km-Pauschale, noch nicht umgemeldet

Dieses Thema "ᐅ km-Pauschale, noch nicht umgemeldet - Steuerrecht" im Forum "Steuerrecht" wurde erstellt von Sukram71, 8. Januar 2007.

  1. Sukram71

    Sukram71 Boardneuling 08.01.2007, 15:36

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    21
    Keine Wertung, Sukram71 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sukram71 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sukram71 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sukram71 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sukram71 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sukram71 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sukram71 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sukram71 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sukram71 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sukram71 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    km-Pauschale, noch nicht umgemeldet

    Nehmen wir an Person A ist offiziell in Bonn gemeldet, lebt aber schon seit einem Jahr bzw. Anfang 2006 bei Freundin B in Köln. Person A fährt jeden Tag mit dem Auto zur Arbeit. Von Köln aus 25 km weiter als von Bonn aus.

    Was kann Person A tun, um für 2006 in den Genuss der vollen km-Pauschale für die Strecke Köln-Arbeit zu kommen?

    Was könnte Person A tun, um auch in Zukunft die km-Pauschale zu erhalten, und trotzdem seinen offiziellen Hauptwohnsitz in Bonn zu behalten? Obwohl er tatsächlich in Köln lebt und jeden Tag von dort aus zur Arbeit fährt. Oder wäre sowas garnicht möglich? Vielleicht bei ner Zweitwohnung?
     
  2. Oerdiz

    Oerdiz Senior Mitglied 08.01.2007, 21:32

    Registriert seit:
    16. November 2006
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    53
    94% positive Bewertungen (352 Beiträge, 34 Bewertungen)94% positive Bewertungen (352 Beiträge, 34 Bewertungen)94% positive Bewertungen (352 Beiträge, 34 Bewertungen)94% positive Bewertungen (352 Beiträge, 34 Bewertungen)94% positive Bewertungen (352 Beiträge, 34 Bewertungen)94% positive Bewertungen (352 Beiträge, 34 Bewertungen)94% positive Bewertungen (352 Beiträge, 34 Bewertungen)94% positive Bewertungen (352 Beiträge, 34 Bewertungen)94% positive Bewertungen (352 Beiträge, 34 Bewertungen)94% positive Bewertungen (352 Beiträge, 34 Bewertungen)

    AW: km-Pauschale, noch nicht umgemeldet

    Gemäß Melderechtsrahmengesetz hat als Hauptwohnung angemeldet zu werden, die vorwiegend benutzte Wohnung. Hier ist schon ein Verstoß zu erkennen.

    Für steuerliche Belange sind die Wohnsitze jedoch uninteressant. Wenn als Adresse in der Steuererklärung die am Wohnort der Freundin B. angegeben wird, so dürfte das Finanzamt keine Probleme bezüglich der Fahrten bereiten.
     
  3. Sukram71

    Sukram71 Boardneuling 09.01.2007, 08:13

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    21
    Keine Wertung, Sukram71 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sukram71 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sukram71 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sukram71 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sukram71 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sukram71 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sukram71 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sukram71 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sukram71 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Sukram71 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: km-Pauschale, noch nicht umgemeldet

    Ja. Das weis ich natürlich in etwa.
    Wird ein Verstoß gegen das Meldegesetz, ich meine wenn man sich deutlich verspätet ummeldet, denn schwer bestraft? Oder kann man sowas gefahrlos auch nachträglich machen, ohne ne schlimme Geldbuße fürchten zu müssen?

    Sowas kommt doch bestimmt öfters vor. Manchmal weis man doch im voraus auch nicht so genau, wie lange man bei ner Freundin wohnen bleibt, bei dem ganzen hin und her ... :)
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Umgangsrecht: Kann KM dem KV vorschreiben, wie die Umgangszeit/Besuchszeit genutzt wird? Familienrecht 29. März 2017
Illegales Straßenrennen mit Totem = Mord? --> Versuchsbeginn Strafrecht / Strafprozeßrecht 28. Februar 2017
Stromkostennachzahlung Mietrecht 14. Dezember 2015
über 30km/h zu schnell innerorts bei erlaubten 60 km/h Straßenverkehrsrecht 3. März 2008
Kündigung Fitnessstudio wegen Umzug Sportrecht 9. Februar 2005

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum