Kündigung Immobiliardarlehen, Zinssatz nach BGB

Dieses Thema "ᐅ Kündigung Immobiliardarlehen, Zinssatz nach BGB - Bankrecht" im Forum "Bankrecht" wurde erstellt von Klaus22, 23. März 2018.

  1. Klaus22

    Klaus22 Neues Mitglied 23.03.2018, 20:42

    Registriert seit:
    23. März 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Klaus22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaus22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaus22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaus22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaus22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaus22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaus22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaus22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaus22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaus22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Kündigung Immobiliardarlehen, Zinssatz nach BGB

    Angenommen jemand hat eine Wohnungsfinanzierung in 1997 abgeschlossen, bei der ein Zinssatz bei Darlehenskündigung wegen Verzug von 5% über Basiszins vereinbart wurde.

    Angenommen das Darlehen wurde im Jahr 2002 gekündigt und die Bank verlangt ab jetzt 5% über dem Basiszins der Bundesbank.

    Jetzt scheint es aber eine Regelung im BGB ausdrücklich für Immoboliardarlehen zu geben, nach der für solche Darlehen nur 2,5%% über Basiszins verrechnet werden dürfen.
    Der Fall könnte sich bis 2017 hingezogen haben.
    Welches Recht gilt nun?
    5% oder 2,5% ?
    Das damalige vom Vertragsabschluß, oder das der Kündigung und welche Paragraphen betrifft es?
    Da scheint es Änderungen geben zu haben.
    Danke
    KH
     
  2. hambre

    hambre V.I.P. 26.03.2018, 13:34

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.068
    Zustimmungen:
    768
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    621
    99% positive Bewertungen (6068 Beiträge, 609 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6068 Beiträge, 609 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6068 Beiträge, 609 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6068 Beiträge, 609 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6068 Beiträge, 609 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6068 Beiträge, 609 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6068 Beiträge, 609 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6068 Beiträge, 609 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6068 Beiträge, 609 Bewertungen)99% positive Bewertungen (6068 Beiträge, 609 Bewertungen)
    AW: Kündigung Immobiliardarlehen, Zinssatz nach BGB

    Richtig, diese Regelung findet man in § 497 Abs. 4 BGB. In dieser Form gilt die Regelung aber erst seit dem 21.03.2016.

    Zuvor gab es für die Zeit vom 01.08.2002 - 11.06.2010 eine vergleichbare Reglung im Abs. 1.

    Es gilt die gesetzliche Lage zu dem Zeitpunkt, an dem die Verzugszinsen anfallen. Über den Zeitraum von 2002 bis 2018 sind daher unterschiedliche Regelungen anzuwenden.
     
  3. Klaus22

    Klaus22 Neues Mitglied 26.03.2018, 15:48

    Registriert seit:
    23. März 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Klaus22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaus22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaus22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaus22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaus22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaus22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaus22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaus22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaus22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Klaus22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Kündigung Immobiliardarlehen, Zinssatz nach BGB

    Danke für die schnelle Antwort.
    Und was galt für die Zeit von 2010 bis 2016 ?
    Würde unter diese Immobiliardarlehen auch ein Kontokorrent fallen, der ebenfalls mit der Grundschuld abgesichert ist?
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Kündigung bzw. Nachschulung (Mülltrennung) vom Mieter verlangen Mietrecht 20. März 2017
Kündigung droht Arbeitsrecht 7. Februar 2016
Kündigung-Eigenbedarf Mietrecht 3. Januar 2013
Bankrott durch Dispo Kündigung Bankrecht 14. März 2008
Kündigung Fitnessstudio wegen Umzug Sportrecht 9. Februar 2005

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum