Kryptowährungen - was ist das genau?

Dieses Thema "ᐅ Kryptowährungen - was ist das genau? - Bankrecht" im Forum "Bankrecht" wurde erstellt von axelM, 24. Mai 2018.

  1. axelM

    axelM Aktives Mitglied 24.05.2018, 17:53

    Registriert seit:
    8. September 2016
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    16
    Keine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Kryptowährungen - was ist das genau?

    Bitcoins und Co sind ja nun mittlerweile beliebt zum spekulieren und dienen mancherort auch als Zahlungsmittel.
    Nun kann man Kryptowährungen kaufen, wie in manchen Onlinespielen andere virtuelle Güter auch.
    So wirklich eine Währung scheint das nicht zu sein, denn sonst wären "Skins" bei einem nicht ganz unbekannten online Egoshooter ja wohl auch eine Währung.
    Andererseits, wenn man als Bezahlung Bitcoins bekommt, ist das Einkommen.
    Ist das dann ebenso, als würde man zum Beispiel einen Laptop als Bezahlung bekommen?

    Was genau sind Kryptowährungen also rechtlich betrachtet?
     
  2. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 25.05.2018, 23:37

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    16.517
    Zustimmungen:
    1.576
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.019
    93% positive Bewertungen (16517 Beiträge, 1159 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16517 Beiträge, 1159 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16517 Beiträge, 1159 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16517 Beiträge, 1159 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16517 Beiträge, 1159 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16517 Beiträge, 1159 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16517 Beiträge, 1159 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16517 Beiträge, 1159 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16517 Beiträge, 1159 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16517 Beiträge, 1159 Bewertungen)
    AW: Kryptowährungen - was ist das genau?

    Die BaFin hat Bitcoins in der Tatbestandsalternative der Rechnungseinheiten gemäß § 1 Absatz 11 Satz 1 Kreditwesengesetz (KWG) rechtlich verbindlich als Finanzinstrumente qualifiziert. Rechnungseinheiten sind mit Devisen vergleichbar, lauten aber nicht auf gesetzliche Zahlungsmittel. Hierunter fallen auch Werteinheiten, die die Funktion von privaten Zahlungsmitteln bei Ringtauschgeschäften haben, sowie jede andere Ersatzwährung, die aufgrund privatrechtlicher Vereinbarungen als Zahlungsmittel in multilateralen Verrechnungskreisen eingesetzt wird.

    Diese rechtliche Einordnung gilt grundsätzlich für alle VC. Auf die zugrundeliegende Software oder Verschlüsselungstechnik kommt es hierbei nicht an.

    VC sind dagegen kein gesetzliches Zahlungsmittel und daher weder Devisen noch Sorten. Sie sind auch kein E-Geld im Sinne des Zahlungsdiensteaufsichtsgesetzes (ZAG), da es keinen Emittenten gibt, der sie, unter Begründung einer Forderung gegen sich, ausgibt.

    Dies ist bei den digitalen Zahlungsmitteln anders, hinter denen eine zentrale Stelle steht, die die Ausgabe und Verwaltung der Einheiten tätigt. Derartige Unternehmen betreiben in aller Regel das E-Geld Geschäft nach § 1 a ZAG (E-Geld).
    https://www.bafin.de/DE/Aufsicht/FinTech/VirtualCurrency/virtual_currency_node.html

    (Anmerkung: "VC" = "Virtuell Currency" = "Virtuelle Währung")
     
  3. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 27.05.2018, 12:19

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    16.517
    Zustimmungen:
    1.576
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.019
    93% positive Bewertungen (16517 Beiträge, 1159 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16517 Beiträge, 1159 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16517 Beiträge, 1159 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16517 Beiträge, 1159 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16517 Beiträge, 1159 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16517 Beiträge, 1159 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16517 Beiträge, 1159 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16517 Beiträge, 1159 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16517 Beiträge, 1159 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16517 Beiträge, 1159 Bewertungen)
    AW: Kryptowährungen - was ist das genau?

    Wenn sie den besagten Kriterien entsprechen: ja. Wenn nicht: nein.
    So, wie die Einhaltung aller Rechtsvorschriften kontrolliert wird.

    (Mir hat noch nie eingeleuchtet, wozu Leute eine "eigene Währung" schaffen wollen - das vorhandene Geld bietet die größte Flexibilität, alle "Regionalwährung" schränken die Benutzer mehr oder weniger stark ein.

    Was soll ich mit Geld, mit dem ich nicht überall bezahlen und das ich nicht uneingeschränkt bei Bedarf in andere Währungen umtauschen kann?

    Sowas gab's 40 Jahre lang, nannte sich "Mark der DDR" und war unübersehbar kein Erfolgsmodell, sondern Bestandteil einer grandiosen Pleite.)
     
  4. axelM

    axelM Aktives Mitglied 27.05.2018, 12:50

    Registriert seit:
    8. September 2016
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    16
    Keine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, axelM hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Kryptowährungen - was ist das genau?

    Der Gedanke hinter den Kryptowährungen soll ja sein, dass es keine zentrale Kontrolle gibt und auch keine Manipulation möglich ist (zumindest keine Verdeckte).
    Der Algorythmus, nach dem die Tokens generiert werden, und wie Ihr Bestand verändert werden kann, ist ja offen einsehbar.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Satzungsänderung ankündigen, wie genau? Vereinsrecht 23. April 2014
Aufenthaltsbestimmungspflicht Familienrecht 10. April 2014
Affenpension, Vertragstypen ? Zivilrecht - Hausarbeiten 7. August 2012
Keine gesetzlichen Richter in der BRD !? Staats- und Verfassungsrecht 12. März 2011
Cannabis als Medizin und Menschenrecht, Menschenwürde, menschlich rechtliche Probleme Betäubungsmittelrecht 19. Dezember 2008

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum