Lieferdatum wird mehrmals verschoben

Dieses Thema "ᐅ Lieferdatum wird mehrmals verschoben - Kaufrecht / Leasingrecht" im Forum "Kaufrecht / Leasingrecht" wurde erstellt von TwistCap, 1. Mai 2018.

  1. TwistCap

    TwistCap Boardneuling 01.05.2018, 22:59

    Registriert seit:
    4. März 2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, TwistCap hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TwistCap hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TwistCap hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TwistCap hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TwistCap hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TwistCap hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TwistCap hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TwistCap hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TwistCap hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, TwistCap hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Lieferdatum wird mehrmals verschoben

    Hallo,


    wie sieht es bei dem Fall aus?


    A kauft sich am 02.04.2018 bei einem großen Autohaus einen Gebrauchtwagen für 21.000 €. Der Wagen steht fahrbereit auf dem Hof des Autohauses, er muss lediglich zugelassen und vom TÜV abgenommen werden. Als unverbindlicher Liefertermin wird der 18.04.2018 genannt. A hat mit dem Autohaus vereinbart, dass er das Geld vorab überweist, dies geschieht auch am 14.04.2018.


    A nimmt sich am 18.04.2018 extra Urlaub und fährt 80 km zum Autohaus um seinen neuen Wagen abzuholen. Dort muss A feststellen, dass an seinem neuen Auto noch überhaupt nichts gemacht wurde. Die Unterlagen wären angeblich nicht an die richtige Abteilung weitergeleitet worden, daher wurde das Auto nicht zugelassen.


    Als neuer unverbindlicher Liefertermin wird der 30.04.2018 genannt. A nimmt sich erneut einen Tag Urlaub, ruft vorher auch noch mal im Autohaus, alles soll wohl in Ordnung sein und macht sich wieder auf den 80 km-Weg. Dort muss A feststellen, dass das Auto zugelassen ist, aber vergessen wurde, TÜV zu erneuern.


    Der nächste unverbindliche Liefertermin ist nun der 14.05.2018, also 42 Tage nach dem eigentlichen Kauf. A ist natürlich nicht erfreut, immerhin hat er 2 Tage Urlaub und 320 km verschwendet.


    Kann A irgend welche Ansprüche gegenüber dem Autohaus geltend machen?
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Verärgerter Rennradfahrer schlägt mehrmals auf Auto ein Straßenverkehrsrecht 27. Juni 2016
"Negativer Diebstahl" strafbar? Bezahlte Ware freiwillig mehrmals bezahlen Strafrecht / Strafprozeßrecht 6. November 2015
Mehrmals Behandlung beim Kleinkind verweigert. Medizinrecht 9. Februar 2015
beliebige person betritt grundstück mehrmals unbefugt anzeige möglich? Strafrecht / Strafprozeßrecht 12. Juli 2013
Termin immer wieder verschoben !!! Strafrecht / Strafprozeßrecht 30. Mai 2006