euro veranschlagen (incl. der 'Beckschen Reihe', sprich BGB, StGB, ÖffR etc im Taschenbuchformat).Manche wollens auch schon richtig wissen und schleppen jeden Tag den 'Schönfelder Deutsche Gesetze' mit in den Hörsaal, aber das tut im ersten Semester glaub ich noch nicht Not. :p Die Professoren empfehlen auch sehr gerne die Bücher, die sie selbst geschrieben haben, das liegt dann immer im eigenen Ermessen, ob man sie kauft oder nicht. So ganz viel kann ich leider noch nicht dazu sagen, bin ja erst seit dem 17. 10 dabei, aber es macht Spaß und ist interessant, vor allem Kriminolgie oder Rechtsgeschichte. Uns wurde gleich zu Anfang gesagt, dass momentan ca 14% der Jursiten mit dem 2. Staatsexamen arbeitslos sind, es kommt auch immer drauf an, wie gut die Examina waren, wenn sie beide spitze sind, hat man beste Chancen, Großverdiener zu werden, wenn man es denn will :D . Soweit von der nördlichsten Uni Deutschlands (nein, nicht Flensburg :) ) , ich hoffe, das konnte dir, wenigstens etwas, weiterhelfen,
    Ganz liebe Grüße

    Augusta!

    PS: Latein, obwohl nicht zwingend erforderlich, empfiehlt sich auch !!!
     
  15. Erik

    Erik Neues Mitglied 02.11.2005, 22:49

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Erik hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Erik hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Erik hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Erik hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Erik hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Erik hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Erik hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Erik hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Erik hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Erik hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Meine Tipps zum Start ins Jurastudium

    schönen abend augusta!

    noch nördlicher als flensburg?? also westerland?? :) ich will auch in den norden, aber westerland... :D
    danke, du hast mir schon erstmal mut gemacht. hört sich alles ganz schön an. weißt du noch näheres über den bachelorstudiengang? hab mich im internet nochmal umgeschaut, staatsexamen, ist wohl doch immer besser..
    du hast also nichts bis jetzt bereut?!
    vielen dank dir und lieben gruß, erik
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Jurastudium ohne Abi aber mit reichlich Berufserfahrung Juraexamen 29. Oktober 2014
Jurastudium - aber wo? Allgemeines Forum für Jurastudenten 25. April 2013
Rechtsanwalt ohne Jurastudium Recht, Politik und Gesellschaft 27. August 2010
Straftat trotz Jurastudium Strafrecht / Strafprozeßrecht 20. Februar 2009
Zweifel bzw. Angst vor Jurastudium Tipps für Erstsemester 19. März 2008

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum