Kündigungsfrist

Dieses Thema "ᐅ Kündigungsfrist - Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" im Forum "Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" wurde erstellt von Kathrin92, 21. Juni 2013.

  1. Kathrin92

    Kathrin92 Neues Mitglied 21.06.2013, 09:54

    Registriert seit:
    21. Juni 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Kathrin92 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kathrin92 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kathrin92 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kathrin92 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kathrin92 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kathrin92 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kathrin92 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kathrin92 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kathrin92 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Kathrin92 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Kündigungsfrist

    Wenn ein Angestellter einen Vertrag hat, indem er zum Beispiel bis 31.7. Probezeit hat mit einer Kündigungsfrist innerhalb der Probezeit von 2 Wochen. Wie kann er am besten Kündigen, wenn er ab 1.9. eine neue Stelle beginnt. Beziehungsweise, wenn er am 31.7. Kündigt, hat er dann noch zwei Wochen zu arbeiten oder ist hiermit das Arbeitsverhältnis sofort beendet?
     
  2. J2S1

    J2S1 Aktives Mitglied 21.06.2013, 10:20

    Registriert seit:
    22. August 2010
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    43
    89% positive Bewertungen (238 Beiträge, 29 Bewertungen)89% positive Bewertungen (238 Beiträge, 29 Bewertungen)89% positive Bewertungen (238 Beiträge, 29 Bewertungen)89% positive Bewertungen (238 Beiträge, 29 Bewertungen)89% positive Bewertungen (238 Beiträge, 29 Bewertungen)89% positive Bewertungen (238 Beiträge, 29 Bewertungen)89% positive Bewertungen (238 Beiträge, 29 Bewertungen)89% positive Bewertungen (238 Beiträge, 29 Bewertungen)89% positive Bewertungen (238 Beiträge, 29 Bewertungen)89% positive Bewertungen (238 Beiträge, 29 Bewertungen)
    AW: Kündigungsfrist

    Da die Kündigungsfrist in der Probezeit noch zwei Wochen beträgt, müsste der Arbeitnehmer noch zwei Wochen arbeiten. Mit Ablauf der Probezeit tritt er, wenn sich an diese das Arbeitsverhältnis anschließt, in das Arbeitsverhältnis ein, mit der Folge, dass die Kündigungsfrist länger sein könnte (vier Wochen zum 15. oder Monatsende).

    Kündigt er innerhalb der Probezeit bis zum 31.07 auf den 31.08., so dürfte die Kündigung rechtzeitig sein.

    Alternativ zur Kündigung ist ein Aufhebungsvertrag möglich, der die sofortige Beendigung des Arbeitsverhältnisses als Wirkung haben kann, wenn man dies vereinbart, allerdings bedarf dies der Zustimmung des Arbeitgebers.
     
  3. Klaus0155

    Klaus0155 V.I.P. 21.06.2013, 10:37

    Registriert seit:
    2. September 2008
    Beiträge:
    4.478
    Zustimmungen:
    400
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Banker i.R.
    Ort:
    München
    Renommee:
    475
    100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)
    AW: Kündigungsfrist


    Das kann m.E in die Irre führen:

    1) Zunächst ist zu klären, welche Kündigungsfrist der AN in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis hätte

    2) Eine Kündigung am 31.7. zum 31.8. ist m.E. nicht möglich. Am 31.7. hat der AN noch eine vertragliche Kündigungsfrist von 14 Tagen bzw. zwei Wochen. Eine Kündigung mit 4 Wochen Frist bzw. 1 Monat ist damit nicht zulässig. M.E kann der AN nur zum 15.8. kündigen.
     
  4. tippse2013

    tippse2013 Boardneuling 21.06.2013, 11:38

    Registriert seit:
    7. Juni 2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Kündigungsfrist

    Wenn die Kündigung am 31.07. erfolgt, muss der Arbeitnehmer bis 14.08. arbeiten, da die Kündigungsfrist innerhalb der Probezeit (Frist 14 Tage) ist.

    Wenn der Arbeitnehmer nicht mehr in der Probezeit ist beträgt die Kündigungsfrist 4 Wochen zum 15. oder Monatsende. 4 Wochen = 28 Tage! (4 x 7 Tage) D.h. er müsste am 03.08. kündigen, damit sein letzter Arbeitstag in der alten Firma der 31.08. ist. Zu beachten: Die Kündigung ist nicht nach Poststempel wirksam, sondern mit Datum der Kenntnisnahme des Arbeitgebers!
    Da der 03.08. in diesem Jahr ein Samstag ist, ist hier darauf zu achten, ob der Betrieb an Samstagen arbeitet (bei Angestellten ja wohl eher nicht). Sicherheitshalber würde ich die Kündigung persönlich am 02.08. abgeben (man weiss auch nie genau, wie lange die Zustellung dauert).

    Gruß tippse2013
     
  5. J2S1

    J2S1 Aktives Mitglied 21.06.2013, 11:42

    Registriert seit:
    22. August 2010
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    43
    89% positive Bewertungen (238 Beiträge, 29 Bewertungen)89% positive Bewertungen (238 Beiträge, 29 Bewertungen)89% positive Bewertungen (238 Beiträge, 29 Bewertungen)89% positive Bewertungen (238 Beiträge, 29 Bewertungen)89% positive Bewertungen (238 Beiträge, 29 Bewertungen)89% positive Bewertungen (238 Beiträge, 29 Bewertungen)89% positive Bewertungen (238 Beiträge, 29 Bewertungen)89% positive Bewertungen (238 Beiträge, 29 Bewertungen)89% positive Bewertungen (238 Beiträge, 29 Bewertungen)89% positive Bewertungen (238 Beiträge, 29 Bewertungen)
    AW: Kündigungsfrist

    Danke für den Hinweis. Ich dachte, die Fristen seien Mindestfristen, geschützt werden soll hier der Arbeitgeber, der genügend Zeit haben soll um die freiwerdende Stelle neu zu besetzen? Dann müsste eine längere Kündigung doch möglich sein?
    Zum Vergleich: Wenn ich das Mietverhältnis zum August bei drei Monaten Kündigungsfrist kündigen möchte, und dies dem Vermieter bereits im Februar miteile, müsste die Kündigung doch wirksam sein oder etwa nicht?
     
  6. tippse2013

    tippse2013 Boardneuling 21.06.2013, 12:13

    Registriert seit:
    7. Juni 2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Kündigungsfrist

    Ja, das ist möglich. Die Fristen besagen lediglich "Abgabe bis spätestens...".

    Wenn der Arbeitnehmer aber noch in der Probezeit ist und dann schon die reguläre Kündigung für einen späteren Zeitpunkt festlegt ist die Frage, ob der Arbeitgeber, wenn er schnell einen Ersatz findet, nicht die Kündigung innerhalb der 14 Tage aussprechen kann. Und das will der Arbeitnehmer ja nicht.
     
  7. Klaus0155

    Klaus0155 V.I.P. 21.06.2013, 12:30

    Registriert seit:
    2. September 2008
    Beiträge:
    4.478
    Zustimmungen:
    400
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Banker i.R.
    Ort:
    München
    Renommee:
    475
    100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)
    AW: Kündigungsfrist

    Schön, dass @tippse2013 weiß, welcher -fiktive- Arbeitsvertrag bei @Kathrin92 vorliegt.....

    Die beschriebene Kündigungsfrist ist die gesetzliche gem. § 622 Abs.1 BGB. Die kann hier gelten, muss aber nicht! Ausgeführt ist hierzu bislang nichts, deshalb fragte ich ja nach..

    Das mit den Mindestfristen ist schon richtig, aber hier haben wir es mit dem Umstand zu tun, dass sich die Kündigungsfrist ändert, da sich ab 1.8. der Charakter des AV ändert: von Probearbeitsverhältnis auf unbefristet.

    Bis einschließlich 31.7. hat der AN ein Probearbeitsverhältnis mit (beidseitiger!) 14tägiger Kündigungsfrist. Würde er nun zum 31.8. kündigen -die Kündigung müsste dem AG ja am 31.7. vorliegen-, so könnte der AG ja seinerseits -ohne Angabe von Gründen- ebenfalls noch am 31.7. mit Termin 14.8. kündigen.

    Um den 31.8. als Vertragsende zu erreichen, müsste der AN -nun mal gesetzliche Kündigungsfrist unterstellt- also erst nach dem 31.7. und bis spätestens 03.08. kündigen - dann klappt es..

    Der Vergleich mit dem Mietvertrag passt m.E. nicht: beim Mietverhältnis haben wir es mit einer durchgängig gleichen Kündigungsfrist zu tun.
     
  8. tippse2013

    tippse2013 Boardneuling 21.06.2013, 12:48

    Registriert seit:
    7. Juni 2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Kündigungsfrist

    Sorry, aber ich traue Kathrin92 schon zu, dass wenn es vertraglich eine andere Regelung gibt, sie das auch schreibt. Und da es ja fiktiv ist gehe ich von den gesetzlichen Regelungen aus, wenn nichts anderes dasteht. :confused:

    Voll auf den Punkt gebracht.
     
  9. Klaus0155

    Klaus0155 V.I.P. 21.06.2013, 13:20

    Registriert seit:
    2. September 2008
    Beiträge:
    4.478
    Zustimmungen:
    400
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Banker i.R.
    Ort:
    München
    Renommee:
    475
    100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)
    AW: Kündigungsfrist


    Meine "ironische" Anmerkung war ja nicht bös gemeint....;)

    Es ist halt nur so, dass des öfteren Dinge in eine Diskussion hinein geheimst werden, die dann im weiteren Verlauf ein reges Eigenleben entfalten (können). Und dann wird u.U. ellenlang in eine Richtung diskutiert, die gar nicht relevant ist.

    Ich halte es deshalb grundsätzlich für besser, fehlende Informationen bei TE nachzufragen, anstatt Mutmaßungen anzustellen. Die Praxis zeigt, dass beim Nachfragen oftmals Erstaunliches zutage tritt - einfach, weil beim TE mangels Fachwissens (deshalb eröffnet er in der Regel ja den Thread) kein Gefühl für relevante Informationen vorhanden ist. Am Beispiel unseres fiktiven Falls (ohne jetzt @Kathrin92 zu nahe treten zu wollen):

    Die Fragestellung am Schluß zeigt m.E. doch, dass schon die Funktion einer Probezeit und die Rechtsfolgen einer Kündigung innerhalb derselben etwas im Dunkeln liegen. Da jetzt zu vermuten, dass die Auswirkungen einer Kündigungsfrist nach BGB oder nach Vereinbarung bekannt sind, bzw. dass überhaupt bekannt ist, was nun vorliegt, erscheint mir mutig.

    Mal abgesehen davon, dass wir ohnehin schon über die ursprüngliche Frage hinaus diskutieren: die Variante eines Anschlusses beider AVs war gar nicht gefragt...
    Daran sieht man, wie schnell sich eine Diskussion verselbständigen kann...;)
     
  10. tippse2013

    tippse2013 Boardneuling 21.06.2013, 14:46

    Registriert seit:
    7. Juni 2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, tippse2013 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Kündigungsfrist

    Kein Thema! War lediglich überrascht.
    Bin neu hier und mir fehlt da vielleicht noch die nötige Erfahrung im Umgang mit den gestellten Fragen.
     
  11. Klaus0155

    Klaus0155 V.I.P. 21.06.2013, 15:17

    Registriert seit:
    2. September 2008
    Beiträge:
    4.478
    Zustimmungen:
    400
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Banker i.R.
    Ort:
    München
    Renommee:
    475
    100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)100% positive Bewertungen (4478 Beiträge, 457 Bewertungen)
    AW: Kündigungsfrist


    :)
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Kündigungsfrist Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 17. September 2013
Kündigungsfrist Arbeitsrecht 6. September 2013
Kündigungsfrist Arbeitsrecht 27. Juli 2013
Kündigungsfrist Arbeitsrecht 5. März 2013
Kündigungsfrist Arbeitsrecht 26. September 2007

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum