Kaution-Einbehaltung aufgrund von Flohbefall

Dieses Thema "ᐅ Kaution-Einbehaltung aufgrund von Flohbefall - Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" im Forum "Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" wurde erstellt von gruenkernchen, 30. Dezember 2015.

  1. gruenkernchen

    gruenkernchen Neues Mitglied 30.12.2015, 15:47

    Registriert seit:
    30. Dezember 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, gruenkernchen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gruenkernchen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gruenkernchen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gruenkernchen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gruenkernchen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gruenkernchen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gruenkernchen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gruenkernchen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gruenkernchen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gruenkernchen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Kaution-Einbehaltung aufgrund von Flohbefall

    Hallo!

    Ich habe ein ganz dringendes Anliegen.

    Nehmen wir an ein Mieter ist aus seiner Mietwohnung ausgezogen und am nächsten Tag ist der Nachmieter eingezogen.
    Es gab kein Übergabe-Protokoll, aber die Schlüsselübergabe hat stattgefunden und die Wohnung wurde anstandslos zusammen mit dem Nachmieter übernommen.

    Nun wurde die Kaution einbehalten aufgrund von einem so massiven Flohbefall, dass die Wohnung nicht mehr bewohnbar ist, sagt zumin. der Nachmieter. Der Vormieter hat aber bis zum letzten Tag in dieser Wohnung problemlos wohnen können.

    Nehmen wir an, dass der Vormieter eine Katze hatte, und diese Katze eine Hauskatze war und beim Einzug der Katze das Tier flohfrei war, dann aber ein Flohbefall, ohne dass die Katze jemals nach draußen gekommen ist, stattgefunden hat. Die Katze war dem Vermieter nicht bekannt und nach kurzer Zeit auch wieder abgegeben und dann hatte der Vormieter zwar noch ein paar Flohbisse aber von massivem Befall konnte keine Rede sein.
    Vor dem Vermieter wird bis zum heutigen Tag eine Katzenhaltung verneint, da diese das nicht wollten (auch wenn das nach dem Mietrecht nicht gilt). Es geht darum, dass die Mieter davon überzeugt sind, dass die Katze die Flöhe durch die Wohnung bekommen hat, da sie flohfrei war und nicht raus durfte.


    Jetzt hat der Vermieter zweimal ein Schädlingsbekämpfungsunternehmen durch die Wohnung gejagt und behält nun die Kaution ein. Dieser soll auch bestätigt haben, dass die Flöhe bereits älter sind.
    Es erfolgte keine Information über diese Maßnahmen sondern wurde im Nachhinein mitgeteilt.

    Vor dem Vormieter hat in der Wohnung eine Dame mit zwei Hauskatzen gewohnt und die Wohnung sah bei der Wohnungbesichtigung nicht gepflegt aus. Allerdings wurde nach ihrem Auszug die Wohnung vom Vermieter persönlich renoviert. Das heißt es wurde Parkett-Boden teilweise rausgerissen und die Dämmung erneuert. In dieser Zeit soll sich keiner der dort arbeitenden Personen über Flohbisse beschwert haben.

    Meine Frage ist jetzt: Darf der Vermieter einfach die ganzen Maßnahmen von der Kaution bezahlen? Ist es möglich dass trotz Renovierungen die Eier der Tiere von der Vormieterin stammen können und dass die Tatsache dass keiner gebissen wurde nicht ausreichend ist?
    Ist der Vermieter im Recht wenn er das ganze einfach so handhabt oder kann es sich auch um Abzocke des Nachmieters und des Vermieters an zwei etwas jüngeren Leuten handeln?

    Ich hoffe irgendjemand kann mir helfen!

    Danke im Vorraus!
     
  2. klausschlesinge

    klausschlesinge V.I.P. 30.12.2015, 16:15

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    4.936
    Zustimmungen:
    861
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    Renommee:
    977
    99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)
    AW: Kaution-Einbehaltung aufgrund von Flohbefall

    Zunächst einmal: Wenn es kein Übergabeprotoll mit dem Vermieter gibt, ist die Beweisbarkeit für der ausziehenden Mieter schwer, welche Mängel bei seinem Auszug vorlagen und welche nicht.
    Aber auch wenn es ein Übergabeprotokoll gäbe, dürfte Flohbefall ein Mangel sein, der nicht auf den ersten Blick erkennbar und somit versteckt ist, was den Vermieter berechtigen könnte, Schadenersatz vom ausziehenden zu fordern.

    Um diesen Schadenersatz durchsetzen zu können, muß der Vermieter dem ausziehenden Mieter nachweisen, daß der Schaden durch diesen verursacht wurde.

    Das dürfte im vorliegenden Fall dem ersten Anschein nach einfach werden, denn der ausziehende Mieter war Katzenhalter, sollten Katzenflöhe und keine andere Flohart nachgewiesen werden. Die Beweispflicht liegt hier beim Vermieter.

    'Katzenflöhe sind von Hundeflöhen auf den ersten Blick schwer zu unterscheiden. Sie sind wie diese sind sie nur 1,5 - 3 mm lang und von brauner bis rotbrauner Farbe. Der Kopf ist jedoch länglicher als beim Hundefloh. Der Kopf trägt wie beim Hundefloh zwei Stachelkämme, je einen im Nacken und einen an der Vorderseite des Kopfes.

    Am vorderen Stachelkamm ist der erste Zahn fast so lang wie der zweite Zahn. Quelle: www.schaedlinge-online.de

    Katzenflöhe halten sich in der Nähe der Lagerstätten von Katzen und Hunden auf. Der Mensch wird als Nebenwirt genutzt, die Stiche des Flohs sind unangenehm. Flöhe fühlen sich in der Nähe ihrer Wirte wohl, in Teppichen (Teppichböden) und Polstermöbeln. Sind die Flöhe durch die Katze des Mieter eingeschleppt worden, so ist der Mieter nach Mietrecht verpflichtet, die Wohnung "flohfrei" zu machen.' Quelle: http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/k1/katzenfloehe.htm

    Um seine möglichen Kosten für die Schädlingsbekämpfung als Schadenersatz beim ausziehenden Mieter geltend machen zu können, darf sich der Vermieter auch direkt aus der Kaution bedienen. Gerichte sprachen Vermietern in der Vergangenheit eine ca. drei- bis sechsmonatige Prüf- und Überlegungsfrist zu.
     
  3. klausschlesinge

    klausschlesinge V.I.P. 30.12.2015, 16:26

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    4.936
    Zustimmungen:
    861
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    Renommee:
    977
    99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)
    AW: Kaution-Einbehaltung aufgrund von Flohbefall

    Die gute Nachricht für die ausziehenden Mieter: Villeicht haben diese ja eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen, welche Mietschäden mit abdeckt...
     
  4. gruenkernchen

    gruenkernchen Neues Mitglied 30.12.2015, 17:11

    Registriert seit:
    30. Dezember 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, gruenkernchen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gruenkernchen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gruenkernchen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gruenkernchen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gruenkernchen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gruenkernchen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gruenkernchen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gruenkernchen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gruenkernchen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, gruenkernchen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Kaution-Einbehaltung aufgrund von Flohbefall

    Danke erstmal für die Antwort.

    Aber die Vermieter wussten nicht dass die Mieter Katzenhalter waren und sie haben trotz Besuche in der Wohnung nie eine Katze gesehen und es gibt so gesehen keine Beweise für eine Katzenhaltung. Die Mieter streiten die Haltung der Katze vor dem Vermieter auch weiterhin ab.

    Wie stehen die Chancen für die ausziehenden Mieter dass die Flöhe auf die Vormieterin zurückzuführen sind (trotz Renovierung)?

    Teilweise wurde der Pakett-Boden auch nur abgeschliffen und nicht entfernt sodass eine Grundsanierung nicht stattgefunden hat.

    Schriftlich wurde von dem Kammerjäger auch nur ein Flohbefall bestätigt. Es liegen außerdem keine ärztlichen Atteste vor, dass der Nachmieter derart von Flöhen befallen war.

    Macht es Sinn gegen das ganze anzugehen, da die Beweise nicht ausreichend sind?
    LG
     
  5. Sephir0th

    Sephir0th Aktives Mitglied 30.12.2015, 17:53

    Registriert seit:
    6. Oktober 2015
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    72
    100% positive Bewertungen (220 Beiträge, 62 Bewertungen)100% positive Bewertungen (220 Beiträge, 62 Bewertungen)100% positive Bewertungen (220 Beiträge, 62 Bewertungen)100% positive Bewertungen (220 Beiträge, 62 Bewertungen)100% positive Bewertungen (220 Beiträge, 62 Bewertungen)100% positive Bewertungen (220 Beiträge, 62 Bewertungen)100% positive Bewertungen (220 Beiträge, 62 Bewertungen)100% positive Bewertungen (220 Beiträge, 62 Bewertungen)100% positive Bewertungen (220 Beiträge, 62 Bewertungen)100% positive Bewertungen (220 Beiträge, 62 Bewertungen)
    AW: Kaution-Einbehaltung aufgrund von Flohbefall

    Wollen die ausziehenden Mieter tatsächlich dem Vermieter mitteilen, dass ein Flohbefall auf eine Vormieterin zurückgeht, während der eigenen Mietzeit aber nie als Mietmangel angezeigt wurde? Davon würde ich schnell Abstand nehmen, da diese Argumentation nicht einmal ansatzweise glaubwürdig ist.

    Weiterhin scheint durch einen Gutachter ein aktueller Befall bestätigt zu sein. Dieser ist also nahezu sicher auf die ausziehenden Mieter zurück zu führen, welche für entsprechende Schäden auch aufzukommen haben.

    Warum sollten die Beweise nicht ausreichend sein? Keine dokumentierten Mängel bei Wohnungsübernahme, keine Mangelanzeige während Mietdauer, kein Übergabeprotokoll bei Auszug, aber ein definitiv nun vorhandener Mangel...ich sehe da keine Beweisbarkeitsprobleme.
     
  6. klausschlesinge

    klausschlesinge V.I.P. 30.12.2015, 17:57

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    4.936
    Zustimmungen:
    861
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    Renommee:
    977
    99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)
    AW: Kaution-Einbehaltung aufgrund von Flohbefall

    Dennoch scheint ja der Vermieter von der Katzenhaltung 'Wind bekommen' zu haben, denn offensichtlich wurde ja schon der Vorwurf der Katzenhaltung gemacht, welcher abgestritten wurde:
    Spätestens in einem Gerichtsverfahren müßten die ausziehenden Mieter auf die Frage, ob sie in der Wohnung eine Katze gehalten haben wahrheitsgemäß antworten, ansonsten begingen sie einen Prozeß- oder versuchten Prozeßbetrug. Vielleicht gibt es ja auch neutrale Hausmitbewohner als Zeugen, die der Vermieter angeben kann.
    Ich bin kein Biologe.
    Darüber, über welche Flohart es sich gehandelt hat, wird der Kammerjäger als Sachverständiger Auskunft geben können.
    Welche Beweise für den Flohbefall der Vermieter ins Feld führen kann, weiß ich nicht. - Da muß man abwarten.
    Kann von hier nicht beurteilt werden. Evtl. versuchen, mit dem Vermieter einen Kompromiß zu finden, wäre m. E. sinnvoll, mit dem Ziel 50 : 50
     
  7. klausschlesinge

    klausschlesinge V.I.P. 30.12.2015, 18:09

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    4.936
    Zustimmungen:
    861
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    Renommee:
    977
    99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)
    AW: Kaution-Einbehaltung aufgrund von Flohbefall

    Es stimmt, daß vieles dafür spricht, daß der frisch ausziehende Nutzer für die (Katzen-)Flöhe verantwortlich ist.

    Ich sehe da schon Beweisprobleme für den Vermieter, nämlich dann, wenn der Kammerjäger die Flohart nicht bestimmt hat.

    Dass die Nachmieter kein ärztliches Attest eingeholt haben, sagt nichts darüber aus, ob sie beim Arzt waren oder nicht. Falls Sie beim Arzt waren, z. B. wegen Juckreiz und/oder Pichelbefall, wird das der Arzt sicherlich auch noch später bestätigen können.

    Ich kenne jemanden der kürzlich im Urlaub war und am Strand von Sandflöhen gebissen oder gestochen wurde. Der war nicht zum Arzt gegangen. Man muß also nicht zum Arzt gehen. Jedoch steht und fällt dann alles mit der Aussage des Kammerjägers.
     
  8. klausschlesinge

    klausschlesinge V.I.P. 30.12.2015, 19:24

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    4.936
    Zustimmungen:
    861
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    Renommee:
    977
    99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)
    AW: Kaution-Einbehaltung aufgrund von Flohbefall

     
  9. klausschlesinge

    klausschlesinge V.I.P. 30.12.2015, 19:30

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    4.936
    Zustimmungen:
    861
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    Renommee:
    977
    99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)
    AW: Kaution-Einbehaltung aufgrund von Flohbefall

    Und auch die Beweislast ist ungünstig für den ausziehenden Mieter im vorliegenden Fall: Legt nämlich der Vermieter ein Gutachten vor, dass der Schädlingsbefall nicht auf bauliche Mängel zurückzuführen ist, so ist der Vermieter beweisbelastet, und zwar, daß er den Schädlingsbefall nicht zu verantworten hat! So: Landgericht Hamburg, AZ: 307 S 17/00 - Oft ist nicht eindeutig zu klären, woher das Ungeziefer kommt. Wenn strittig ist, wo die Ursache liegt, muss zunächst der Vermieter mit einem Gutachten nachweisen, dass keine baulichen Mängel vorliegen, durch die die Schädlinge eindringen. Gelingt ihm das, muss seinerseits der Mieter nachweisen, dass er den Schädlingsbefall nicht verursacht hat.
     
  10. broni

    broni Forum-Interessierte(r) 30.12.2015, 21:02

    Registriert seit:
    15. Oktober 2015
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Renommee:
    11
    Keine Wertung, broni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, broni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, broni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, broni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, broni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, broni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, broni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, broni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, broni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, broni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Kaution-Einbehaltung aufgrund von Flohbefall

    Aber nachgewiesen ist, die Vormieterin hatte Katzen. Und die Auszieher haben keine Katze, die war nur in Pflege und konnte sich nicht infizieren....
     
    klausschlesinge gefällt das.
  11. Wrzlfrzl

    Wrzlfrzl V.I.P. 30.12.2015, 21:51

    Registriert seit:
    9. Februar 2014
    Beiträge:
    4.753
    Zustimmungen:
    660
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    270
    76% positive Bewertungen (4753 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4753 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4753 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4753 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4753 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4753 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4753 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4753 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4753 Beiträge, 484 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4753 Beiträge, 484 Bewertungen)
    AW: Kaution-Einbehaltung aufgrund von Flohbefall

    Also bitte, worum gehts denn nun hier? Katzen- oder Menschenflöhe?

    Flöhe haben auch keine Lebenserwartung wie Schildkröten, die Vormieterin können wir doch weiss Gott beiseite lassen.
     
  12. broni

    broni Forum-Interessierte(r) 30.12.2015, 21:54

    Registriert seit:
    15. Oktober 2015
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Renommee:
    11
    Keine Wertung, broni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, broni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, broni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, broni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, broni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, broni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, broni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, broni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, broni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, broni hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Kaution-Einbehaltung aufgrund von Flohbefall

    Wieso dass denn bitte ? Die Vormieterin hat Flöhe, zieht aus und nimmt ja wohl kaum die Flöhe mit. Das sich Flöhe fiktiv vermehren, trotz Laminatboden könnte möglich sein. Insofern befallen doch die "alten" Flöhe die beiden neuen Mieter...
     
  13. klausschlesinge

    klausschlesinge V.I.P. 30.12.2015, 23:05

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    4.936
    Zustimmungen:
    861
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    Renommee:
    977
    99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)
    AW: Kaution-Einbehaltung aufgrund von Flohbefall

    Offenbar brauchen wird jetzt die Angaben des Threadeinstellers:
    -Wann ist die Vorvormieterin ausgezogen?
    -Wann zogen die jetzt ausziehenden Mieter in die betroffene Wohnung?
    -Von wann bis wann wurde durch die jetzt ausziehenden Mieter die Katze gehalten?
    -Wann zogen die jetzt ausziehenden Mieter aus?
    -Wann habe diese die Wohnung an den Nahmiter übergeben?

    Zur Vermehrung des Katzenflohs:
    'Der gesamte Entwicklungszyklus dauert unter günstigen Bedingungen etwa einen Monat, kann aber bei niedriger Umgebungstemperatur mehrere Monate in Anspruch nehmen. ...Den Winter können nur die adulten Flöhe auf ihren Wirten und die Puppen überleben, in beheizten Räumen kann der Entwicklungszyklus allerdings ganzjährig erfolgen. Quelle: wikipedia.de

    Zum Flohbefall:
    'Trotz des Einsatzes vorbeugender Flohmittel gehen Schätzungen davon aus, dass bis zu 20 % der Hunde und Katzen einen Flohbefall aufweisen, wobei das Befallsmaximum im Spätsommer auftritt.' Quelle: wikipedia.de
     
    Sephir0th gefällt das.
  14. Sephir0th

    Sephir0th Aktives Mitglied 30.12.2015, 23:25

    Registriert seit:
    6. Oktober 2015
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    72
    100% positive Bewertungen (220 Beiträge, 62 Bewertungen)100% positive Bewertungen (220 Beiträge, 62 Bewertungen)100% positive Bewertungen (220 Beiträge, 62 Bewertungen)100% positive Bewertungen (220 Beiträge, 62 Bewertungen)100% positive Bewertungen (220 Beiträge, 62 Bewertungen)100% positive Bewertungen (220 Beiträge, 62 Bewertungen)100% positive Bewertungen (220 Beiträge, 62 Bewertungen)100% positive Bewertungen (220 Beiträge, 62 Bewertungen)100% positive Bewertungen (220 Beiträge, 62 Bewertungen)100% positive Bewertungen (220 Beiträge, 62 Bewertungen)
    AW: Kaution-Einbehaltung aufgrund von Flohbefall

    Ich bin mir bei Katzenflöhen unsicher, aber zumindest Menschenflöhe überleben nicht gerade lange ohne entsprechende Mahlzeit. Anders ausgedrückt: Wenn die gerade ausziehenden Mieter nicht gerade nur wenige Tage bis Wochen in der Wohnung gelebt haben, muss ein Befall, der angeblich bereits bei Einzug vorhanden gewesen sein soll, selber bemerkt worden sein. Warum haben die Mieter diesen Mangel nicht dem Vermieter angezeigt? Es ist sehr unglaubhaft, dass die betreffenden Mieter ohne Meldung längere Zeit in einer unverschuldet flohbefallenen Wohnung leben und dies bei Auszug auf Vormieter schieben.

    Ich stimme klausschlesinge definitiv zu, dass wichtige Informationen zum Fall ergänzt werden sollten. Insbesondere der zeitliche Ablauf ist hier sehr wichtig.
     
    klausschlesinge gefällt das.
  15. klausschlesinge

    klausschlesinge V.I.P. 30.12.2015, 23:25

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    4.936
    Zustimmungen:
    861
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Braunschweig
    Renommee:
    977
    99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)99% positive Bewertungen (4936 Beiträge, 983 Bewertungen)
    AW: Kaution-Einbehaltung aufgrund von Flohbefall

    Nochmal zur Beweislast: Urt. des LG Hamburg, Az.: 307 S 17/00

    'Nach DMB-Angaben erklärte das Gericht, dass bei einem Ungezieferbefall sowohl bauseitige Ursachen als auch vom Mieter zu vertretende Gründe in Betracht kommen. Streiten sich Mieter und Vermieter über die Ursachen, so muss zunächst der Vermieter den Beweis dafür führen, dass der Ungezieferbefall nicht seinem Verantwortungs- oder Pflichtenkreis zuzuschreiben ist.

    Erst wenn ein Sachverständiger keine Baumängel feststellt, das Haus in einem guten Zustand ist, es keine auffälligen Ritzen oder Fugen gibt und es sich bei dem Ungezieferbefall um Vorratsschädlinge handelt, spricht alles dafür, dass der Mieter für den Ungezieferbefall verantwortlich ist (Az.: 307 S 17/00).' Quelle: http://www.rp-online.de/leben/ratge...ung-ist-nicht-immer-mietersache-aid-1.2591488

    Gleiche Rechtslage dürfte auch für Tierschädlinge (Flöhe) gelten.
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2015
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Aufgrund von Kleintieren Mietwohung verweigern Mietrecht 10. Oktober 2017
Kaution einbehalten, obwohl nicht eingezogen Mietrecht 24. Juni 2017
OWiG, ZPO und StPO aufgrund von geltungsbereich ungültig? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 26. Oktober 2011
Cannabis als Medizin und Menschenrecht, Menschenwürde, menschlich rechtliche Probleme Betäubungsmittelrecht 19. Dezember 2008
Kaution + selbstschuldnerische Bürgschaft der Mutter Mietrecht 27. Oktober 2005

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum