Ladung Mitgliederversammlung

Dieses Thema "ᐅ Ladung Mitgliederversammlung - Vereinsrecht" im Forum "Vereinsrecht" wurde erstellt von Student_Jura, 18. März 2018.

  1. Student_Jura

    Student_Jura Neues Mitglied 18.03.2018, 21:23

    Registriert seit:
    18. März 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Student_Jura hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Student_Jura hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Student_Jura hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Student_Jura hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Student_Jura hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Student_Jura hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Student_Jura hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Student_Jura hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Student_Jura hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Student_Jura hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Ladung Mitgliederversammlung

    Hallo Forum,



    nehmen wir an der Vorstand des Vereins "Rote Socke" besteht aus zwei Personen, im Sinne § 26 BGB. Die Vorstandsmitglieder vertreten gemeinsam.



    Laut Satzung hat eine Mitgliederversammlung mind. einmal jährlich stattzufinden. Die Satzung nennt ausdrückich das "jährlich" nich "kalenderjäjrlich" oder anderes ....!



    Nun läd Vorstandsmitglied_1 fristgerecht zu einer ordentlichen Mitgliederversammlung ein, da seit über einen Jahr keine ordentliche Mitgliederversammlung statt gefunden hat. Vorstandsmitglied_2 widerspricht der Einladung und schlägt den Mitgliedern vor, die Mitgliederversammlung im Laufe des Jahres zu klären.



    In wie weit ist die Satzung bindend? Wie ist das ausdrückliche "jährlich" zu beurteilen? Kann Vorstandsmitglied_2 der, laut Satzung ordenlichen Einladung, widersprechen?



    Besten Dank
     
  2. Spezi–3

    Spezi–3 Senior Mitglied 18.03.2018, 22:05

    Registriert seit:
    21. Dezember 2017
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    31
    100% positive Bewertungen (455 Beiträge, 21 Bewertungen)100% positive Bewertungen (455 Beiträge, 21 Bewertungen)100% positive Bewertungen (455 Beiträge, 21 Bewertungen)100% positive Bewertungen (455 Beiträge, 21 Bewertungen)100% positive Bewertungen (455 Beiträge, 21 Bewertungen)100% positive Bewertungen (455 Beiträge, 21 Bewertungen)100% positive Bewertungen (455 Beiträge, 21 Bewertungen)100% positive Bewertungen (455 Beiträge, 21 Bewertungen)100% positive Bewertungen (455 Beiträge, 21 Bewertungen)100% positive Bewertungen (455 Beiträge, 21 Bewertungen)
    AW: Ladung Mitgliederversammlung

    Erstmal müsste man wissen, was über die Einladung in der Vereinssatzung steht.
    Wer einladen darf, darf auch die Tagesordnung bestimmen.
    Also wird die Satzung nicht nur das wann sondern auch das wie regeln.
    Welche Bestimmungen enthält die Satzung darüber ?
     
  3. Student_Jura

    Student_Jura Neues Mitglied 18.03.2018, 22:42

    Registriert seit:
    18. März 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Student_Jura hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Student_Jura hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Student_Jura hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Student_Jura hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Student_Jura hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Student_Jura hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Student_Jura hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Student_Jura hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Student_Jura hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Student_Jura hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Ladung Mitgliederversammlung

    In der Satzung findet sich folgendes:

    ... Eine ordentliche Mitgliederversammlung ist vom Vorstand schriftlich unter Angaben der Tagesordnung und unter Einhaltung einer Frist von 14 Tagen einzuberufen...

    Soviel zur Einladung.
     
  4. 13

    13 V.I.P. 18.03.2018, 22:57

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    9.439
    Zustimmungen:
    2.177
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Dummsdorf an der Knatter
    Renommee:
    1.369
    99% positive Bewertungen (9439 Beiträge, 1359 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9439 Beiträge, 1359 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9439 Beiträge, 1359 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9439 Beiträge, 1359 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9439 Beiträge, 1359 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9439 Beiträge, 1359 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9439 Beiträge, 1359 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9439 Beiträge, 1359 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9439 Beiträge, 1359 Bewertungen)99% positive Bewertungen (9439 Beiträge, 1359 Bewertungen)
    AW: Ladung Mitgliederversammlung

    Aus der Literatur (Burhoff):

    Die Vertretung des Vereins ist eindeutig geregelt --> Gesamtvertretung. Offenbar gibt es keine Sonderregelungen, so das der VS nach § 26 BGB gemeinsam die MV einberufen muss. Wenn die Satzung keine Vorgabe enthält, ist dazu ein VS-Beschluss vorab nicht notwendig. Erforderlich ist jedoch, dass sich die beiden VS-Mitglieder einig sind, da einer allein die MV nicht wirksam einberufen kann.
     
    13
    #4
    khmlev gefällt das.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Einberufung Mitgliederversammlung ? Vereinsrecht 27. März 2016
Theorie : Abwendung Ladung zum Strafantritt Strafrecht / Strafprozeßrecht 27. Januar 2014
Therapieabbruch und ladung zum Strafanritt WAS IST ZU TUN?? Strafrecht / Strafprozeßrecht 9. März 2009
Ladung zum Strafantritt - Rechtsmittel? Strafrecht / Strafprozeßrecht 4. März 2008
Ladung zum Strafantritt bei Depression Strafrecht / Strafprozeßrecht 26. Oktober 2007

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum