Krankenhausrechnung für GKV-Versicherte erhalten

Dieses Thema "ᐅ Krankenhausrechnung für GKV-Versicherte erhalten - Sozialrecht" im Forum "Sozialrecht" wurde erstellt von Ramsanka, 6. Dezember 2017.

  1. Ramsanka

    Ramsanka Neues Mitglied 06.12.2017, 17:13

    Registriert seit:
    1. November 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Ramsanka hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ramsanka hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ramsanka hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ramsanka hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ramsanka hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ramsanka hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ramsanka hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ramsanka hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ramsanka hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ramsanka hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Krankenhausrechnung für GKV-Versicherte erhalten

    Folgende Überlegung aus einem irrealem Fall:

    ___________
    Ist es möglich, dass ein gesetzlich krankenversicherter Patient eine detaillierte Krankenhausrechnung über seinen stationären Aufenthalt erhält?
    __________


    Es ist bekannt, dass gesetzlich Versicherte die Möglichkeit über ihre Krankenkasse haben, in eine elektronische Patientenquittung einzusehen. In der Regel werden in der elektronischen Patientenquittung bei stationären Aufenthalten nicht die einzelnen (verrechneten) Leistungen angezeigt, sondern nur die gesamte abgerechnete Summe.
     
  2. Azalee

    Azalee V.I.P. 06.12.2017, 21:02

    Registriert seit:
    28. Juni 2012
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    133
    92% positive Bewertungen (1156 Beiträge, 135 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1156 Beiträge, 135 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1156 Beiträge, 135 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1156 Beiträge, 135 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1156 Beiträge, 135 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1156 Beiträge, 135 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1156 Beiträge, 135 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1156 Beiträge, 135 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1156 Beiträge, 135 Bewertungen)92% positive Bewertungen (1156 Beiträge, 135 Bewertungen)
    Ich kann die Frage leider nicht direkt beantworten, fürchte aber, dass der Patient von der Rechnung enttäuscht sein würde.
    Abgerechnet wird eine so genannte DRG, die sich aus den Diagnosen und den ggf. durchgeführten operativen und teilweise auch diagnostischen Maßnahmen (wie MRT) ergibt. Dazu kommen allerhand vertraglich vereinbarte, aber fallunabhängige Zuschläge (für Ausbildung, Hygienemaßnahmen, Investitionen.
    Ein detailliertes Abbild, wer nun alles was im Krankenhaus für oder am Patienten gemacht hat, geht daraus nicht hervor.
     
  3. Ramsanka

    Ramsanka Neues Mitglied 14.12.2017, 21:30

    Registriert seit:
    1. November 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Ramsanka hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ramsanka hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ramsanka hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ramsanka hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ramsanka hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ramsanka hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ramsanka hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ramsanka hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ramsanka hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Ramsanka hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
     
  4. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 15.12.2017, 20:06

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    15.366
    Zustimmungen:
    1.383
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    944
    92% positive Bewertungen (15366 Beiträge, 1084 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15366 Beiträge, 1084 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15366 Beiträge, 1084 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15366 Beiträge, 1084 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15366 Beiträge, 1084 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15366 Beiträge, 1084 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15366 Beiträge, 1084 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15366 Beiträge, 1084 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15366 Beiträge, 1084 Bewertungen)92% positive Bewertungen (15366 Beiträge, 1084 Bewertungen)
    Nein. Sie würde ihn aber auch enttäuschen, weil für Krankenhausbehandlungen Fallpauschalen bezahlt werden. Da wird eben gerade nichts "detailliert" abgerechnet.
    Das liegt daran, daß gar keine einzelnen Leistungen abgerechnet werden, sondern eine Fallpauschale.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Mehr Rechte für Versicherte Nachrichten: Recht & Gesetz 31. Januar 2012
GKV Sozialrecht 30. September 2011
GKV Versicherte Beamte/ erleichterter Wechsel in die PKV Beamtenrecht 7. Juli 2008
Anfechtung GKV Immobilienrecht 21. Mai 2007
Versicherte Person Mindj. = Zustimmungpflichtig Versicherungsrecht 27. Mai 2006

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum