Konsignationsware/-Lager - Supply Chain

Dieses Thema "ᐅ Konsignationsware/-Lager - Supply Chain - Handelsrecht" im Forum "Handelsrecht" wurde erstellt von Katamaran, 6. Dezember 2007.

  1. Katamaran

    Katamaran Neues Mitglied 06.12.2007, 10:14

    Registriert seit:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Katamaran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Katamaran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Katamaran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Katamaran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Katamaran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Katamaran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Katamaran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Katamaran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Katamaran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Katamaran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Konsignationsware/-Lager - Supply Chain

    Ich hoffe die Frage ist richtig hier.

    In einem Konsignationslager ist die Ware solange Eigentum des Lieferanten, solange sie noch nicht vom Kunden entnommen wurde. Davor ist sie nur Besitz des Kunden und noch nicht Eigentum. Geht erst bei Verbrauch/Entnahme in den Besitz des Kunden über.


    Angenommen, ein Lieferant stellt kundenspezifische Ware (z.B. kundesspezifisches Labelling) für einen Kunden her und liefert sie in des Kunden Konsignationslagers: wie sehe es aus mit dem Eigentumsrecht des Lieferanten an besagten Waren, wenn sie noch im Lager ist, also nicht vom Kunden entnommen?

    Wie wäre in diesem Fall die Rechtslage, wenn es sich um kundespezifische Ware handelt, die in jedem Fall abgenommen werden muss vom Kunden, aber eben noch nicht verbraucht/entnommen wurde aus dem Konsignationslager?
     
  2. Monaco501

    Monaco501 V.I.P. 06.12.2007, 10:30

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    7.747
    Zustimmungen:
    540
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern (i.d. Heimlichen Hauptstadt)
    Renommee:
    572
    94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)

    AW: Konsignationsware/-Lager - Supply Chain

    Ich denke, dass sich dieses aus den Vertragsmodalitäten zwischen Lieferant und Abnehmer heraus ergeben muss.

    Diese Form der Lagerhaltung garantiert dem Abnehmer lediglich eine vorhandene Menge als geprüfte Produktreserve, welche lediglich nach Entnahmemengen abzurechnen ist.

    Das Abnahme-Risiko der eigens gefertigten und geprüften Produkte müsste formuliert sein, um eben nicht das Risiko einseitig auf die Partei des Lieferanten zu geben.



    Lg. aus München
     
  3. Katamaran

    Katamaran Neues Mitglied 06.12.2007, 10:38

    Registriert seit:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Katamaran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Katamaran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Katamaran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Katamaran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Katamaran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Katamaran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Katamaran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Katamaran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Katamaran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Katamaran hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Konsignationsware/-Lager - Supply Chain

    Danke, Monaco für die superschnelle Antwort..........

    sieht du es genauso wie ich, das auch kundenspezifisch hergestellte und gelabelte Ware, die sich im Konsignationslager befindet Eigentum des Lieferanten ist? Ich meine bewertungstechnisch z.B. in einer Bilanz?
     
  4. Monaco501

    Monaco501 V.I.P. 06.12.2007, 10:56

    Registriert seit:
    12. März 2007
    Beiträge:
    7.747
    Zustimmungen:
    540
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern (i.d. Heimlichen Hauptstadt)
    Renommee:
    572
    94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)94% positive Bewertungen (7747 Beiträge, 589 Bewertungen)

    AW: Konsignationsware/-Lager - Supply Chain

    So meine Sichtweise.
    Das Eigentums-und Besitzverhältnis ändert sich erst bei Entnahme des Kunden!

    Diese Form der Lagerhaltung ist in Wahrheit, ein Finanzierungsmodell welches den Kunden Liquidität behalten lässt und die Lagerhaltung zur Lasten des Lieferanten geht!


    Lg. aus München
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Ohne Propagandisten, ohne Populisten, ohne Trolle, -- gäbe es keinen Terrorismus Recht, Politik und Gesellschaft 19. Dezember 2016
Pfändung ins Warenlager, lohnt sich das? Zivilprozeß- / Zwangsvollstreckungsrecht 23. August 2016
Kanada: Videoüberwachung im Lager zulässig? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 17. Mai 2016
privater Parkplatz als Lager für Baustelle erlaubt? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 24. November 2014
Große Übung ZivilR Hannover WS 2009/10 Zivilrecht - Examensvorbereitung 7. Juli 2009

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum