Kollision bei gleichen Bestandteil unterschiedlicher Marken

Dieses Thema "ᐅ Kollision bei gleichen Bestandteil unterschiedlicher Marken - Markenrecht" im Forum "Markenrecht" wurde erstellt von NewYorker88, 14. März 2018.

  1. NewYorker88

    NewYorker88 Boardneuling 14.03.2018, 18:42

    Registriert seit:
    12. März 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, NewYorker88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, NewYorker88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, NewYorker88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, NewYorker88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, NewYorker88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, NewYorker88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, NewYorker88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, NewYorker88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, NewYorker88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, NewYorker88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Kollision bei gleichen Bestandteil unterschiedlicher Marken

    Hallo,

    ich lerne gerade Markenrecht und habe ein Brett vor dem Kopf. Hoffentlich könnt ihr mir weiterhelfen.

    Es existieren fünf Marken:
    Marke "A"
    Marke "B"
    Marke "C"
    Marke "D"
    Marke "A B & C D"

    Alle Marken sind für die gleichen/ähnlichen Waren und Dienstleistungen eingetragen.
    Prägender Bestandteil der Marke "A B & C D" ist "...D".

    Kann der Inhaber der Marke "A" gegen den Inhaber der Marke "A B & C D" erfolgreich vorgehen, weil der Bestandteil "A" der Marke "A B & C D" mit der Gesamtmarke "A" verwechslungsähnlich/identisch ist? Oder kann nur der Inhaber der Marke "D" wegen des prägenden Bestandteiles "D" in der Marke "A B & C D" erfolgreich vorgehen?

    Vielen Dank:)
     
  2. once

    once V.I.P. 15.03.2018, 17:39

    Registriert seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    4.673
    Zustimmungen:
    527
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Karlsruhe
    Renommee:
    536
    97% positive Bewertungen (4673 Beiträge, 541 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4673 Beiträge, 541 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4673 Beiträge, 541 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4673 Beiträge, 541 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4673 Beiträge, 541 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4673 Beiträge, 541 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4673 Beiträge, 541 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4673 Beiträge, 541 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4673 Beiträge, 541 Bewertungen)97% positive Bewertungen (4673 Beiträge, 541 Bewertungen)
    AW: Kollision bei gleichen Bestandteil unterschiedlicher Marken

    Ob Verwechslungsgefahr wegen der Ähnlichkeit der ( Waren und ) Markenzeichen besteht, beurteilt sich danach, ob für die angesprochenen Verkehrskreise eine Zeichenähnlichkeit dem GESAMTEINDRUCK nach besteht im Hinblick auf eine Verwechslungsgefahr.

    Wenn der Gesamteindruck des Zeichen "A B & C D" vom Zeichen D beherrscht wird, dann wäre zu prüfen, ob die angesprochenen Verkehrskreise deshalb die Zeichen "D" und ""A B & C D" für einander ähnlich halten in dem Maße, daß -zusammen mit der Ähnlichkeit der jeweiligen Waren/Dienstleistungen- wegen dieser Ähnlichkeiten für die betreffenden Verkehrskreise Verwechslungsgefahr besteht.

    11
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Eidesstaatliche Versicherung und Räumung mit gleichen Titel Zivilprozeß- / Zwangsvollstreckungsrecht 13. November 2017
Kellereinbruch ohne Diebstahl/Keller nicht Bestandteil der Mietsache Mietrecht 17. Oktober 2016
Kollision bei Rückwärtsbewegung im Supermarkt Versicherungsrecht 22. August 2016
Unterschiedlicher Mietpreis Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 19. Oktober 2013
Cannabis als Medizin und Menschenrecht, Menschenwürde, menschlich rechtliche Probleme Betäubungsmittelrecht 19. Dezember 2008

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum