Kontopfänung ohne informationen

Dieses Thema "Kontopfänung ohne informationen - Bankrecht" im Forum "Bankrecht" wurde erstellt von scaco, 18. Juni 2017.

  1. scaco

    scaco Neues Mitglied 18.06.2017, 22:37

    Registriert seit:
    18. Juni 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, scaco hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, scaco hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, scaco hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, scaco hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, scaco hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, scaco hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, scaco hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, scaco hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, scaco hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, scaco hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Kontopfänung ohne informationen

    hallo.
    am 13.6 kam eine kontopfändung rein. es wurden davor weder briefe empfangen noch sonst auf einem weg eine mitteilung empfangen. auf dem konto ist es noch als vorgemerkter umsatz verzeichnet, aber selbst dort sind keinerlei informationen gegeben, es steht lediglich "pfändung" dran und ein zugriff, also irgendwie geld abheben ist nich möglich. die bank hat noch nicht zurückgeschrieben auf die frage ob die noch infos darüber haben.
    man weis somit nicht warum, von wem, oder sonst irgendetwas darüber.

    gibt es eine möglichkeit das herrauszufinden? eine möglichkeit doch an geld zu kommen?

    es heist nun das keine termine wahrgenommen werden können (arzt, arbeitsamt) aufgrund der fahrtkosten, kein essen gekauft werden kann und auch die miete für nächsten monat gefährdet ist.

    es wird derzeit harzt4 bezogen und medizinischer behandlung wegen psychischen problemen durchgeführt. kan man jemanden einfach so auf die strase setzen und verhungern lassen? welche möglichkeiten bleiben noch?

    danke schonmal für die antworten.
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2017
     
  2. hera

    hera V.I.P. 20.06.2017, 07:14

    Registriert seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    5.173
    Zustimmungen:
    514
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    540
    97% positive Bewertungen (5173 Beiträge, 530 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5173 Beiträge, 530 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5173 Beiträge, 530 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5173 Beiträge, 530 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5173 Beiträge, 530 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5173 Beiträge, 530 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5173 Beiträge, 530 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5173 Beiträge, 530 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5173 Beiträge, 530 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5173 Beiträge, 530 Bewertungen)
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Garantie-Informationen Kaufrecht / Leasingrecht 15. August 2012
brauche informationen Strafrecht / Strafprozeßrecht 25. Juli 2012
Informationen, bitte :-) Asyl- und Ausländerrecht 21. September 2011
Aushilfe, Informationen Arbeitsrecht 4. Oktober 2009
Persönliche Informationen vom Provider Datenschutzrecht 6. Oktober 2006

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum