Kein eigener Wasserzähler. Vermieter rechnet zu hoch ab!

Dieses Thema "Kein eigener Wasserzähler. Vermieter rechnet zu hoch ab! - Mietrecht" im Forum "Mietrecht" wurde erstellt von Yelna21, 28. Januar 2013.

  1. Yelna21

    Yelna21 Junior Mitglied 28.01.2013, 16:44

    Registriert seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Kein eigener Wasserzähler. Vermieter rechnet zu hoch ab!

    Hallo Zusammen,

    es handelt sich um ein Objekt mit einem Gewerberaum (Änderungsschneiderei) und 4 Mieteinheiten. Die Änderungsschneiderei verbraucht sehr wenig Wasser, da alles von außwärts kommt - Bügelwasser etc.

    Vermieter rechnet aber pro Monat 50,00 Euro ab. Und Ende des Jahres wird nach Quadratmetern abgerechnet.

    Ist der Vermieter dazu berechtigt, soviel in Rechnung zu stellen, obwohl die Schneiderei keine Küche und Bad hat. Also nur Toilette. In den Wohnheiten ist alles vorhanden.
     
  2. hambre

    hambre V.I.P. 28.01.2013, 17:51

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    4.926
    Zustimmungen:
    548
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    536
    99% positive Bewertungen (4926 Beiträge, 524 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4926 Beiträge, 524 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4926 Beiträge, 524 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4926 Beiträge, 524 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4926 Beiträge, 524 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4926 Beiträge, 524 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4926 Beiträge, 524 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4926 Beiträge, 524 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4926 Beiträge, 524 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4926 Beiträge, 524 Bewertungen)
    AW: Kein eigener Wasserzähler. Vermieter rechnet zu hoch ab!

    Was steht denn zur Abrechnung der Wasserkosten im Mietvertrag?
     
  3. Yelna21

    Yelna21 Junior Mitglied 28.01.2013, 18:09

    Registriert seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Kein eigener Wasserzähler. Vermieter rechnet zu hoch ab!

    Hallo hambre,

    es handelt sich um die Einheitsmietverträge, welches im Handel erhältlich ist.

    Was da genau steht, weiss ich leider nicht. Müsste mal nachfragen.

    Im Übrigen hat der Vermieter neulich das Objekt von dem Vorinhaber gekauft. Einen neuen Mietvertrag haben sie, soviel ich weiss, nicht gemacht.
     
  4. Cloakmaster

    Cloakmaster V.I.P. 28.01.2013, 18:15

    Registriert seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    5.338
    Zustimmungen:
    415
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    368
    88% positive Bewertungen (5338 Beiträge, 464 Bewertungen)88% positive Bewertungen (5338 Beiträge, 464 Bewertungen)88% positive Bewertungen (5338 Beiträge, 464 Bewertungen)88% positive Bewertungen (5338 Beiträge, 464 Bewertungen)88% positive Bewertungen (5338 Beiträge, 464 Bewertungen)88% positive Bewertungen (5338 Beiträge, 464 Bewertungen)88% positive Bewertungen (5338 Beiträge, 464 Bewertungen)88% positive Bewertungen (5338 Beiträge, 464 Bewertungen)88% positive Bewertungen (5338 Beiträge, 464 Bewertungen)88% positive Bewertungen (5338 Beiträge, 464 Bewertungen)
    AW: Kein eigener Wasserzähler. Vermieter rechnet zu hoch ab!

    Müssen bzw. sollen sie ja auch nicht: Der Haus-Käufer hat sich in den bestehenden Mietvertrag mit allen Rechten und Pflichten eingekauft.
     
  5. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 28.01.2013, 19:42

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    20.693
    Zustimmungen:
    2.151
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    2.077
    98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)98% positive Bewertungen (20693 Beiträge, 2132 Bewertungen)
    AW: Kein eigener Wasserzähler. Vermieter rechnet zu hoch ab!

    Und da es sich bei der Änderungsschneiderei um einen "Gewerbemietvertrag" handeln dürfte, sind solche Dinge frei verhandelbar.

    Und das habe ich gerade gefunden: Im Gewerberaummietverhältnis bedarf die Umlage von Betriebskosten auf den Mieter einer inhaltlich bestimmten und eindeutigen Vereinbarung-OLG Schleswig, 4 U 7/11

    Also, wenn dann keine solche eindeutige Vereinbarung im Mietvertrag steht, dann sollten sich die beiden Vertragspartner Gedanken machen.
     
  6. Yelna21

    Yelna21 Junior Mitglied 28.01.2013, 19:50

    Registriert seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Kein eigener Wasserzähler. Vermieter rechnet zu hoch ab!

    Und das habe ich gerade gefunden: Im Gewerberaummietverhältnis bedarf die Umlage von Betriebskosten auf den Mieter einer inhaltlich bestimmten und eindeutigen Vereinbarung-OLG Schleswig, 4 U 7/11

    Was heisst das genau? Sind die Mustermietverträge die schon gedruckt worden sind, dann nicht zulässig? Irgendwie werd ich nicht schlau aus der ganzen Geschichte. :kotz:
     
  7. zeiten

    zeiten V.I.P. 28.01.2013, 20:50

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    17.082
    Zustimmungen:
    1.597
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    1.404
    94% positive Bewertungen (17082 Beiträge, 1586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17082 Beiträge, 1586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17082 Beiträge, 1586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17082 Beiträge, 1586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17082 Beiträge, 1586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17082 Beiträge, 1586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17082 Beiträge, 1586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17082 Beiträge, 1586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17082 Beiträge, 1586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17082 Beiträge, 1586 Bewertungen)
    AW: Kein eigener Wasserzähler. Vermieter rechnet zu hoch ab!

    das heißt nur, dass im mietvertrag drin stehen muss welche nebenkosten der mieter zu tragen hat.


    doch-doch, solche verträge sind zulässig. es muss halt entsprechend dort drin stehen, was alles zu den nebenkosten gehört (also wasser, müllabfuhr, sonstwas....)


    generell ist die fläche als umlageschlüssel für wasserverbraucht standart, wenn keine uhren vorhanden sind.
     
  8. Yelna21

    Yelna21 Junior Mitglied 28.01.2013, 21:55

    Registriert seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Kein eigener Wasserzähler. Vermieter rechnet zu hoch ab!

    generell ist die fläche als umlageschlüssel für wasserverbraucht standart, wenn keine uhren vorhanden sind.

    Also, darf er nach Quadratmetern abrechnen, oder?
     
  9. Yelna21

    Yelna21 Junior Mitglied 28.01.2013, 22:12

    Registriert seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Yelna21 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Kein eigener Wasserzähler. Vermieter rechnet zu hoch ab!

    Ich nochmal... :)

    Also ich hab nachgefragt. Im Mietvertrag steht nur die Vorauszahlung, also nicht das Ende des Jahres auf Quadratmetern abgerechnet wird.

    Was nun?
     
  10. 772

    772 V.I.P. 28.01.2013, 23:42

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    10.555
    Zustimmungen:
    800
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Bayern
    Renommee:
    635
    98% positive Bewertungen (10555 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10555 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10555 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10555 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10555 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10555 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10555 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10555 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10555 Beiträge, 639 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10555 Beiträge, 639 Bewertungen)
    AW: Kein eigener Wasserzähler. Vermieter rechnet zu hoch ab!

    Der Abrechnungsmodus muss auch nicht im Mietvertrag stehen - er wird vom Vermieter im Rahmen des gesetzlich möglichen festgelegt.

    Abrechnung von Wasser etc. nach qm ist im Mietrecht absolut üblich. Allerdings wird normalerweise (zum Schutz der Wohnungsmieter(!)) zwischen gewerblichen und privaten Mietern unterschieden.

    Im Beispiel könnte aufgrund der unterschiedlichen Verbrauchsarten (nur Toilette vs. Bad/Waschen/Kochen...) evtl. über einen "besseren" Verteilungsschlüssel verhandelt werden.

    Hat jemand eine juristische Grundlage dafür zur Hand?
     
  11. schielu

    schielu V.I.P. 29.01.2013, 10:29

    Registriert seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    16.116
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    48
    Renommee:
    611
    89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)89% positive Bewertungen (16116 Beiträge, 64 Bewertungen)
    AW: Kein eigener Wasserzähler. Vermieter rechnet zu hoch ab!

    Maßgeblich ist die Betriebskostenverordnung. Diese sieht die Abrechnung nach m² vor. Demnach handelt der Vermieter richtig!
     
  12. zeiten

    zeiten V.I.P. 29.01.2013, 10:43

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    17.082
    Zustimmungen:
    1.597
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    1.404
    94% positive Bewertungen (17082 Beiträge, 1586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17082 Beiträge, 1586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17082 Beiträge, 1586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17082 Beiträge, 1586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17082 Beiträge, 1586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17082 Beiträge, 1586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17082 Beiträge, 1586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17082 Beiträge, 1586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17082 Beiträge, 1586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17082 Beiträge, 1586 Bewertungen)
    AW: Kein eigener Wasserzähler. Vermieter rechnet zu hoch ab!

    zumindest bei wohnraummietverträgen ist es so, dass die mieterin auf ihre kosten einen wasserzähler einbauen lassen kann. in dem fall muss die v dann verbrauchsabhängig abrechnen.

    ich kann allerdings nicht sagen, ob das für gewerbliche mieterinnen ebenfalls gilt.
     
  13. hambre

    hambre V.I.P. 29.01.2013, 14:52

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    4.926
    Zustimmungen:
    548
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    536
    99% positive Bewertungen (4926 Beiträge, 524 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4926 Beiträge, 524 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4926 Beiträge, 524 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4926 Beiträge, 524 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4926 Beiträge, 524 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4926 Beiträge, 524 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4926 Beiträge, 524 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4926 Beiträge, 524 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4926 Beiträge, 524 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4926 Beiträge, 524 Bewertungen)
    AW: Kein eigener Wasserzähler. Vermieter rechnet zu hoch ab!

    Diese Info ist falsch. Der Einbau eines Wasserzählers in nur einer Wohnung führt nicht zur Pflicht einer verbrauchsabhängigen Abrechnung, auch dann nicht, wenn der Einbau auf Kosten des Mieters erfolgt ist.
     
  14. zeiten

    zeiten V.I.P. 29.01.2013, 15:22

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    17.082
    Zustimmungen:
    1.597
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    1.404
    94% positive Bewertungen (17082 Beiträge, 1586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17082 Beiträge, 1586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17082 Beiträge, 1586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17082 Beiträge, 1586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17082 Beiträge, 1586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17082 Beiträge, 1586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17082 Beiträge, 1586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17082 Beiträge, 1586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17082 Beiträge, 1586 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17082 Beiträge, 1586 Bewertungen)
    AW: Kein eigener Wasserzähler. Vermieter rechnet zu hoch ab!

    stimmt.

    in unserem beispiel könnte es dennoch sein, dass dieser anspruch besteht:

    gut möglich, dass in unserem fall so eine krasse unbilligkeit vorliegt.
    Zuletzt bearbeitet: 29. Januar 2013
     
  15. Mamato

    Mamato V.I.P. 29.01.2013, 17:32

    Registriert seit:
    29. Oktober 2012
    Beiträge:
    3.923
    Zustimmungen:
    456
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    Rentner
    Homepage:
    Renommee:
    322
    97% positive Bewertungen (3923 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3923 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3923 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3923 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3923 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3923 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3923 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3923 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3923 Beiträge, 318 Bewertungen)97% positive Bewertungen (3923 Beiträge, 318 Bewertungen)
    AW: Kein eigener Wasserzähler. Vermieter rechnet zu hoch ab!

    Es ist nicht wichtig wie hoch die Vorauszahlungen sind, sondern welche Art der BK vereinbart werden. Entweder diese sind einzeln aufgeführt, oder es erfolgt ein Verweis auf die Betriebskostenverordnung.
    Dass gar nichts geregelt ist, ist bei einem formularvetrag aus dem Handel eher unwahrscheinlich.

    OT:
    Es wundert mich, dass dieser Satz von den Forumisten nicht als zu unfiktiv geahndet wird :confused:
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Wasserzähler Mietrecht 16. Mai 2012
Vermieter rechnet gepfändete Kaution falsch ab Mietrecht 1. Januar 2011
Ölverbrauch zu hoch, Vermieter bestreitet alles Mietrecht 22. August 2010
Muss der Vermieter Heizungs- und Wasserzähler einbauen/ erneuern? Mietrecht 11. Februar 2009
Nebenkostenabrechnung zu hoch, Vermieter ist unverschämt. Mietrecht 3. Februar 2008

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum