Kündigungsfristen / Klage vor dem Arbeitsgerich

Dieses Thema "Kündigungsfristen / Klage vor dem Arbeitsgerich - Arbeitsrecht" im Forum "Arbeitsrecht" wurde erstellt von Mark-RE, 18. Juni 2006.

  1. Mark-RE

    Mark-RE Star Mitglied 18.06.2006, 01:11

    Registriert seit:
    18. Juni 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    67
    95% positive Bewertungen (614 Beiträge, 46 Bewertungen)95% positive Bewertungen (614 Beiträge, 46 Bewertungen)95% positive Bewertungen (614 Beiträge, 46 Bewertungen)95% positive Bewertungen (614 Beiträge, 46 Bewertungen)95% positive Bewertungen (614 Beiträge, 46 Bewertungen)95% positive Bewertungen (614 Beiträge, 46 Bewertungen)95% positive Bewertungen (614 Beiträge, 46 Bewertungen)95% positive Bewertungen (614 Beiträge, 46 Bewertungen)95% positive Bewertungen (614 Beiträge, 46 Bewertungen)95% positive Bewertungen (614 Beiträge, 46 Bewertungen)
    Kündigungsfristen / Klage vor dem Arbeitsgerich

    Hallo.

    "Angenommen" Ich vertrete derzeit jemanden, der Stress mit seinem Ausbildungsbetrieb hatte.
    Dieser hat sowohl den Ausbildungsvertrag als auch das Arbeitszeitgesetz irgendwie nicht richtig begriffen und auch nicht begriffen, das Auszubildene keine 365 Tage im Jahr 16 Stunden täglich Arbeiten müssen und er hat auch nicht begriffen, das Überstunden zu vergüten sind.

    Es handelt sich um eine Ausbildungsstelle im Sicherheitsbereich, die Ausbildungszeit beträgt lt. Ausbildungsvertrag 8h Werktäglich.
    Nach dem sich der Auszubildene 2 Jahre lang ohne Erfolg mit Hilfer der Zuständigen Kammer und Gewerkschaft versucht hat, zu wehren, landet er z.B. bei mir.
    Mir unterschreibt er also eine Vollmacht mit der Befugnis, sich um alles zu kümmern (stark vereinfacht ausgedrückt).

    Folgende Probleme:

    -Der Betrieb lehnt dies nun einfach ab.
    -Der Betrieb erstellt monatliche Dienstpläne, an einem Diensttag hatte der Auszubildene lt. Dienstplan -oh Wunder- frei, anschließend mahnt ihn der Betrieb ab, da er am Tag Y nicht im Betrieb erschienen ist, obwohl nur der Tag X und der Tag Z auf dem Diensplan stehen.
    -Der Betrieb zwingt ihn dazu, wärend der Berufsschulzeit arbeiten zu gehen, anschließend mahnt ihn der Betrieb wegen fehlends in der Berufsschule ab.

    Der Auszubildene wehrt sich, er erfüllt in einer Woche blos noch seine Vertraglich vereinbarte Arbeitszeit, teilt dem Betrieb dies mit und weigert sich, über die Grenzen seiner Arbeitszeit und gegen die Vorschrift des AZG hinaus arbeiten zu gehen.

    -Der Betrieb verweigert nun die Zahlung des Gehaltes.
    -Der Betrieb wird ihm kündigen.

    Nun die Fragen:
    -Wo müsste ich die Klage gegen die Kündigung/Abmahnung/für die Gehaltszahlung einreichen? Amtsgericht? Arbeitsgericht? Gibt es eine zentrale Klagestelle? (NRW)
    -Wie sind die Kündigungsfristen die der Betrieb unter angegebenen Umständen einhalten muss?

    Mfg, Mark
     
  2. Remby

    Remby V.I.P. 18.06.2006, 08:55

    Registriert seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    4.458
    Zustimmungen:
    303
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Rechtsanwalt
    Ort:
    Blieskastel
    Homepage:
    Renommee:
    330
    97% positive Bewertungen (4458 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4458 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4458 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4458 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4458 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4458 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4458 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4458 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4458 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4458 Beiträge, 318 Bewertungen)
    AW: Kündigungsfristen / Klage vor dem Arbeitsgerich

    Lieber Mark,

    bevor Sie jemand rechtlich vertreten, sollten Sie noch einen Schnellkurs zum Thema Arbeitsrecht absolvieren. Mit einem guten Skript schaffen Sie das in 2 Wochen.
     
  3. Mark-RE

    Mark-RE Star Mitglied 18.06.2006, 09:49

    Registriert seit:
    18. Juni 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    67
    95% positive Bewertungen (614 Beiträge, 46 Bewertungen)95% positive Bewertungen (614 Beiträge, 46 Bewertungen)95% positive Bewertungen (614 Beiträge, 46 Bewertungen)95% positive Bewertungen (614 Beiträge, 46 Bewertungen)95% positive Bewertungen (614 Beiträge, 46 Bewertungen)95% positive Bewertungen (614 Beiträge, 46 Bewertungen)95% positive Bewertungen (614 Beiträge, 46 Bewertungen)95% positive Bewertungen (614 Beiträge, 46 Bewertungen)95% positive Bewertungen (614 Beiträge, 46 Bewertungen)95% positive Bewertungen (614 Beiträge, 46 Bewertungen)
    AW: Kündigungsfristen / Klage vor dem Arbeitsgerich

    Danke für den tipp, ich bebe mir Mühe dass zügigst durch zu kriegen.

    Der Absolute Laie bin ich im Thema auch nicht, nur das sind Dinge, die bisher immer mein Anwalt erledigt hat, allerdings habe ich langsam die Nase voll von teuren Winkeladvokaten die dann im Gericht stehen, vorher weder die Akte gelesen haben noch irgend eine Ahnung von der Materie, Gesetzen usw. haben und von denen habe ich langsam genug durch.

    So wie ich dass bisher recherchiert habe, ist das Arbeitsgericht Herne zuständig und die haben extra für Klageschriften von privat wohl auch eine Servicestelle im Gericht.

    Mfg, Mark
     
  4. snud

    snud V.I.P. 18.06.2006, 11:01

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    1.632
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    72
    98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)
    AW: Kündigungsfristen / Klage vor dem Arbeitsgerich

    Geben Sie mir doch bitte Ihre Adresse, damit Ihnen ein Winkeladvokat eine Abmahnung schicken kann.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Kündigungsfristen Arbeitsrecht 15. März 2012
Kündigungsfristen Mietrecht 4. Februar 2010
Kündigungsfristen Bürgerliches Recht allgemein 5. Januar 2010
Kündigungsfristen... Arbeitsrecht 29. Januar 2009
kündigungsfristen Arbeitsrecht 3. Februar 2004

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum