Löschung von Artikeln zu einer n Jahre zurückliegenden Vermisstenmeldung

Dieses Thema "ᐅ Löschung von Artikeln zu einer n Jahre zurückliegenden Vermisstenmeldung - Medienrecht und Presserecht" im Forum "Medienrecht und Presserecht" wurde erstellt von BuchstaB, 30. Juni 2018.

  1. BuchstaB

    BuchstaB Boardneuling 30.06.2018, 13:18

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Löschung von Artikeln zu einer n Jahre zurückliegenden Vermisstenmeldung

    Liebes Juraforum, folgender fiktiver Fall:

    Person A wurde vor n Jahren als Jugendliche als vermisst gemeldet (und n Tage später wiederaufgefunden). Hierzu gibt es mehrere Zeitungsartikel und Polizeimeldungen inklusive Fotos und Nennung des vollen Namens.

    Person A möchte diese online öffentlich zugänglichen Artikel nun aufgrund von anstehenden Bewerbungen bei den Zeitungen und Behörden löschen lassen.

    Frage: Gibt es hierzu eine Rechtsgrundlage aufgrund derer Person A die Löschung verlangen könnte?



    Beste Grüße
    BuchstaB
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2018
     
  2. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 30.06.2018, 16:25

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    16.752
    Zustimmungen:
    1.621
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.033
    93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16752 Beiträge, 1173 Bewertungen)
    AW: Löschung von Artikeln zu einer n Jahre zurückliegenden Vermisstenmeldung

    M.E. nein. Im Gegenteil, der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat gerade (Beschwerdenummern 60798/10 und 65599/10) bestätigt, die Pressefreiheit erlaube es Journalisten, selbst zu entscheiden, welche Details sie veröffentlichen. Bedingung dafür sei, dass die Medien nicht gegen ethische Normen verstoßen.

    Das berechtigte Interesse von Zeitungen u.ä., nicht laufend ihre Archive "säubern" zu müssen, zumal eine solche Veröffentlichung ja ziemlich vergraben ist, dürfte im Regelfall größer sein als das Interesse einer Person, über die vor X Jahren mal korrekt und zutreffend berichtet wurde.
     
  3. BuchstaB

    BuchstaB Boardneuling 30.06.2018, 18:19

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Löschung von Artikeln zu einer n Jahre zurückliegenden Vermisstenmeldung

    Hey Tom, danke für deine Einschätzung.

    Der Sedlmayr-Fall ist mir bekannt, hätte aber vermutet, dass die diesem Urteil zugrunde liegenden Artikel nicht unbedingt einschlägig sein müssen (Beteiligung an einem Mord vs als Jugendliche einmal abgehauen). Und das hier ggf. die Achtung des Privatlebens eine gewichtigere Rolle spielen könnte.

    Aber Du hast schon Recht, es wurde korrekt und zutreffend berichtet. Da kann auch in meinen Augen nicht von den Redaktionen verlangt werden, auf Zuruf unentgeltlich ihre Archive zu säubern.

    Evtl käme dann vielleicht an Angebot zur Entschädigung des Aufwandes zur Entfernung der Artikel an die entsprechenden Redaktion in Betracht? Gibt es ggf. jemanden der Erfahrungen in dem Bereich der Entfernung solcher Meldungen gemacht hat?

    Ich sehe zumindest kein berechtigtes öffentliches Interesse (mehr) an dem Fall (geklärt, nur noch für die betroffene Person von Bedeutung und mit negativen Folgen verbunden).

    Über weitere Einschätzungen würde ich mich freuen.
     
  4. Phil79

    Phil79 V.I.P. 01.07.2018, 09:49

    Registriert seit:
    16. Mai 2014
    Beiträge:
    5.239
    Zustimmungen:
    1.108
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    973
    99% positive Bewertungen (5239 Beiträge, 985 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5239 Beiträge, 985 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5239 Beiträge, 985 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5239 Beiträge, 985 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5239 Beiträge, 985 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5239 Beiträge, 985 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5239 Beiträge, 985 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5239 Beiträge, 985 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5239 Beiträge, 985 Bewertungen)99% positive Bewertungen (5239 Beiträge, 985 Bewertungen)
    AW: Löschung von Artikeln zu einer n Jahre zurückliegenden Vermisstenmeldung

    Das sehe ich auch so: Das war eine Einzelfall-, keine Grundsatzentscheidung. Die Anwendbarkeit auf andere Fälle ist daher mE begrenzt. Doch lässt sich ebenfalls nicht aus der Entscheidung ableiten, dass es nun im vorliegenden Falle verboten sein müsste.

    Sprich, wenn man es unbedingt wissen möchte, muss man den Klageweg wählen und schauen, wie in diesem Einzelfalle entschieden wird.
     
    Jetzt Rechtsfrage stellen
  5. BuchstaB

    BuchstaB Boardneuling 01.07.2018, 16:43

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Löschung von Artikeln zu einer n Jahre zurückliegenden Vermisstenmeldung

    Ebenfalls vielen Dank für deine Einschätzung Phil.

    Ein Urteil auf dem Klageweg wäre vielleicht spannend - allerdings geht es mir hier eher darum, den vielversprechendsten Ansatz zu finden um das Problem zu lösen (Löschung der Artikel).

    Vielleicht hat ja jemand schon mal ein ähnlich gelagertes Problem gelöst und nen erprobten Ansatz dazu?

    Danke und Gruß
     
  6. mayerei

    mayerei V.I.P. 01.07.2018, 21:42

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    8.467
    Zustimmungen:
    725
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    384
    90% positive Bewertungen (8467 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8467 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8467 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8467 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8467 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8467 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8467 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8467 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8467 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8467 Beiträge, 450 Bewertungen)
    AW: Löschung von Artikeln zu einer n Jahre zurückliegenden Vermisstenmeldung

    Ja. Frau Barbara Streisand hat da einen Ansatz verfolgt. Ob die Lösung im Sinne von Frau Streisand war, kann bezweifelt werden.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Streisand-Effekt
     
    Phil79 gefällt das.
  7. zeiten

    zeiten V.I.P. 01.07.2018, 22:49

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    18.009
    Zustimmungen:
    1.790
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    1.473
    94% positive Bewertungen (18009 Beiträge, 1655 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18009 Beiträge, 1655 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18009 Beiträge, 1655 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18009 Beiträge, 1655 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18009 Beiträge, 1655 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18009 Beiträge, 1655 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18009 Beiträge, 1655 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18009 Beiträge, 1655 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18009 Beiträge, 1655 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18009 Beiträge, 1655 Bewertungen)
    AW: Löschung von Artikeln zu einer n Jahre zurückliegenden Vermisstenmeldung

    Wie viel Seiten sind es denn, die im Internet die Geschichte über den Namen ausspucken?

    Ich würde die jeweiligen Zeitungen anschreiben, kurz erklären und und um Löschung bitten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Lokalzeitung in einem solchen Fall auf Fortführung der Veröffentlichung besteht. Ich gehe davon aus, dass die Artikel ohne weiteres gelöscht werden.
     
  8. mayerei

    mayerei V.I.P. 01.07.2018, 22:56

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    8.467
    Zustimmungen:
    725
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    384
    90% positive Bewertungen (8467 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8467 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8467 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8467 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8467 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8467 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8467 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8467 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8467 Beiträge, 450 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8467 Beiträge, 450 Bewertungen)
    AW: Löschung von Artikeln zu einer n Jahre zurückliegenden Vermisstenmeldung

    Im Internetarchiv (Wayback Machine) wird es dennoch zu finden sein. - Dennoch mMn der einzige Versuch der was taugt.
     
  9. zeiten

    zeiten V.I.P. 01.07.2018, 23:02

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    18.009
    Zustimmungen:
    1.790
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    1.473
    94% positive Bewertungen (18009 Beiträge, 1655 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18009 Beiträge, 1655 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18009 Beiträge, 1655 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18009 Beiträge, 1655 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18009 Beiträge, 1655 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18009 Beiträge, 1655 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18009 Beiträge, 1655 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18009 Beiträge, 1655 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18009 Beiträge, 1655 Bewertungen)94% positive Bewertungen (18009 Beiträge, 1655 Bewertungen)
    AW: Löschung von Artikeln zu einer n Jahre zurückliegenden Vermisstenmeldung

    Ja, solange Google noch Hinweise auf den Namen ausspuckt, könnte jemand auf die Idee kommen dort nachschauen.

    Aber wenn die entsprechenden Artikel gelöscht sind, wird auch die Google Suche in Kürze keine Suchergebnisse mehr liefern. Dann wird niemand auf die WayBack Maschine gestoßen. Suchen kann man auf der Waybackmaschine meines Wissens nicht.
     
  10. BuchstaB

    BuchstaB Boardneuling 02.07.2018, 12:07

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Löschung von Artikeln zu einer n Jahre zurückliegenden Vermisstenmeldung

    Hey Mayerei, ebenfalls Danke für deine Einschätzung. Kenne ich - Da es sich hier allerdings nicht um eine Person handelt an der irgendein öffentliches Interesse besteht welches zu einer Berichterstattung über das Löschbegehren führen würde rechne ich nicht mit diesem Effekt.
     
  11. BuchstaB

    BuchstaB Boardneuling 02.07.2018, 12:25

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Löschung von Artikeln zu einer n Jahre zurückliegenden Vermisstenmeldung

    Natürlich vergisst das Internet nie ganz - aber so ein handelsüblicher Arbeitgeber betreibt diesen Aufwand meiner Einschätzung nach nicht. Bzw: Ist es ein Arbeitgeber, der in diesem Ausmaß seine Mitarbeiter stalkt möchte man da vermutlich auch nicht unbedingt arbeiten.
     
  12. BuchstaB

    BuchstaB Boardneuling 02.07.2018, 15:45

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, BuchstaB hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Löschung von Artikeln zu einer n Jahre zurückliegenden Vermisstenmeldung

    Habe noch einmal kurz recherchiert, mit der neuen DSGVO sollte es in meinen Augen auch schon ein paar Nummern kleiner gehen:

    https://dejure.org/gesetze/DSGVO/17.html

    "Artikel 17 - Recht auf Vergessen werden:

    Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
    1. Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig."

    Das wäre m.E. hier einschlägig, der Zweck (Auffindung der vermissten Person) wurde erfüllt und somit gibt es keinen Grund zur weiteren Speicherung. Öffentliches Interesse besteht nicht mehr, da 4 Jahre zurückliegend.

    Vielen Dank an alle für die Hilfe beim Einkreisen des Themas - falls noch jemand ne Meinung hierzu hat - auch dafür Danke :)
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Kündigungsverzicht 4 Jahre Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 28. Februar 2016
Unterhalt für Kind über 25 Jahre als außergwöhnliche Belastung Steuerrecht 6. August 2009
Cannabis als Medizin und Menschenrecht, Menschenwürde, menschlich rechtliche Probleme Betäubungsmittelrecht 19. Dezember 2008
Person A 18 Jahre erwischt mit Teleskopschlagstock Strafrecht / Strafprozeßrecht 13. September 2008
Wir feiern: 5 Jahre Juraforum.de Specials 16. Januar 2008

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum