Kann man das Gericht nerven?

Dieses Thema "ᐅ Kann man das Gericht nerven? - Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" im Forum "Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" wurde erstellt von Tobey0580, 11. Februar 2015.

  1. Tobey0580

    Tobey0580 Neues Mitglied 11.02.2015, 18:30

    Registriert seit:
    11. Februar 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Renommee:
    11
    Keine Wertung, Tobey0580 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tobey0580 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tobey0580 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tobey0580 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tobey0580 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tobey0580 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tobey0580 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tobey0580 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tobey0580 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tobey0580 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Kann man das Gericht nerven?

    Angenommen, Person A verklagt Person B auf Schadensersatz. Das Gericht ordnet ein schriftliches Vorverfahren an. Während dieses Verfahren läuft, schreibt A mehrfach dem Gericht und fordert es auf, gegen B ein Versäumnisurteil auszusprechen. Laut A seien sämtliche Fristen verstrichen. In den Schriftsätzen an das Gericht wettert A außerdem gegen B. B hat sich aber an alle Fristen gehalten, ein Versäumnisurteil wurde vom Gericht abgelehnt.

    Kann man durch ein bestimmtes Verhalten das Gericht nerven? Hat solches Verhalten mögliche Auswirkungen auf ein späteres Urteil?
     
    tasmandevil gefällt das.
  2. moriarty

    moriarty V.I.P. 11.02.2015, 19:40

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    1.877
    Zustimmungen:
    205
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    199
    98% positive Bewertungen (1877 Beiträge, 187 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1877 Beiträge, 187 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1877 Beiträge, 187 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1877 Beiträge, 187 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1877 Beiträge, 187 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1877 Beiträge, 187 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1877 Beiträge, 187 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1877 Beiträge, 187 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1877 Beiträge, 187 Bewertungen)98% positive Bewertungen (1877 Beiträge, 187 Bewertungen)
    AW: Kann man das Gericht nerven?

    Was will uns der Dichter damit sagen? Eine juristische Antwort ist das jedenfalls nicht.

    Die unnötigen Schriftsätze werden in die Akte geheftet und das wars. Bestenfalls finden sie noch eine Randbemerkung in der mündlichen Verhandlung.
     
  3. Rechthexe

    Rechthexe Star Mitglied 11.02.2015, 19:43

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    41
    83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)
    AW: Kann man das Gericht nerven?

    So ein Schwachsinn @ tasmandevil :eek: Deine unqualifizierten Kommentare braucht wirklich kein Mensch und sind ein Fall für den Papierkorb :rolleyes:

    Natürlich kann ein Richter nicht machen was er möchte, macht er auch nicht.

    Um hier zu prüfen ob Fristen eingehalten wurden oder nicht, müsste man genaue Daten haben, wann wem zugestellt pp.
     
  4. Rechthexe

    Rechthexe Star Mitglied 11.02.2015, 19:56

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    41
    83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)
    AW: Kann man das Gericht nerven?

    Wahrscheinlich eher die Richter mit dir :rolleyes:
     
    Super Bleifrei gefällt das.
    Jetzt Rechtsfrage stellen
  5. Jupp03/11

    Jupp03/11 V.I.P. 11.02.2015, 19:57

    Registriert seit:
    14. Juli 2012
    Beiträge:
    2.163
    Zustimmungen:
    93
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    NRW
    Renommee:
    64
    84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)
    AW: Kann man das Gericht nerven?

    Blöd, wenn der andere das Schreien nicht hört. Aber wozu gibt es die !
     
  6. Tobey0580

    Tobey0580 Neues Mitglied 11.02.2015, 20:00

    Registriert seit:
    11. Februar 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Renommee:
    11
    Keine Wertung, Tobey0580 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tobey0580 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tobey0580 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tobey0580 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tobey0580 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tobey0580 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tobey0580 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tobey0580 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tobey0580 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Tobey0580 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Kann man das Gericht nerven?

    Meine Frage zielte eher darauf ab, ob man durch nicht respektvolles, ungebührliches Verhalten das Gericht verärgern kann. Indem A ständig beim Gericht nachhakt, in gewisser Weise drängelt. A stellt selbst Regeln auf und entscheidet, wann Fristen ablaufen und behauptet dann auch noch, B würde sich nicht an die ZPO halten und sei sowieso gar nicht prozessfähig. Außerdem lässt A B in den Schreiben ns Gericht schlecht da stehen.
     
  7. Wrzlfrzl

    Wrzlfrzl V.I.P. 11.02.2015, 20:01

    Registriert seit:
    9. Februar 2014
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    695
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    271
    76% positive Bewertungen (4854 Beiträge, 485 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4854 Beiträge, 485 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4854 Beiträge, 485 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4854 Beiträge, 485 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4854 Beiträge, 485 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4854 Beiträge, 485 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4854 Beiträge, 485 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4854 Beiträge, 485 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4854 Beiträge, 485 Bewertungen)76% positive Bewertungen (4854 Beiträge, 485 Bewertungen)
    AW: Kann man das Gericht nerven?

    Ich habe am Anfang gelesen "die Richter IN dir", das hätte es wohl besser getroffen...
     
  8. Rechthexe

    Rechthexe Star Mitglied 11.02.2015, 20:08

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    41
    83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)
    AW: Kann man das Gericht nerven?

    Kann man nicht jeden mit solcher Nerverei verärgern? Das ändert aber nichts an der Objektivität eines Richters. Wie in #3 treffend geschrieben, wandern diese Schriftstücke in die Akte und gut. Das Gericht macht sich selber ein Bild von den Beteiligten und entscheidet unabhängig und objektiv und läßt sich sicher nicht vorschreiben, ob Fristen abgelaufen sind oder nicht.
     
  9. Super Bleifrei

    Super Bleifrei V.I.P. 11.02.2015, 20:12

    Registriert seit:
    9. August 2012
    Beiträge:
    2.965
    Zustimmungen:
    356
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    76
    59% positive Bewertungen (2965 Beiträge, 322 Bewertungen)59% positive Bewertungen (2965 Beiträge, 322 Bewertungen)59% positive Bewertungen (2965 Beiträge, 322 Bewertungen)59% positive Bewertungen (2965 Beiträge, 322 Bewertungen)59% positive Bewertungen (2965 Beiträge, 322 Bewertungen)59% positive Bewertungen (2965 Beiträge, 322 Bewertungen)59% positive Bewertungen (2965 Beiträge, 322 Bewertungen)59% positive Bewertungen (2965 Beiträge, 322 Bewertungen)59% positive Bewertungen (2965 Beiträge, 322 Bewertungen)59% positive Bewertungen (2965 Beiträge, 322 Bewertungen)
    AW: Kann man das Gericht nerven?

    Auch wenn man noch so neutral eingestellt ist: Auch Richter sind nur Menschen - und damit nicht zu 100% immun gegen menschliche Empfindungen, und/oder gar Fehler. Wenn die Rechtslage klar ist, dann ist sie klar, und das Urteil eindeutig.

    Aber natürlich kann ein "Richter Gnadenlos" die Gesetze so hart wie nur möglich auslegen, wogegen ein "Richter verständnisvoll" hier und da in gewissen, engen Grenzen auch Nachsicht und Milde walten lassen kann.
     
    Rechthexe gefällt das.
  10. Jupp03/11

    Jupp03/11 V.I.P. 11.02.2015, 20:12

    Registriert seit:
    14. Juli 2012
    Beiträge:
    2.163
    Zustimmungen:
    93
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    NRW
    Renommee:
    64
    84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)
    AW: Kann man das Gericht nerven?



    Das Gericht ist aber verpflichtet, auf entsprechende Anträge einer Partei eine Stellungnahme abzugeben.
     
    tasmandevil gefällt das.
  11. Rechthexe

    Rechthexe Star Mitglied 11.02.2015, 20:14

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    41
    83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)
    AW: Kann man das Gericht nerven?

    Aber nicht auf sinnlose Anträge, wie einen Antrag auf VU, wenn die Fristen noch nicht abgelaufen sind, dann hätten die viel zu tun ;)
     
  12. Jupp03/11

    Jupp03/11 V.I.P. 11.02.2015, 20:17

    Registriert seit:
    14. Juli 2012
    Beiträge:
    2.163
    Zustimmungen:
    93
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    NRW
    Renommee:
    64
    84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)
    AW: Kann man das Gericht nerven?

    Ergibt sich aus keinem Beitrag des TS.
     
  13. Rechthexe

    Rechthexe Star Mitglied 11.02.2015, 20:19

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    41
    83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)
    AW: Kann man das Gericht nerven?

    Wenn die Fristen abgelaufen wären, wäre das VU erlassen oder meinst du nicht?
     
  14. Jupp03/11

    Jupp03/11 V.I.P. 11.02.2015, 20:21

    Registriert seit:
    14. Juli 2012
    Beiträge:
    2.163
    Zustimmungen:
    93
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    NRW
    Renommee:
    64
    84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)84% positive Bewertungen (2163 Beiträge, 64 Bewertungen)
    AW: Kann man das Gericht nerven?

    Nicht unbedingt, wenn ich z. B. an Räumungsklagen denke.
     
  15. Rechthexe

    Rechthexe Star Mitglied 11.02.2015, 20:25

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    41
    83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)83% positive Bewertungen (506 Beiträge, 47 Bewertungen)
    AW: Kann man das Gericht nerven?

     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Gericht begeht Fehler - wer zahlt? Zivilprozeß- / Zwangsvollstreckungsrecht 18. September 2017
Rechtsanwaltskosten vor Gericht überschreiten Kostenvoranschlag wesentlich Kostenrecht 26. Mai 2016
Prozessbetrug durch Anwalt ? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 13. Januar 2014
Falschaussage eines Polizisten vor Gericht? Strafrecht / Strafprozeßrecht 10. Januar 2013
Freie Rede vor Gericht? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 8. Juni 2012

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum