Kosten der Grundstückseinfriedung

Dieses Thema "ᐅ Kosten der Grundstückseinfriedung - Baurecht" im Forum "Baurecht" wurde erstellt von rainer57, 18. Januar 2006.

  1. rainer57

    rainer57 Neues Mitglied 18.01.2006, 13:54

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Kosten der Grundstückseinfriedung

    Hallo,

    in meinem Bekanntenkreis diskutieren wir im Moment das Problem der Kosten für die
    Grundstückseinfriedung.
    Alle Meinungen sind vertreten, der Eigentümer zahlt die linke Seite, nein die rechte Seite oder auch
    die Kosten trägt jeder zur Hälfte. Hier handelt es sich um das Ruhrgebiet in NRW.
    Meine Meinung ist, jeder Eigentümer trägt die Hälfte. Würde ich auch als das gerechteste ansehen.
    Rainer
     
  2. snud

    snud V.I.P. 18.01.2006, 13:58

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    1.632
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    72
    98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)

    AW: Kosten der Grundstückseinfriedung

    Ich weiß nicht, ob in NRW besondere Regelungen gelten.
    Sollte das der Fall sein, würde das auf eine Einfriedungspflicht hinauslaufen. Das kann ich mir nicht vorstellen.
     
  3. rainer57

    rainer57 Neues Mitglied 19.01.2006, 13:15

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Kosten der Grundstückseinfriedung

    Hallo,
    besten Dank für die Antwort.
    Es geht doch um die Kostenfrage ganz generell ohne den Gedanken einer Einfriedungspflicht.
    Wie man sieht kommen alle Varianten zum gleichen Betrag, jeder zahlt einen Zaunteil, entweder nur links oder
    rechts und der andere Nachbar, bei reihenhäuser, den anderen Teil. Nur bei einer generellen Kostenhalbierung ist jeder Eigentümer an dem Zaun und kann bei Bedarf ihn bepflanzen.
     
  4. snud

    snud V.I.P. 19.01.2006, 13:34

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    1.632
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    72
    98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)

    AW: Kosten der Grundstückseinfriedung

    Eine Einfriedungspflicht ergibt sich, wenn es eine Kostentragungspflicht gibt. Denn es können die Kosten nur auferlegt werden, wenn eine Verpflichtung zur Einfriedung besteht (nein, ich glaube, das ist kein Zirkelschluß). Eine andere bundesweit gültige Anspruchsgrundlage kann ich nicht erkennen.

    Miteigentum kann nur entstehen, wenn der Zaun exakt auf der Grenze steht, zumindest, soweit er dauerhaft mit dem Grundstück verbunden ist.

    Wenn aber Miteigentum besteht, dann heißt das nicht, daß jeder der Miteigentümer den Zaun bepflanzen darf, sondern im Zweifel keiner. Die Entscheidung muß nämlich einstimmig fallen.
     
  5. Atlantis

    Atlantis V.I.P. 19.01.2006, 15:35

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    3.346
    Zustimmungen:
    279
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Renommee:
    308
    97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)

    AW: Kosten der Grundstückseinfriedung

    Quelle: Herbert Mnich, Das Nachbarrecht im Überblick, http://www.justiz.nrw.de/BS/Gericht...=https://www.juraforum.de/lexikon/miete]Miete/Nachbarrecht.pdf[/url]
     
  6. snud

    snud V.I.P. 19.01.2006, 17:06

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    1.632
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    72
    98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)

    AW: Kosten der Grundstückseinfriedung

    Hatte ich befürchtet. Also doch Einfriedungspflicht. Die spinnen, die NR`s. An den W`s kann es eigentlich nicht liegen. :D
     
  7. Atlantis

    Atlantis V.I.P. 19.01.2006, 17:54

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    3.346
    Zustimmungen:
    279
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Renommee:
    308
    97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)

    AW: Kosten der Grundstückseinfriedung

    Da bist Du aber gaaaaaaaanz knapp am Unglück vorbeigeschrammt!! :p Mit den NR's hast Du natürlich vollkommen Recht! :D :D
     
  8. snud

    snud V.I.P. 20.01.2006, 09:33

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    1.632
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    72
    98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)

    AW: Kosten der Grundstückseinfriedung

    Wir sollten einfach mal ein paar Tonnen Töttchen nach Düsseldorf liefern. Vielleicht regt das ja die Hirnfunktion an.

    Wäre übrigens interressant mal zu prüfen, ob solche seltsamen Regelungen verfassungskonform sind. Immerhin liegt hier ein Eingriff in das Eigentumsrecht vor. Genauso wie bei diesen verquasten Baumsatzungen.
     
  9. Atlantis

    Atlantis V.I.P. 20.01.2006, 10:13

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    3.346
    Zustimmungen:
    279
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Renommee:
    308
    97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)

    AW: Kosten der Grundstückseinfriedung

    :D :D
    Wobei man aber der Fairness halber wirklich sagen muss, dass die Einfriedungspflicht nur in Wohn- und Gewerbegebieten besteht und nur dann, wenn einer der Nachbarn dies verlangt. Die Gemeinden können also nicht daher kommen und verlangen, man solle einen Zaun hinstellen. Deshalb denke ich, dass das Eigentumsrecht nicht all zu sehr strapaziert wird.
     
  10. snud

    snud V.I.P. 20.01.2006, 11:18

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    1.632
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    72
    98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1632 Beiträge, 53 Bewertungen)

    AW: Kosten der Grundstückseinfriedung

    Wäre auch wohl ein Thema für einen neuen thread. Irgendwann kriege ich noch raus, wie das geht.
     
  11. rainer57

    rainer57 Neues Mitglied 02.02.2006, 12:40

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Kosten der Grundstückseinfriedung

    Hallo,

    konnte jetzt einige Tage nicht alles so nachlesen.
    Hat sich aber einiges an Antworten gesammelt. Finde es doch sehr
    interessant, wie aus so einem "Stammtischgespräch" ein grosses
    Problem entsteht.
    Werde die Antworten bei einer der nächsten Zusammenkünfte, bestimmt wieder ein
    Geburtstag, im Bekanntenkreis vorlegen bzw. vortragen.
    Auf jeden Fall besten Dank für die Teilnahme
     
  12. mko

    mko Neues Mitglied 23.02.2006, 18:05

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, mko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, mko hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Kosten der Grundstückseinfriedung

    Hallo zusammen,

    in dem Zusammenhang habe ich einen aktuellen Fall.
    Ich wohne in NRW und bin ein wenig ratlos wie die Situation rechtlich zu beurteilen ist.

    Aufgrund eines Sturms ist die marode Stirnseite meiner Gartenmauer zusammengefallen.
    Die Nachbarin sagt das uns beiden die gemeinsame Mauer gehört und die Kosten werden geteilt. Damit habe ich kein Problem. Allerdings ist die andere Seite auch marode und muss erneuert werden. Da diese Mauer definitv auf meinem Grundstück steht, ist die Nachbarin der Meinung das ich die Kosten komplett alleine tragen muss.
    Ich habe ein wenig recherchiert und ein wenig über Einfriedungspflicht gelesen und da wo Einfriedungspflicht besteht müssen die Kosten geteilt werden. Einfriedungspflicht besteht bei uns (NRW)!

    Könnte ich jetzt von der Nachbarin verlangen, das sie die Kosten mitträgt oder muss ich die Mauer auf meine Kosten erneuern.
    Normalerweise müsste die Mauer ja auf der Grundstücksmitte stehen und nicht komplett auf meinem Grundstück. Ergo müsste die Mauer u.a. auch zur Hälfte auf Ihrem Grundstück neu errichtet werden.

    Wer könnte mir dazu seine Meinung zu der Sachlage mitteilen. Würde mich seh freuen!

    Viele Grüße MKO
     
  13. rainer57

    rainer57 Neues Mitglied 24.02.2006, 09:38

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, rainer57 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Kosten der Grundstückseinfriedung

    Hallo,

    also wenn ich es so richtig verstanden habe, könnte es so sein.
    Wenn beide Parteien eine Einfriedung wünschen, dann erfolgt eine Kostenteilung und die Einfriedung wird direkt auf die Grenze gesetzt.Will nur eine Partei eine Einfriedung, dann auf dem eigenen Grundstück ohne Kostenteilung.
    Wie reagiert der eine Nachbar, wenn keine Einfriedung erfolgt?
    Was mir nicht ganz klar ist, ob man eine gemeinsame einfriedung verlangen kann.
     
  14. Atlantis

    Atlantis V.I.P. 24.02.2006, 14:41

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    3.346
    Zustimmungen:
    279
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Renommee:
    308
    97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3346 Beiträge, 294 Bewertungen)

    AW: Kosten der Grundstückseinfriedung

    @mko und rainer57

    Lest doch mal meinen obigen Beitrag vom 19.01.2006 15:35! Da steht alles drin, was man in NRW wissen muss!! ;)
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Sind Kosten "Rausstellen der Mülltonnen" umlagefähig. Mietrecht 23. Januar 2018
Kosten eines Verfahrens nach FamFG Vereinsrecht 13. Dezember 2015
Urkundenfälschung welche Strafe welche Kosten? Strafrecht / Strafprozeßrecht 26. Juli 2015
Kosten Aufbruch Kellertür Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 23. Juli 2015
"Die Kosten trägt die Staatskasse" Recht, Politik und Gesellschaft 22. Januar 2008

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum