Lautes Musizieren

Dieses Thema "ᐅ Lautes Musizieren - Nachbarrecht" im Forum "Nachbarrecht" wurde erstellt von Benbulben, 9. Februar 2018.

  1. Benbulben

    Benbulben Aktives Mitglied 09.02.2018, 13:22

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    22
    Keine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Benbulben hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Lautes Musizieren

    Man wohnt in einer Eigentumswohnung. Der Nachbar ist Mitglied in einer Musikkapelle und übt regelmäßig mit seiner Klarinette. An einen Nachmittagsschlaf ist da nicht zu denken, da er dies neben einem Schafzimmer macht.
    Muss man so etwas dulden?
    Zuletzt bearbeitet: 9. Februar 2018
     
  2. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 10.02.2018, 01:08

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    15.841
    Zustimmungen:
    1.463
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    973
    93% positive Bewertungen (15841 Beiträge, 1113 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15841 Beiträge, 1113 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15841 Beiträge, 1113 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15841 Beiträge, 1113 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15841 Beiträge, 1113 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15841 Beiträge, 1113 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15841 Beiträge, 1113 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15841 Beiträge, 1113 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15841 Beiträge, 1113 Bewertungen)93% positive Bewertungen (15841 Beiträge, 1113 Bewertungen)
    AW: Lautes Musizieren

    Kann man nicht pauschal beantworten.
    Zunächst mal: eine gesetzliche Mittagsruhe gibt es nicht. Es gibt nur die Nachtruhe zwischen 22 und 6 bzw. 7 Uhr.

    Das Üben und regelmäßige Spielen eines Musikinstruments gehört genauso zum vertragsgemäßen Gebrauch einer Mietwohnung wie das bloße Anhören von musikalischen Werken. Lautere Musik wird in der Regel von den Gerichten in einem Rahmen von zwei Stunden Üben pro Tag zugelassen. Dabei sind Musiker verpflichtet, die Fenster zu schließen. Allerdings kommt es auch auf die Instrumente an: Schlagzeugspielen müssen Nachbarn beispielsweise zweimal wöchentlich für je zwei Stunden ertragen, wie das Landgericht Mainz entschied.

    Und der Nachmittag ist genau wie der Vormittag eine Zeit, wo man am ehesten Lärm machen darf. Nachts muss Zimmerlautstärke eingehalten werden, und Mittags kann durch eine Hausordnung eingeschränkt sein.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Mietrecht, musizieren innerhalb erlaubter Zeiten und Lärmbelästigungsvorwürfe Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 23. Januar 2018
Ist lautes Anschreien eine Straftat? Strafrecht / Strafprozeßrecht 11. Januar 2018
Hydraulischer Türschließer - extrem lautes Türknallen Mietrecht 18. Juni 2017
Vertrag mit Nachbarn zum stattgeben von Belästigung durch musizieren Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 13. April 2016
Musizieren in Eigentumswohnung Immobilienrecht 5. Mai 2012

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum